Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.09.2022, 22:16 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Rallye Dakar 2006, 12. Etappe: Alphand übernimmt Führung

Motorsport


Rallye Dakar 2006, 12. Etappe: Alphand übernimmt Führung

Freud und Leid für die Mitsubishi-Mannschaft auf der zwölften Etappe der Rallye Dakar 2006: Während Luc Alphand mit seinem ersten Tageserfolg beim diesjährigen Wüstenklassiker zum zweiten Mal die Führung in der Gesamtwertung übernahm, büßte Stéphane Peterhansel, der die Rallye vier Tage lang angeführt hatte, drei Positionen ein. Auf den 368 Prüfungskilometern von Bamako (Mali) nach Labé (Guinea) über schmale Lehmpfade absolvierte Alphand eine fehlerfreie Fahrt, auf der er seinem direkten Verfolger Giniel de Villiers (Volkswagen) drei Minuten abnahm und den Vorsprung auf 20 Minuten ausbaute.

Auf dem zwölften Teilstück durch den Dschungel Guineas hatte Stéphane Peterhansel Pech: Der Franzose, der in den vergangenen zwei Jahren die Dakar mit Mitsubishi jeweils gewann, traf einen Baum und beschädigte seinen Mitsubishi Pajero Evolution am linken Hinterrad. Für die nötige Reparatur an der Antriebswelle und der Radaufhängung musste Peterhansel auf die Hilfe des Race-Trucks warten. Der 40-Jährige verlor damit über drei Stunden, fiel auf den vierten Gesamtrang zurück und hat drei Etappen vor dem Rallye-Ende kaum noch Chancen auf den dritten Gesamtsieg in Folge. "Ich habe schon in Nouakchott gesagt, dass bei dieser Rallye alles passieren kann", so Mitsubishi-Teamchef DoMINIque Serieys. "Stéphane hatte heute Pech, aber Luc hat seine Sache für uns sehr gut gemacht. Wir hatten einen Vorsprung von einer Stunde, doch dann haben zwei unserer Fahrer jeweils ,Bekanntschaft' mit einem Baum gemacht. Deswegen muss Luc auf den kommenden Etappen sehr vorsichtig sein. Es ist positiv, dass er am Freitag als Tagesschnellster heute eröffnen darf, so bleibt er aus dem Staub heraus."

Mit 348 Prüfungskilometer erwartet die Teams am Freitag der zweite Teil der Marathon-Etappe, bei dem am Vorabend nur der Service durch die im Wettbewerb eingeschriebenen Race-Trucks erlaubt ist. Von Labé geht es auf Etappe 13 nach Tambacounda in den Senegal, dem letzten verbleibenden Land auf der Route der Rallye Dakar 2006. Das kommende Teilstück führt auf erneut schmalen Strecken bis auf 1.000 Meter Höhe durchs Bergland. Viel Staub macht das Überholen schwierig, zudem sind an vielen Abzweigen die Beifahrer geFordert.

Vorläufiges Ergebnis Etappe 12 (Bamako (ML) - Labé (GN), (368/872 WP/Ges. km)

  • 1. Luc Alphand (F)/Gilles Picard (F), Mitsubishi Pajero Evolution, 4:22.46 Std.
  • 2. Guerlain Chicherit (F)/Matthieu Baumel (F), BMW X3, + 56 Sek.
  • 3. Giniel de Villiers (ZA)/Tina Thörner (S), Volkswagen Touareg, + 3.21 Min.
  • 4. Bruno Saby (F)/Michel Périn (F), Volkswagen Touareg, + 4.32 Min.
  • 5. Mark Miller (USA)/Dirk von Zitzewitz (D), Volkswagen Touareg, + 6.56 Min.
  • 6. Joan Roma (E)/Henri Magne (AND), Mitsubishi Pajero Evolution, + 8.04 Min.
  • 52. Stéphane Peterhansel (F)/Jean-Paul Cottret (F), Mitsubishi Pajero Evolution, + 3:16.14 Std.

Vorläufiger Stand nach Etappe 12

  • 1. Luc Alphand (F)/Gilles Picard (F), Mitsubishi Pajero Evolution, 46:25.52 Std.
  • 2. Giniel de Villiers (ZA)/Tina Thörner (S), Volkswagen Touareg, + 20.31 Min.
  • 3. Nani Roma (E)/Henri Magne (AND), Mitsubishi Pajero Evolution, + 1:20.46 Std.
  • 4. Stéphane Peterhansel (F)/Jean-Paul Cottret (F), Mitsubishi Pajero Evolution, + 2:51.05 Std.
  • 5. Mark Miller (USA)/Dirk von Zitzewitz (D), Volkswagen Touareg, + 2:59.53 Std.
  • 6. Jean-Louis Schlesser (F)/François Borsotto (F), Schlesser-Ford, + 3:44.53 Std.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Rallye Dakar: MINI bei der Premiere in Saudi-Arabien
Silvretta Classic Rallye: Mercedes-Benz Traum-Klassiker
Alfa Romeo Doppelsieg bei Oldtimer-Rallye Mille Miglia
Rallye Dakar 2019, 1. Etappe: Lima - Pisco
Creme 21 Youngtimer Rallye mit Legenden aus Bayern

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport