Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
19.01.2022, 03:07 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport SEAT Toledo Cupra feiert 1. Sieg in der FIA Tourenwagen-EM

Motorsport


SEAT Toledo Cupra feiert 1. Sieg in der FIA Tourenwagen-EM

DTM: Audi ist es gelungen, schon im ersten Jahr des werksseitigen DTM-Comebacks den Titel in Europas populärster Tourenwagenserie zu erobern. Mit seinem vierten Saisonsieg holte Mattias Ekström beim ersten Gastspiel der neuen DTM im tschechischen Brünn bereits ein Rennen vor dem Saisonfinale den Meistertitel und baute seinen Punktevorsprung auf uneinholbare 20 Zähler aus. Tom Kristensen komplettierte den Triumph mit seinem zweiten Platz und sicherte damit den dritten Audi Doppelsieg hintereinander. Zusammen mit Martin Tomczyk holte Ekström gleichzeitig die Meisterschaft in der Teamwertung für das Audi Sport Team Abt. Einzig die Entscheidung in der Markenwertung bleibt bis zum Finale am 3. Oktober in Hockenheim offen. Hier hat Audi mit neun Punkten Vorsprung auf Mercedes-Benz die Führung übernommen.

Audi Sieg beim Finale in Schweden

STCC: Mit einem Sieg und einem dritten Rang beim Finale in Mantorp Park hat Fredrik Ekblom für Audi den dritten Gesamtrang in der Schwedischen Tourenwagen-Meisterschaft (STCC) geholt. Es war der zweite Sieg in diesem Jahr für Ekblom, der als Titelverteidiger in die Saison gegangen war. Der Schwede zeigte im ersten Lauf eine sehenswerte Aufholjagd und kämpfte sich vom vierten Startplatz an die Spitze. Im zweiten Durchgang musste er von Platz sechs ins Rennen gehen und schaffte dennoch mit einer starken Leistung den Sprung aufs Podest. Olli Haapalainen, Gewinner der Finnischen Super 2000-Tourenwagen-Meisterschaft, wurde bei einem Gasteinsatz in Schweden zweimal Fünfter.

"Petit Le Mans mit zwei Audi R8"

ALMS: Am vergangenen Wochenende feierte der Audi R8 seinen 50. Sieg bei einem Sportwagen-Rennen. Am nächsten Samstag möchte das Team ADT Champion Racing in Road Atlanta (USA) für einen weiteren Triumph des erfolgreichsten Sportwagens der Welt sorgen. Beim "Petit Le Mans" ist der Audi R8 bisher ungeschlagen. Erstmals startet das US-Team in der American Le Mans-Serie (ALMS) mit zwei Audi R8. JJ Lehto und Marco Werner, die bereits als Gewinner der Fahrerwertung feststehen, bekommen im Kampf um die Team- und Herstellerwertung Unterstützung durch Johnny Herbert und Pierre Kaffer.

Erster SEAT Sieg in der Tourenwagen-EM

ETCC: In Oschersleben feierte der SEAT mit dem Toledo Cupra den ersten Sieg in der FIA Tourenwagen-Europameisterschaft. Der Schwede Rickard Rydell gewann das Rennen vom zweiten Startplatz aus, nachdem er im ersten Durchgang Platz sieben belegt hatte. Sein Teamkollege Jordi Gené (Spanien) wurde in beiden Rennen jeweils Sechster. Pech hatte Frank Diefenbacher: Im Qualifying noch bestplatzierter SEAT Pilot, schied der Deutsche bei seinem "Heimspiel" in beiden Durchgängen aus.

DAMS-Team sammelt weitere Erfahrung

FIA-GT: Beim zweiten Einsatz des Lamborghini Murcièlago R-GT in der FIA GT-Meisterschaft konnte das französische DAMS-Team weitere wichtige Erfahrungen sammeln. Während das erste Fahrzeug des Teams nach zwei Drittel des Rennens auf Platz sechs liegend wegen einer defekten Gelenkwelle ausschied, erreichte der zweite R-GT das Ziel auf Platz 18.

SEAT Leon Supercopa im Rahmen der DTM

Supercopa: Der deutsche SEAT Leon Supercopa bekommt eine neue attraktive Bühne: Ab der Saison 2005 starten die 251 PS starken SEAT Leon im Rahmen der populärsten Tourenwagen-Serie Europas, der DTM. Der Supercopa, der auch in Spanien und Großbritannien ausgetragen wird, feierte in diesem Jahr seine Deutschland-Premiere. "Als DTM-Rahmenserie wird der Supercopa nun noch attraktiver", sagt Audi Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich, der innerhalb der Audi Markengruppe auch die Motorsportaktivitäten von SEAT koordiniert.

Ergebnisse und Punktestände

Brünn (CZ), 19. September, 9. Lauf der DTM

  • 1. Mattias Ekström (Audi A4 DTM) 30 Rd. in 59.26,498 Min.
  • 2. Tom Kristensen (Audi A4 DTM) + 2,313 Sek.
  • 3. Gary Paffett (Mercedes) + 5,407 Sek.
  • 4. Marcel Fässler (Opel) + 9,804 Sek.
  • 5. Emanuele Pirro (Audi A4 DTM) + 33,220 Sek.
  • 13. Christian Abt (Audi A4 DTM) + 55,904 Sek.
  • 14. Frank Biela (Audi A4 DTM) + 56,885 Sek.

Stand nach 9 von 10 Läufen:

  • 1. Ekström, 71 Punkte;
  • 2. Paffett, 51;
  • 3. Albers, 48;
  • 4. Kristensen, 38;
  • 5. Tomczyk, 31;
  • 6. Schneider, 26.

Nächstes Rennen: Hockenheim (D), 3. Oktober

Mantorp Park (S), 19. September, 17. Lauf der Schwedischen Tourenwagen-Meisterschaft (STCC)

  • 1. Fredrik Ekblom (Audi A4 STCC) 12 Rd. in 20.03,803 Min.
  • 2. Jan Nilsson (Volvo) + 0,795 Sek.
  • 3. Thed Björk, BMW, + 1,025 Sek.
  • 4. Tomas Engström (Honda) + 2,394 Sek.
  • 5. Olli Haapalainen (Audi A4 STCC) +3,494 Sek.
  • ...
  • 8. Tommy Kristoffersson (Audi A4 STCC) + 19,383 Sek.

Mantorp Park (S), 19. September, 18. Lauf der Schwedischen Tourenwagen-Meisterschaft (STCC)

  • 1. Richard Göransson (BMW) 15 Rd. in 21.03,647 Min.
  • 2. Tomas Engström (Honda) + 5,228 Sek.
  • 3. Fredrik Ekblom (Audi A4 STCC) + 6,212 Sek.
  • 4. Thed Björk (BMW) + 9,725 Sek.
  • 5. Olli Haapalainen (Audi A4 STCC) + 13,806 Sek.
  • 6. Tommy Kristoffersson (Audi A4 STCC) + 14,898 Sek.

Endstand nach 18 Läufen:

  • 1. Göransson, 227 Punkte;
  • 2. Dahlgren, 175;
  • 3. Ekblom, 165;
  • 4. Nilsson, 135;
  • 5. Rustad, 134;
  • ...
  • 8. Kristoffersson, 102.

Oschersleben (D), 19. September, 17. Lauf der FIA Tourenwagen-Europameisterschaft (ETCC)

  • 1. Andy Priaulx (BMW) 14 Rd. in 22.03,525 Min.
  • 2. August Farfus (Alfa Romeo) + 7,740 Sek.
  • 3. Dirk Müller (BMW) + 12,769 Sek.
  • 4. Jörg Müller (BMW) + 14,758 Sek.
  • 5. James Thompson (Alfa Romeo) + 17,516 Sek.
  • 6. Jordi Gené (SEAT Toledo Cupra) + 17,608 Sek.
  • 7. Rickard Rydell (SEAT Toledo Cupra) + 17,924 Sek.

Oschersleben (D), 19. September, 18. Lauf der FIA Tourenwagen-Europameisterschaft (ETCC)

  • 1. Rickard Rydell (SEAT Toledo Cupra) 14 Rd. in 22.00,478 Min.
  • 2. Dirk Müller (BMW) + 3,992 Sek.
  • 3. Augusto Farfus (Alfa Romeo) + 10,659 Sek.
  • 4. Tom Coronel (BMW) + 15,188 Sek.
  • 5. James Thompson (Alfa Romeo) + 16,172 Sek.
  • 6. Jordi Gené (SEAT Toledo Cupra) + 16,841 Sek.

Stand nach 18 von 20 Läufen:

  • 1. D. Müller, 107 Punkte;
  • 2. Priaulx, 95;
  • 3. J. Müller, 90;
  • 4. Tarquini, 86;
  • 5. Giovanardi, 63;
  • ...
  • 8. Gené, 39;
  • 9. Rydell, 29;
  • 12. Diefenbacher, 20.

Nächstes Rennen: Dubai (UAE), 09. Oktober

Oschersleben (D), 19. September, 9. Lauf der FIA GT-Meisterschaft

  • 1. Bertolini/Salo (Maserati) 118 Rd. in 3:00.27,405 Std.
  • 2. Cappellari/Gollin (Ferrari) - 1 Rd.
  • 3. Goodwin/Fontes (Saleen) - 1 Rd.
  • 4. Wendlinger/Marques (Ferrari) - 1 Rd.
  • 5. Bobbi/Gardel (Ferrari) - 2 Rd.
  • ...
  • 18. Gabbiani/Oritz (Lamborghini Murcièlago R-GT) - 9 Rd.

Stand nach 9 von 11 Läufen:

  • 1. Cappellari und Gollin, je 80 Punkte;
  • 3. Bobbi und Gardel, je 58,5;
  • 5. Wendlinger, 46,5.

Nächstes Rennen: Dubai (UAE), 09. Oktober


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

SEAT und Ducati weiterhin gemeinsam bei der MotoGP-WM
SEAT Leon Eurocup auf den aufregendsten Rennstrecken
SEAT 1400 B Comercial bei Rallye Hamburg-Berlin-Klassik
SEAT Leon Eurocup 2015
WTTC Finale Macau: BMW-Doppelsieg, WM-Titel für SEAT

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport