Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
09.02.2023, 11:10 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info WTCC Chevrolet Rennwagen wird Anfang Januar getestet

Motorsport


WTCC Chevrolet Rennwagen wird Anfang Januar getestet

Chevrolet Lacetti WTCC 2005Der erste der drei Chevrolet Lacetti (bzw. Nubira, wie das Serienfahrzeug u.a. auf dem deutschen Markt heißt), die für die Tourenwagen-Weltmeisterschaft entwickelt wurden, wird in der ersten Woche des Jahres 2005 auf einer noch nicht festgelegten Rennstrecke getestet. Bei Chevrolets technischem Partner, der Ray Mallock GmbH in Wellingborough, Großbritannien, läuft die Produktion der Fahrzeuge weiter nach Plan. Der Funktionstest auf der Rennstrecke markiert eine neue Ära – erstmals wird ein in Europa hergestellter Chevrolet-Rennwagen über den Asphalt rollen. Dies ist gleichbedeutend mit dem Startschuss für das 3-Jahres-Programm, mit dem Chevrolet Europe in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft Gas geben wird.

"Das sind wirklich aufregende Tage", erklärt Chevrolets europäischer Motorsportmanager Eric Nève. "Die Konstruktion der Renn- und Testwagen ist bei der Ray Mallock GmbH in der Entwicklung und die Fahrer (Alain Menu, Nicola Larini und Rob Huff) können es kaum abwarten, die Fahrzeuge zu testen. Wir befinden uns in einer sehr dynamischen Phase. Das Engagement und die Euphorie aller Beteiligten werden dafür sorgen, dass alle Systeme so funktionieren, wie sie sollten."

Nach dem Funktionstest der Fahrzeuge sowie ausführlichen statischen und dynamischen Prüfstandsmessungen werden alle drei Fahrer mit einem intensiven Test- und Entwicklungsprogramm beginnen, das auf verschiedenen Rennstrecken im Süden Europas stattfindet.

Der Motorsportweltverband, die Fédération Internationale de l’Automobile, bestätigte in Monaco die Daten für die Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2005, die in zehn Rennen in neun Ländern auf drei Kontinenten stattfinden wird. Autos aller Konkurrenzmarken wurden vor dem Hotel de Paris vorgestellt, wo die Sitzung sowie die Pressekonferenz der FIA stattfanden. Dies war das erste Mal, dass der Chevrolet Lacetti/ Nubira Welttourenwagen öffentlich neben seinen Konkurrenten gezeigt wurde.

Vor Saisonstart sind alle Teams in der vierten Märzwoche zu einem Gruppentest in Monza eingeladen. Das erste Rennwochenende (mit 2 Rennen pro Wochenende) wird auf der gleichen Strecke am 10. April erfolgen. Danach wird die WTCC die erste Hälfte der Saison im europäischen Magny-Cours (01. Mai), Silverstone (18. September) und Imola (29 Mai) weiterführen.

Das erste außereuropäische Event wird auf der Puebla-Rennstrecke in Mexiko stattfinden (26. Juni), anschließend kehrt die WTCC für die zweite Hälfte der Saison ins europäische Spa (30. Juli), nach Oschersleben (28. August), Istanbul (18. September) und Valencia (02. Oktober) zurück. Das Saisonfinale wird am 20. November auf der berüchtigten Rennstrecke von Macau in der Volksrepublik China stattfinden.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

FIA WTCC 2013: BMW Pilot Coronel in Macau auf Platz 3
WTCC 2011: Volvo und Polestar Racing starten in die neue Saison
WTCC 2010: BMW Pilot Farfus siegt in Japan
WTCC 2011: Polestar Racing startet mit Volvo C30
WTCC 2010, Läufe 17 + 18 in Valencia: Rennen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info