Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
19.01.2022, 03:06 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Rallye Dakar 2012: Zusammenfassung

Motorsport


Rallye Dakar 2012: Zusammenfassung

Husqvarna Rallye Team by Speedbrain holte bei der Dakar 2012 sechs Mal Podium

Das Husqvarna Rallye Team by Speedbrain zieht nach der letzten Etappe eine positive Bilanz der diesjährigen Dakar. Von fünf gestarteten Teampiloten haben vier das Ziel in Lima erreicht. Es ist also höchst erfreulich für das Team und die Marke Husqvarna, dass sich das neue Bike schon beim ersten Dakar-Einsatz bewährt hat und ohne einen einzigen technischen Ausfall ganz vorne mitfahren konnte.

Sechs Podiumsplätze bei einzelnen Etappen, darunter ein Etappensieg stehen in den Ergebnislisten des Teams. Das war ein Teil der Zielvorgabe, die sich das Team vor der Dakar gesetzt hatte. Damit erwies sich das Husqvarna Rallye Team by Speedbrain als konstant schnelles Team mit zwei Fahrern, die regelmäßig in der Spitze mitmischten – auch wenn der angestrebte Podestplatz in der Endabrechnung nicht erreicht wurde.

Die herausragende Motivation des ganzen Teams wurde durch eine Strafzeitentscheidung gegen Paulo Goncalves auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Hinzu kam noch das Pech von Joan Barreda, der nach einem Sturz und einem Hinterradschaden bereits in der 3. bzw. 4. Etappe erhebliche Zeitverluste hinnehmen musste, die bis zum Finale nicht mehr wettzumachen waren.

"Fahrerisch konnte Joan mit den beiden Topleuten im Rennen mithalten, was die Resultate in den Tageswertungen klar beweisen. Joan hätte es eigentlich verdient gehabt, mit auf dem Gesamt-Podium zu stehen", so Teamchef Wolfgang Fischer. Und Paulo Goncalves wäre ohne die für das Team unverständliche Entscheidung am Grünen Tisch wohl auch unter den Top Fünf im Endklassement gelandet.

Joan Barreda wurde übrigens von vielen Seiten als die Entdeckung der diesjährigen Dakar bezeichnet. Er konnte von Anfang an den Speed der Topleute mitgehen und wird als Mann der Zukunft gehandelt.

Jose Manuel Pellicer erwies sich als hervorragende Teamergänzung. Er war immer parat, wenn Not am Mann war. So konnte er Joan Barreda z.B. bei seinem Hinterradproblem helfen. Obwohl er sehr spät ins Team nachgerückt ist, hatte er sich sehr schnell den Respekt aller erarbeitet und sich prima in die Struktur integriert.

Zé Hélio fuhr ein konstantes und sicheres Rennen in den Top 20. An seiner Leistung kann man messen, dass die Konkurrenz bei der Dakar speziell im vorderen Feld von Jahr zu Jahr stärker wird.

Das Husqvarna Rallye Team by Speedbrain bedankt sich an dieser Stelle nochmals bei allen Sponsoren und bei den zahlreichen Fans in aller Welt, die das Team bei diesem spektakulären Rennen virtuell begleitet haben.

Der fünfte Fahrer Ike Klaumann, der sturzbedingt ausscheiden musste, ist auf dem besten Weg der Genesung. Das Team wünscht ihm aus Lima alles Gute.

Nach der Siegerehrung geht es am Dienstag für das gesamte Team zurück in die Heimat, wo schon die Vorbereitungen für die neue Saison anstehen.

Gesamtwertung

  • 1. Despres, 43:28:11 Std
  • 2. Coma (ESP), 53:20 min zurück
  • 3. Rodrigues, 1:11:17
  • 4. Viladoms, 1:40:56
  • 5. Svitko (SVK), 1:47:28
  • 11. Joan Barreda (ESP) Husqvarna Rallye Team by Speedbrain, 3:37:25
  • 19. Zé Hélio (BRA) Husqvarna Rallye Team by Speedbrain, 6:16:35
  • 23. Jose Manuel Pellicer (ESP), Husqvarna Rallye Team by Speedbrain, 7:41:09
  • 26. Paulo Goncalves (PRT) Husqvarna Rallye Team by Speedbrain, 8:10:26

Marken-/Teamstatistik Podiumsplätze

  • 1. KTM, 27
  • 2. Husqvarna Rallye Team by Speedbrain, 6
  • 3. Yamaha, 2
  • 3. Sherco, 2
  • 5. Aprilia, 1
  • 5. Honda, 1


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Rallye Dakar: MINI bei der Premiere in Saudi-Arabien
Silvretta Classic Rallye: Mercedes-Benz Traum-Klassiker
Alfa Romeo Doppelsieg bei Oldtimer-Rallye Mille Miglia
Rallye Dakar 2019, 1. Etappe: Lima - Pisco
Creme 21 Youngtimer Rallye mit Legenden aus Bayern

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport