Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
28.09.2022, 17:24 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport McLaren bringt rennstreckenorientierte Modelle 570S GT4 und 570S Sprint

Neuheiten


McLaren bringt rennstreckenorientierte Modelle 570S GT4 und 570S Sprint

McLaren 570S GT4McLaren Automotive kündigt die Einführung zwei neuer, auf die Rennstrecke orientierter Modelle für die kürzlich eingeführte Sports Series an, die in Zusammenarbeit mit der Motorsport-Abteilung Mclaren Automotive, McLaren GT, und GT Racing Spezialist, CRS GT Limited entwickelt wurden. Das GT4 Modell, wird sich eine Saison lang einem intensiven Entwicklungsprogramm in der Britischen GT Meisterschaft stellen.

McLaren GT und CRS GT Limited werden mit dem kürzlich bestätigten Kundenteam Black Bull Ecurie Ecosse während der Saison zusammenarbeiten. Der 570S GT4 wird die kompletten neun Läufe des Rennkalenders bestreiten, darunter auch das Rennen im legendären Spa-Francorchamps. Das Programm wird ein rigoroses Testprogramm im aktiven Rennumfeld sein. Der 570S Sprint, der in den nächsten Wochen enthüllt wird, ist für private Trackdays konzipiert und wird keinen Rennregulatorien unterworfen sein. Trotzdem werden die Besitzer ein Upgrade auf die komplette GT4 Spezifikation vornehmen können.

McLaren Automotive gibt ebenfalls bekannt, dass Ansar Ali zukünftig die Position des Motorsport Director bekleiden wird. Die neugeschaffene Position unterstreicht einen neuen Fokus von McLaren Automotive auf den Motorsport, für deren laufende Strategie und das Management der Motorsportaktivitäten Ali verantwortlich sein wird.

Den neuesten Zuwachs der Sports Series kommentiert Mike Flewitt, Chief Executive Officer, McLaren Automotive, wie folgt: "Wie auch die Straßenmodelle, die ein McLaren Logo tragen, werden auch der 570S GT4 und 570S Sprint ein fesselndes und aufregendes Fahrerlebnis bieten. Die Einführung der Sports Series hat die Marke McLaren einer neuen Zielgruppe erschlossen, und seine Technologien in den Sportwagenmarkt eingeführt und einer neuen Kundengruppe eröffnet. Die Einführung des 570S GT4 tut das selbe in der Welt des Motorsports. Er eröffnet nun einem viel größeren Publikum die Möglichkeit einen McLaren zu besitzen und damit Rennen zu fahren – vorher war dies nur einem sehr kleinen Personenkreis vorbehalten –."

Er fügt hinzu: "Ich freue mich sehr, Ansar bei McLaren Automotive in so einer wichtigen Funktion willkommen zu heißen. Motorsport ist Teil des Herzblutes der Marke McLaren und diese Position wird der Schlüssel unserer langfristigen Pläne sein."

Ansar Ali, Motorsport Director, McLaren Automotive fügt hinzu: "Ich bin sehr stolz und fühle mich geehrt in so einer zentralen Phase zu McLaren Automotive zu stoßen. Die Rennstreckenaktivitäten haben so eine wichtige Rolle in der Geschichte von McLaren gespielt und ihr weltweite Beachtung eingebracht. Die Möglichkeit eine so wichtige Rolle in der Zukunftsgestaltung der Motorsportstrategie zu spielen, ist extrem aufregend und die 570S GT4 und 570S Sprint Modelle sind ein wichtiger erster Schritt."

Zu dem Programm sagt Andrew Kirkaldy, Managing Director, CRS GT Limited: ‘"Der 570S GT4 markiert einen wichtigen Entwicklungsschritt von McLaren als Spieler in der Welt des Motorsports. Er eröffnet die Möglichkeit ein viel breiteres Fahrer-Kompetenzniveau zu erschließen. Bei dem 650S GT3, der im letzten Jahr erstmals sehr erfolgreich angetreten ist, liegt der Fokus auf Fahrbarkeit und einen leicht auszuschöpfenden Leistungsbereich. Die Ergebnisse sprechen für sich. Das 570S GT4 Modell bringt dies auf ein neues Level und bietet dem Fahrer Selbstvertrauen und Feedback um an die Grenzen der Fähigkeiten des Fahrzeuges zu stoßen und diese auszureizen."

DER McLAREN 570S GT4

Der auf die Rennstrecke beschränkte 570S GT4 teilt sich das Karbonfaser MonoCell II Chassis mit den anderen Modellen der Sports Series. Es ist das erste Mal, dass die Technologie auch der GT4 Kategorie zur Verfügung gestellt wird. Das aus dem Rennsport stammende Material ist durch seine inhärente Steifigkeit und das leichte Gewicht ein echter Vorteil. Die Fahrersicherheit wurde weiter erhöht, indem ein FIA-zugelassener Überrollkäfig und ein Feuerlöschsystem integriert wurden. Karbonfaser und AluMINIum wurde für die neu profilierte Karosserie genutzt, die über eine breitere Spur sowohl an Front und Heck verfügt um die leichtgewichtigen, gegossenen Räder aus Magnesiumlegierung, bezogen mit Pirelli Slick-Rennbereifung, unterzubringen. Zweifach verstellbare Dämpfer mit Spiralfedern befinden sich an Front und Heck und ein on-board Liftsystem ist ebenfalls serienmäßig.

Mit einem klaren Fokus auf Rundenzeiten, verfügt der 570S GT4 über ein einzigartiges Aerodynamikpaket, das einen GT4 spezifischen Heckspoiler, der auf AluMINIumpylonen montiert ist, einen vergrößerten Frontsplitter und einen neu profilierten Bodenaufbau umfasst. Ein zusätzlicher, zentral an der Front montierter Hochtemperaturkühler sitzt unterhalb der GT3-inspirierten Motorhaube mit Kühlluftausgangskanälen. Diese Upgrades wurden designt, um die aerodynamische Performance und Kühlleistung des 570S GT4 zu optimieren, um sicherzustellen, dass die Performance auch unter den weltweit härtesten Rennbedingungen gewährleistet werden kann.

Der von McLaren entwickelte 3,8-Liter Doppelturbo V8 Motor M838TE wurde von den anderen Straßenmodellen der Sports Series übernommen. Das 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe mit Seamless Shift Technologie ist ebenfalls von den anderen Modellen der Reihe bekannt und überträgt die Leistung durch die Hinterräder auf die Straße.

Black Bull Ecurie Ecosse wird ein Exemplar des 570S GT4 einsetzen, neben dem bereits bestätigten Einsatz des 650S GT3 mit Werksfahrer Rob Bell und Alaisdair McCaig. Details zu den Fahrern der Saison werden kurzfristig bekanntgegeben.

Der 570S GT4 wird sein Debüt bei dem Auftakt der Britischen GT Meisterschaft in Brands Hatch, UK, am Wochenende des 16. und 17. April feiern. Ab der Saison 2017 wird er für alle GT4 zugelassenen Meisterschaften teilnahmeberechtigt sein. Der Preis startet bei £159,900 (ab Werk).


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

McLaren 675LT Spider für maximale Performance
McLaren 675LT Spider auf 500 Exemplare limitiert
McLaren 650S "Can-Am" - Limitierte Ehren-Edition
McLaren Sports Series - Vorproduktionsphase
McLaren 675LT - Der neue "Longtail"

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport