Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
09.12.2022, 04:18 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Motorrad BMW Motorrad-Piloten dominieren Motorsport-Saison

Motorsport


BMW Motorrad-Piloten dominieren Motorsport-Saison

IDM German SBK, Schleiz: Team Alpha Racing VanZone, Julian PUFFE, BMW S1000RR
Zum Abschluss der Saison in der FIM Endurance World Championship (FIM EWC) stand für die BMW Teams das Langstreckenrennen Suzuka 8 Hours auf dem Programm.
IDM German SBK, Schleiz: Team Alpha Racing VanZone, Julian PUFFE, BMW S1000RR

FIM Endurance World Championship: Erster Platz in der Superstock-Klasse für die BMW S 1000 RR beim Finale in Suzuka

Zum Abschluss der Saison 2018/19 in der FIM Endurance World Championship (FIM EWC) stand für die BMW Teams das Langstreckenrennen Suzuka 8 Hours auf dem Programm. Dies ist für die japanischen Hersteller das wichtigste Rennen des Jahres – entsprechend schickten sie mit internationalen Top-Piloten verstärkte Werksteams an den Start.

Bestplatziertes BMW Team im stark besetzten Feld war TONE RT SYNCEDGE 4413. Die japanische Mannschaft belegte im Gesamtklassement die 14. Position und sicherte sich gleichzeitig den ersten Platz in der Superstock-Kategorie. Die #80 BMW S 1000 RR wurde pilotiert von Tomoya Hoshino, Kokoro Atsumi und Takeshi Ishizuka (alle JPN). Die #6 RR des Teams ERC-BMW Motorrad Endurance, Stammstarter in der EWC-Klasse, erreichte das Ziel auf dem 16. Rang. Hier wechselten sich die drei Franzosen Kenny Foray, Julien Da Costa und Mathieu Gines im Sattel ab. Koji Teramoto (JPN) und Pedro Vallcaneras (ESP) beendeten das Rennen mit der #52 BMW S 1000 RR des Teams TERAMOTO@J-TRIP Racing auf dem 23. Gesamtrang und dem dritten Platz der Superstock-Klasse.

International Road Racing Championship: Davey Todd baut Meisterschaftsführung mit Doppelsieg weiter aus

Auch bei der dritten Saisonveranstaltung der International Road Racing Championship (IRRC) im belgischen Chimay doMINIerten die BMW Racer. Sie holten in den beiden Rennen einen Drei- und einen Vierfachsieg für die BMW S 1000 RR. Angeführt wurde das Feld der erfolgreichen BMW Piloten von Davey Todd (GBR / WEPOL Racing). Er gewann beide Rennen und baute mit diesem Doppelsieg seine Führung in der Meisterschaft weiter aus. Didier Grams (GER / G & G Motorsport by BMW Motorrad) belegte in beiden Läufen den zweiten Rang. In Rennen eins komplettierte Marek Červený (CZE / WEPOL Racing) das Podium als Dritter. Im zweiten Lauf sicherte sich Erno Kostamo (FIN / 38 Motorsport) den dritten Platz, Červený wurde dieses Mal Vierter.

Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft: Dominanz der BMW Racer in Schleiz

Die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) trug ihre fünfte Saisonveranstaltung auf der Traditionsstrecke in Schleiz (GER) aus – und auch hier doMINIerten die BMW S 1000 RR Fahrer mit einem Vier- und einem Dreifachsieg. Erneut gaben die beiden Fahrer des Teams alpha Racing-van-Zon-BMW das Tempo vor. Ilya Mikhalchik (UKR) sicherte sich den Sieg in beiden Rennen, sein Teamkollege Julian Puffe (GER) wurde jeweils Zweiter. In Lauf eins fuhr Jan Bühn (GER / EGS Moto Racing) als Dritter ebenfalls auf das Podium. Pepijn Bijsterbosch (NED) komplettierte den Vierfacherfolg. Im zweiten Rennen belegte Bijsterbosch den dritten Platz hinter Mikhalchik und Puffe. In der Meisterschaft führt weiter Puffe, neun Punkte dahinter folgt Mikhalchik auf Rang zwei.

Spanish Superbike Championship: Doppelpodium für Carmelo Morales

Die Spanish Superbike Championship (ESBK) trug am Wochenende im MotorLand Aragón (ESP) ihre vierte Veranstaltung der Saison 2019 aus. Dieses Mal standen für die Superbike-Piloten zwei Rennen auf dem Programm. Dabei holten BMW Racer Carmelo Morales (ESP) und das BMW easyRace Team ein Doppelpodium: Morales beendete mit seiner BMW S 1000 RR beide Rennen auf dem dritten Platz.

Italian Superbike Championship: Vierte Saisonrunde in Misano

In der Italian Superbike Championship (CIV) stand am Wochenende in Misano (ITA) die vierte Veranstaltung der Saison 2019 auf dem Programm. Im ersten der beiden Rennen war Luca Vitali (ITA / DMR Racing) als Vierter der beste BMW Fahrer. Teamkollege Matteo Baiocco (ITA) wurde Siebter, Roberto Tamburini (ITA / Cherry Box 24 Guandalini Racing) folgte dahinter auf Rang acht. In Lauf zwei sicherten sich Christiano Gamarino (ITA / Tutapista Corse) als Siebter, Vitali als Achter und Lorenzo Lanzi (ITA / Berclaz Racing Italia) als Zehnter Top-10-Platzierungen.

Italian National Trophy 1000: Podium für Michel Fabrizio

Auch die Italian National Trophy 1000 (IT 1000) gastierte mit ihrem vierten Saisonrennen in Misano (ITA). Dabei sicherte sich Routinier Michel Fabrizio (ITA) eine Podiumsplatzierung und belegte mit seiner BMW S 1000 RR den dritten Platz. Remo Castellarin (ITA) wurde Fünfter, Alessio Velini (ITA) fuhr als Zehnter ebenfalls in die Top-10.

Malaysia Superbike Championship: BMW S 1000 RR doMINIert in Sepang

Wie bereits beim Saisonauftakt doMINIerten die BMW S 1000 RR Fahrer auch bei der zweiten Runde der Malaysia Superbike Championship (MSBK) in Sepang (MAS). In den insgesamt drei Rennen, die am Wochenende ausgetragen wurde, holten sie zwei Vierfachsiege sowie einen Dreifachsieg. In Lauf eins gewann der amtierende Champion, Farid Badrul (MAS / Horizon Racing Team). Rang zwei ging an Muhammad Zulfahmi Khairuddin (MAS / SIC Junior ZK Racing). Joe Sharul (MAS / FTA Liqui Moly Racing Team) komplettierte das Podium als Dritter, und Amirul Hafiq Azmi (MAS / ONEXOX TKKR SAG Racing Team) belegte Rang vier. In den Rennen zwei und drei hieß der Sieger jeweils Khairuddin, Badrul wurde Zweiter und Hafiq Azmi Dritter. Für Sharul standen in diesen Läufen die Positionen sieben und vier zu Buche. Zudem belegte Sharul in allen drei Rennen den ersten Platz der gesonderten Superstock-Wertung.

South African Superbike Championship: Lance Isaacs zweimal auf dem Podium

Die South African Superbike Championship (RSA SBK) trug am Wochenende im südafrikanischen Zwartkops ihre vierte Rennveranstaltung der Saison aus. Für BMW Racer Lance Isaacs (RSA) aus dem Team LIR / Supabets Gaming Group verliefen die Rennen am Samstag erfolgreich: Er fuhr mit seiner BMW S 1000 RR in beiden Läufen auf das Podium. Im ersten Rennen wurde er Zweiter, im zweiten belegte er den dritten Rang.

BMW Motorrad BoxerCup: Dritte Saisonrunde in Schleiz

Der neu aufgelegte BMW Motorrad BoxerCup promoted by Wilbers ging im Rahmen des IDM-Wochenendes in Schleiz (GER) in seine dritte Runde. In dieser Rennserie treten die Piloten auf identischen BoxerCup-Bikes an. Der Sieg im ersten Rennen ging an Nate Kern (USA) aus dem Team Wunderlich Motorsport. Sein Teamkollege Chris Höfer (GER) wurde Zweiter, Marvin Jürgens (GER / Team Motorsport Burgdorf) belegte Rang drei. Den zweiten Lauf gewann Höfer vor Kern, Jürgens wurde erneut Dritter.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Motorrad