Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
10.08.2022, 16:09 Uhr

Artikel des Tages

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Volvo Car Group erwartet Rekordabsatz für 2016

Wirtschaft & Handel


Volvo Car Group erwartet Rekordabsatz für 2016

Volvo Cars erwartet 2016 einen erneuten Rekordabsatz. Nach dem Allzeithoch von mehr als 500.000 verkauften Fahrzeugen in 2015, rechnet das Unternehmen in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge mit einem Zuwachs. Auch das operative Ergebnis wird voraussichtlich steigen, wie Präsident und CEO Håkan Samuelsson im Rahmen der heutigen Jahrespressekonferenz in Stockholm verkündete. Hierzu werden vor allem Absatzsteigerungen in den drei Schlüsselregionen China, Europa und den USA beitragen.

2015 verdreifachte die Volvo Car Group ihr operatives Ergebnis von 2,128 Milliarden Schwedischen Kronen (ca. 224,68 Millionen Euro*) auf 6,62 Milliarden Schwedischen Kronen (rund 698,96 Millionen Euro). Auch der Umsatz kletterte im vergangenen Jahr von 137,59 Milliarden SEK (14,53 Milliarden Euro) auf 164,04 Milliarden SEK (17,32 Milliarden Euro).

Das Unternehmen verzeichnete außerdem einen Rekordabsatz von weltweit 503.127 Fahrzeugen. Erstmals in seiner inzwischen 89-jährigen Geschichte verkaufte das Unternehmen in einem Jahr mehr als eine halbe Million Autos, wozu sowohl die erfolgreiche Einführung des Premium-SUV Volvo XC90 als auch die starken Absatzzahlen der anderen Modelle beitrugen. Schon 2014 vermeldete Volvo mit 466.000 verkauften Fahrzeugen ein Allzeithoch.

Um seine langfristige Strategie, ein wirklich globales Premium-Automobilunternehmen zu werden, erfolgreich umzusetzen, hat das Unternehmen ein 75 Milliarden SEK (7,92 Milliarden Euro) umfassendes Transformationsprogramm implementiert. Mithilfe einer komplett erneuerten Modellpalette will Volvo seinen Absatz mittelfristig auf 800.000 Fahrzeuge verdoppeln.

Im vergangenen Jahr stellte das Unternehmen hierfür weitere Weichen. So ist die Produktion des neuen Volvo XC90 erfolgreich angelaufen, bis zum Jahresende gingen bereits mehr als 88.000 Bestellungen für das Premium-SUV ein. Für die Fertigung des Flaggschiffs hat Volvo in seinem schwedischen Stammwerk Torslanda erstmals seit 2008 wieder eine dritte Schicht eingeführt und so rund 1.500 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Im ersten Halbjahr 2015 integrierte Volvo drei chinesische Joint-Ventures, um deren Aktivitäten besser steuern und ein genaueres finanzielles und operatives Bild des Unternehmens liefern zu können. In der zweiten Jahreshälfte startete der Bau eines neuen Werks im US-amerikanischen South Carolina, das 2018 seinen Betrieb aufnehmen soll. Mit der neuen Fertigungsstätte, in die Volvo insgesamt rund 500 Millionen US-Dollar investiert, wird Volvo künftig in allen drei Schlüsselregionen dieser Welt – Europa, China und den USA – Autos produzieren und verkaufen: ein wichtiger Schritt, um ein weltweit agierender Premium-Hersteller zu werden.

Im Dezember 2015 enthüllte das Unternehmen mit dem Volvo S90 seine neue Premium-Limousine in Göteborg. Sie basiert als zweites Modell auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) und erhielt bereits viel positives Feedback und erste Auszeichnungen.

* Der allen Umrechnungen zugrundeliegende Wechselkurs: 1 Euro = 9,46531 SEK


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Volvo verzeichnet bestes 2. Halbjahr seiner Geschichte
Volvo verzeichnet allzeit bestes zweites Halbjahr
Volvo Betriebsergebnis auf 1,36 Mrd. Euro gestiegen
Volvo Car Germany verzeichnet Allzeit-Rekordjahr
Volvo mit Rekord-Betriebsergebnis von 407,84 Mio. Euro

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft