Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.01.2022, 00:03 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Suzuki-Piloten für Rallye-WM 2008 stehen fest

Motorsport


Suzuki-Piloten für Rallye-WM 2008 stehen fest

Suzuki PilotenToni Gardemeister (32) und Per-Gunnar Andersson (27) gehen 2008 im Suzuki SX4 WRC bei der Rallye-WM an den Start. Mit der NoMINIerung der Skandinavier bringt Suzuki den erfahrenen WM-Piloten Gardemeister zurück auf die Pisten der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). Außerdem ermöglicht das Unternehmen einem Junior den Einstieg in den anspruchsvollsten Motorsportwettbewerb der Welt und folgt damit seinem Motto "Road to WRC". Mit ihren Beifahrern Tomi Tuominen (36) und Jonas Andersson (30), gibt das nordische Quartett am 24. Januar 2008 sein Debüt bei der Rallye Monte Carlo. Dort startet Suzuki in seine erste komplette Saison bei der Rallye-Weltmeisterschaft.

"Toni ist einer der besten Rallyefahrer der Welt, mit großer Erfahrung auf Schotter, Asphalt, Schnee und Eis. Zudem hat er herausragende Qualitäten, was Tests und Weiterentwicklung des Fahrzeugs angeht", sagte Nobohiro "Monster" Tajima, Präsident von Suzuki Sport und Teamchef des Suzuki World Rallye Teams. "Mit P.G., dem ersten und einzigen Piloten, der die Junior Rallye Championship zweimal gewinnen konnte – 2004 auf einem Suzuki Ignis Super 1600 und in diesem Jahr mit einem Suzuki Swift Super 1600 – führen wir außerdem eine äußerst erfolgreiche Partnerschaft fort. Diese beiden Fahrer und ihre Copiloten Tomi und Jonas bilden ein starkes Team, mit dem wir die Entwicklung des SX4 WRC weiter vorantreiben können."

"Es ist eine tolle Sache für einen Newcomer, an den Start zu gehen", sagte Toni Gardemeister. "Suzuki hat ein hervorragendes Team und ich bin glücklich, Teil dieses spannenden Projekts zu sein. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, aber ich bin überzeugt davon, dass wir auf dem Weg in eine großartige Zukunft sind." Auch P.G. Andersson blickt mit Freude auf den Einstieg in die WRC: "Ich kann es kaum erwarten, für das Suzuki World Rallye Team zu starten. Es ist meine erste Saison in der Rallye-Weltmeisterschaft, von daher wird es eine Menge zu lernen geben", so der aktuelle Junior Rallye Champion. "Ich bin nun seit vier Jahren in der Suzuki-Family und weiß, zu welch außergewöhnlichen Leistungen das Team im Stande ist."

Suzukis Teilnahme an der WRC ist für die Automobilsparte des Unternehmens eine der wichtigsten Initiativen der kommenden Jahre. Die Erfahrungen in der WRC werden der Entwicklung neuer Modelle zugutekommen, die zukünftig im Rahmen von Suzukis weltweitem Produktentwicklungsprogramm auf den Markt gebracht werden. Mit der Vergabe eines WRC-Cockpits an P.G. Andersson vollendet Suzuki seine pyramidal aufgebaute Motorsportstrategie, die von lokalen Fahrtrainingsprogrammen über nationale Markencups bis hin zu internationalen Meisterschaften reicht. Ab 2008 ist der Allrad-Experte und international führende Anbieter im MINIcar-Segment in allen wichtigen Rallye-Wettbewerben weltweit vertreten.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

DTM Nürburgring: Schwieriges Rennen für die BMW-Piloten
BMW Motorrad-Piloten dominieren Motorsport-Saison
Titelkurs: BMW Motorrad Piloten holten Dreifachsiege
British Superbike Championship: BMW Piloten dominieren
DTM-Halbzeit Zandvoort: Top-10-Plätze für BMW-Piloten

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport