Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
09.12.2022, 16:03 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Bosch Gruppe erwirbt Mehrheit an der Oil Control Group

Wirtschaft & Handel


Bosch Gruppe erwirbt Mehrheit an der Oil Control Group

Die Bosch Gruppe erwirbt die Mehrheit der Anteile an der Oil Control Group S.p.A. mit gesellschafts-rechtlichem Sitz in Mailand (Italien). Der Erwerb erfolgt vorbehaltlich der Genehmigung der Kartellbehörden. Organisatorisch soll das Unternehmen an die Bosch Rexroth AG, eine hundertprozentige Bosch-Tochtergesellschaft, angebunden sein.

Die Oil Control Group ist einer der führenden Hersteller in der Kompakthydraulik und bietet unter den Marken Oil Control, EDI System, Oil Sistem, TARP und LC Oleodinamica mit seinen Einschraubventilen, Steuerblöcken und Kleinaggregaten eine technologisch hochwertige Produktpalette. Im Jahr 2003 erwirtschaftete die Oil Control Group mit über 900 Mitarbeitern an mehreren Fertigungsstandorten im Raum Modena und Reggio Emilia (Italien) sowie mit Vertriebsgesellschaften in Europa und den Vereinigten Staaten einen Umsatz von 113 Millionen Euro. Das wachstumsorientierte Unternehmen konnte in den vergangenen Jahren konstant überdurchschnittliche Zuwachsraten verzeichnen.

"Es ist unser erklärtes geschäftspolitisches Ziel, unter anderem im Unternehmensbereich Industrietechnik überproportional zu wachsen. Der Erwerb der Mehrheit an der Oil Control Group ist dabei ein wichtiger Meilenstein", so Dr. Siegfried Dais, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH.

"Mit dem Erwerb der Oil Control Group bauen wir unsere Position im stark wachsenden Kompakthydraulik-Markt weiter aus", berichtet Manfred Grundke, Vorstandsvorsitzender der Bosch Rexroth AG. "Unseren Kunden bieten wir zukünftig ein umfangreicheres Angebot an kompakten Hydrauliklösungen für mobile und industrielle Anwendungen."

Für den Kompakthydraulik-Markt werden für die nächsten Jahre überdurchschnittlich hohe Zuwachsraten prognostiziert.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Bosch plant Übernahme der Firma Albertini Cesare S.p.A. aus Italien
Autonomes Fahren: Kooperation Bosch und Baidu erweitert
Bosch: 1.550 Ausbildungsplätze in 2017
Bosch plant Investition von 90 Millionen Euro in Mexiko dieses Jahr
Bosch belebt Geschäft im Iran neu

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft


Alle Angaben ohne Gewähr.