Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
08.02.2023, 12:27 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Rallye Dakar, 9. Etappe: Doppelführung für Mitsubishi

Motorsport


Rallye Dakar, 9. Etappe: Doppelführung für Mitsubishi

Mitsubishi liegt bei der Rallye Dakar 2007 mit zwei Pajero Evolution an der Spitze. Auf der 494 Kilometer langen Prüfung von Tichit nach Néma in Mauretanien, der zweiten extrem harten Etappe in Folge, markierte Stéphane Peterhansel die drittbeste Zeit des Tages und verdrängte den mit Problemen kämpfenden Giniel de Villiers (Volkswagen) vom 1. Platz. Im Duell um den Etappensieg musste sich Mitsubishi Pilot Luc Alphand zwar um 13 Sekunden seinem französischen Landsmann Jean-Louis Schlesser (Schlesser-Ford) geschlagen geben, in der Gesamtwertung verbesserte er sich dennoch vom 3. auf den 2. Platz. 7.50 Minuten liegen zwischen den beiden Mitsubishi Teamkollegen an der Spitze. Peterhansels Vorsprung auf den Drittplatzierten, Nasser Al-Attiyah (BMW), beträgt 1:23 Stunden.

"Als ich sah, dass de Villiers mit rauchendem Auto stand, konnte ich das kaum glauben. Er hatte bis dahin eine so starke Rallye gefahren", berichtete Peterhansel nach fünfeinhalb Stunden Fahrzeit im Tagesziel. "Aber auch wir hatten heute unsere Probleme, mussten eine Kupplung wechseln, was uns eine Viertelstunde gekostet hat. Danach kämpfte ich mich wieder an Alphand, Sainz, Miller und Schlesser heran, die mich während meiner Reparatur überholt hatten. Als Sainz nach einem großen Sprung stoppte, folgte ich Alphand. Doch ein Reifensschaden zwang mich zu einem weiteren kurzen Halt."

Teamkollege Alphand ergänzte: "Nachdem ich de Villiers und Peterhansel habe stehen sehen, befürchtete ich bei unserer aktuellen Pechsträhne das Schlimmste für uns. Daher bin ich heute nicht allzu schnell gefahren. Aber im Gegensatz zu vielen Konkurrenten hatten wir heute keinerlei Probleme und sind so auf Platz 2 vorgefahren."

Einen erfolgreichen Tag erlebte auch Hiroshi Masuoka, der sich trotz zwei Reifenschäden mit der viertbesten Zeit des Tages vom 8. auf den 5. Platz verbesserte. Schnell unterwegs war auch Nani Roma im vierten Pajero Evolution. Der Spanier belegte Rang 5 der Tageswertung und steuert nach seinem Überschlag auf der 7. Etappe wieder in Richtung Top Ten. Vor der 10. Etappe, einer 366 Kilometer langen Schleife rund um Néma, liegt er auf Platz 12.

Vorläufiger Zwischenstand Rallye Dakar 2007

(nach Etappe 9, Tichit – Néma (RIM), 494/497 WP/Ges. km)

  • 1. Peterhansel/Cottret (F/F) Mitsubishi Pajero Evolution + 33:43.23 Std.
  • 2. Alphand/Picard (F/F) Mitsubishi Pajero Evolution + 7.50 Min.
  • 3. Al Attiyah/Guehennec (Q/F) BMW X3 + 1:23.21 Std.
  • 4. Schlesser/Debron (F/F) Schlesser-Ford + 1:25.32 Std.
  • 5. Masuoka/Maimon (J/F) Mitsubishi Pajero Evolution + 2:13.44 Std.
  • ... 12. Roma/Cruz (E/E) Mitsubishi Pajero Evolution + 9:12.48 Std.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Rallye Dakar: MINI bei der Premiere in Saudi-Arabien
Silvretta Classic Rallye: Mercedes-Benz Traum-Klassiker
Alfa Romeo Doppelsieg bei Oldtimer-Rallye Mille Miglia
Rallye Dakar 2019, 1. Etappe: Lima - Pisco
Creme 21 Youngtimer Rallye mit Legenden aus Bayern

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport