Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
09.12.2022, 11:22 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Doppelführung für Mitsubishi nach längster Dakar-Prüfung

Motorsport


Doppelführung für Mitsubishi nach längster Dakar-Prüfung

Stéphane Peterhansel hat am Steuer eines Mitsubishi Pajero Evolution die längste Prüfung der Dakar 2005 gewonnen und somit die Führung im Gesamtklassement übernommen. Der 39 Jahre alte Franzose benötigte für die 660 Kilometer lange Strecke trotz teilweise starker Sandverwehungen und Sichtweiten von unter 100 Metern nur 8:21.57 Stunden und war damit 25 Minuten schneller als der Zweitplatzierte Nasser Al-Attiyah (BMW). Peterhansel, der seit Tagen gegen eine Grippe ankämpft, berichtete: "Der erste Teil der Prüfung war sehr schnell und weniger schwierig, aber auf dem letzten Teil nach dem dritten Kontrollpunkt kamen wir wegen der welligen "Kamel-Gras"-Pisten nicht über einen Schnitt von 40 km/h hinaus. Ich schätze, ich habe heute rund 150 Motorradfahrer überholt."

Teamkollege Luc Alphand fuhr die viertschnellste Zeit des Tages (+ 28.11 Min.) und verteidigte so seinen zweiten Platz in der Gesamtwertung. Hiroshi Masuoka, der auf der fünften Prüfung drei Stunden eingebüßt hatten, setzten seine Aufholjagd fort: Nach Platz zwei am Vortag markierte er zusammen mit Beifahrer Andreas Schulz trotz eines Zwangsstopps wegen einer Beschädigung an der Front die fünftbeste Zeit (+ 42.30 Min.). Damit marschiert der Pajero Evolution mit der Startnummer 309 zügig in Richtung Top 15 der Gesamtwertung. Masuoka/Schulz waren die letzten Fahrer, die das Biwak vor Einbruch der Dunkelheit erreichten. Masuoka: "Wir sind froh, es bis ins Ziel geschafft zu haben. 50 Kilometer vor dem Ziel wurde das Benzin knapp und der Motor hatte Fehlzündungen."

Mitsubishi Team-Neuzugang Nani Roma erreichte das Biwak in der mauretanischen Oase Tichit in der Dunkelheit mit der siebtschnellsten Zeit des Tages (+1:46.04 Std.). Damit verbesserte sich der Vorjahres-Motorradsieger bei seinem Dakar-Debüt auf vier Rädern auf einen sehr guten sechsten Gesamtplatz. Andrea Mayer lag nach anfänglichen Problemen zur Hälfte der Prüfung auf Position 38, hatte Tichit aber bis in die späten Abendstunden nicht erreicht. Tags zuvor hatte die Allgäuerin einige Minuten wegen eines Navigationsfehlers verloren.

Der Dakar-Veranstalter ASO hat beschlossen, den morgigen zweiten Teil der zweitägigen Marathon-Etappe mit Reparatur-Verbot beim Zwischenstopp in Tichit auf 130 statt 520 Kilometer zu verkürzen. Für den Großteil des Starterfeldes, der die Nacht unfreiwillig in der Wüste verbringen muss, eine willkommene Nachricht...

Vorläufiger Stand nach Etappe 7 (Zouérat (RIM) - Tichit (RIM), 660/669 km WP/Ges.)

  • 1. Stéphane Peterhansel (F)/Jean-Paul Cottret (F), Mitsubishi Pajero Evolution, + 17.51.47 Std.
  • 2. Luc Alphand (F)/Gilles Picard (F), Mitsubishi Pajero Evolution, + 21.32 Min.
  • 3. Jutta Kleinschmidt (D)/Fabrizia Pons (I), Volkswagen Race-Touareg, + 22.44 Min.
  • 4. Nasser Saleh Al Attyah (Q)/Alain Guehennec (F), BMW X5, + 22.53 Min.
  • 5. Carlos Sousa (P)/Thierry Delli-Zotti (F), Nissan Pick-Up, + 1:52.49 Std.
  • 6. Nani Roma (E)/Henri Magne (F), Mitsubishi Pajero Evolution, + 2:29.07 Std.
  • . Hiroshi Masuoka (J)/Andreas Schulz (D), Mitsubishi Pajero Evolution, + 3:30.30 Std.
  • . Andrea Mayer (D)/Jean-Michel Polato (F), Mitsubishi L200


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Rallye Argentinien: ŠKODA in WRC 2-Doppelführung
Rallye Dakar 2009, 2. Etappe: Doppelführung für Volkswagen
Rallye Dakar, 14. Etappe: Doppelführung von Peterhansel und Alphand
Rallye Dakar, 9. Etappe: Doppelführung für Mitsubishi
Rallye Dakar, 5. Etappe: Volkswagen in Doppelführung

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport


Alle Angaben ohne Gewähr.