Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
30.11.2021, 11:19 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Rallye Dakar 2009, 2. Etappe: Santa Rosa - Puerto Madryn

Motorsport


Rallye Dakar 2009, 2. Etappe: Santa Rosa - Puerto Madryn

Auf der 2. Etappe der Rallye Dakar 2009 hat das Team Repsol Mitsubishi Ralliart seine Position in der Spitzengruppe dank einer starken Mannschaftsleistung deutlich verbessert. Stéphane Peterhansel/ Jean-Paul Cottret (F/F) schoben sich in ihrem Racing Lancer mit der zweitbesten Zeit auf dem 237 km langen Teilstück von Santa Rosa nach Puerto Madryn am Atlantik vom 6. auf den 3. Gesamtrang. Ihre Teamkollegen Nani Roma/Lucas Cruz (E/E) kletterten dank eines 4. Etappenplatzes von der 8. auf die 5. Position in der Gesamtwertung.

Luc Alphand/ Gilles Picard (F/F) waren Fünftschnellste des Tages und liegen auf Gesamtrang 6. Nicht mehr an den Start gingen Hiroshi Masuoka/Pascal Maimon (J/F), die auf der gestrigen Prüfung wegen einer defekten Riemenscheibe stehengeblieben waren.

Nachdem die Mitsubishi Piloten die gestrige Auftaktetappe nutzten, um sich bei der Dakar-Premiere des Racing Lancer mit ihrem neuen Arbeitsgeräts vertraut zu machen und entsprechend mit vorsichtiger Zurückhaltung zu Werke gingen, legten Peterhansel, Roma und Alphand auf der 2. Prüfung an Tempo zu. Ihren Anteil am guten Abschneiden hatten auch die Beifahrer, die die deutliche schwierigere Navigation gut meisterten. Einstimmig lobten die Akteure das Fahrverhalten und das üppige Drehmoment von 650 Nm des 280 PS starken Diesel-Geländewagens.

Der kräftige Motor und das präzise Fahrverhalten dürften auf der morgen anstehenden 3. Etappe noch stärker zum Tragen kommen, denn die 551 Wertungskilometer lange Strecke zwischen den argentinischen Städten Puerto Madryn und Jacobacci ist deutlich hügeliger und kurvenreicher als auf den beiden bisherigen Etappen. Aber auch am 3. Tag gibt es wieder sehr schnelle Passagen.

Etappe 2 (Santa Rosa - Puerto Madryn (RA), 237 km WP/837 km ges.)

Vorläufiges Tagesergebnis

1.Sainz/Perin (E/F)Volkswagen Touareg1:56.14 Std.
2.Peterhansel/Cottret (F/F) Mitsubishi Racing Lancer+ 1.14 Min.
3.De Villiers/v.Zitzewitz (ZA/D) Volkswagen Touareg1.56 Min.
4.Roma/Cruz (E/E) Mitsubishi Racing Lancer+ 2.48 Min.
5.Alphand/Picard(F/F) Mitsubishi Racing Lancer+ 3.54 Min.

Vorläufiges Gesamtergebnis

1.Sainz/Perin (E/F)Volkswagen Touareg4:34.46 Std.
2.De Villiers/v.Zitzewitz (ZA/D) Volkswagen Touareg+ 2.19 Min.
3.Peterhansel/Cottret (F/F) Mitsubishi Racing Lancer+ 3.51 Min.
4.Al-Attiyah/Thörner(Q/S)BMW X3+ 4.15 Min.
5.Roma/Cruz (E/E) Mitsubishi Racing Lancer+ 5.42 Min.
6.Alphand/Picard(F/F) Mitsubishi Racing Lancer+ 6.21 Min.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Rallye Dakar: MINI bei der Premiere in Saudi-Arabien
Silvretta Classic Rallye: Mercedes-Benz Traum-Klassiker
Alfa Romeo Doppelsieg bei Oldtimer-Rallye Mille Miglia
Rallye Dakar 2019, 1. Etappe: Lima - Pisco
Creme 21 Youngtimer Rallye mit Legenden aus Bayern

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport