Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
14.07.2024, 19:18 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Mercedes Car Group erzielt Absatzplus von 7% im Januar 2007

Wirtschaft & Handel


Mercedes Car Group erzielt Absatzplus von 7% im Januar 2007

Die Mercedes Car Group ist mit einem Absatzplus von 7 Prozent auf 77.700 (i.V. 72.700) Pkw in das Jahr 2007 gestartet. Die weltweiten Auslieferungen der Marke Mercedes-Benz stiegen im Januar um 14 Prozent auf 73.500 (i.V. 64.500) Pkw.

International hohe Zuwachsraten verzeichnen dabei vor allem die Modelle der Mercedes-Benz S- und E-Klasse sowie die SUV-Familie, bestehend aus M-, R-, GL- und G-Klasse. Die S-Klasse legte im Januar kräftig zu und hat ihre weltweite Marktführerschaft im Luxus-Segment ausgebaut. Insgesamt erhöhten sich die Verkäufe der Marke Mercedes-Benz im Luxus-Segment um 43 Prozent auf 8.500 Fahrzeuge. Von der E-Klasse wurden im Januar 15.600 Modelle an Kunden in aller Welt ausgeliefert, 13 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Im SUV-Segment verzeichnete Mercedes-Benz mit 12.400 Einheiten einen neuen Absatzrekord (+33 Prozent). In Deutschland und Westeuropa ist Mercedes-Benz trotz des zunehmenden Wettbewerbs die meist-verkaufte Premium-Marke im SUV-Segment.

Anhaltend wachstumsstark präsentiert sich Mercedes-Benz in den USA: Nach dem 13. Absatzrekord in Folge im Gesamtjahr 2006 stiegen die Verkäufe zum Jahresauftakt 2007 mit einem Plus von 37 Prozent auf die Bestmarke von 17.100 Fahrzeuge. Getragen wird das Wachstum in den USA vor allem von Rekordverkäufen bei der S-Klasse und einem Spitzenwert bei den Auslieferungen von SUV-Modellen. Auch in der Region Asien/Pazifik erhöhten sich die Verkäufe von Mercedes-Benz im Januar um 13 Prozent auf das Rekordniveau von 9.800 Einheiten.

Vor allem der deutlich gesteigerte Absatz in China inklusive Hongkong (2.700 Pkw, +64 Prozent) trug zu dieser Positivbilanz bei. In Westeuropa stieg das Ausliefervolumen zum Jahresbeginn um 7 Prozent auf 38.600 Mercedes-Benz Pkw.

Positive Absatzimpulse erwartet Mercedes-Benz in diesem Jahr vor allem durch die neue C-Klasse Limousine. Bei ihrer Weltpremiere am 18. Januar 2007 in Stuttgart verzeichnete die Limousine eine überaus positive Medien-Resonanz. Mit herausragenden Eigenschaften bei Sicherheit, Komfort und Agilität sowie den optisch deutlich voneinander abgegrenzten Ausstattungslinien setzt die neue C-Klasse Maßstäbe im Segment der kompakten Premium-Automobile. Sie wird ab Ende März in Europa und ab August in den USA ausgeliefert.

Die Marke smart hat im Januar 2007 weltweit 4.200 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Vor dem im April anstehenden Modellwechsel liegt die Marke damit voll im Plan. Unmittelbar nach seiner Verkaufsfreigabe am 15. Januar 2007 trifft der neue smart fortwo auf eine hervorragende Kundenresonanz.

Absatz Mercedes Car Group im Überblick

Januar 2007Januar 2006Veränderungin %
Mercedes-Benz73.50064.500+13,9
smart4.2008.200-48,6
 
Mercedes Car Group 77.70072.700+6,9
Westeuropa 42.40043.500-2,4
- davon Deutschland14.50015.100-4,2
NAFTA18.40013.700+34,1
- davon USA*17.10012.500+36,9
Asien/Pazifik10.0009.100+10,2
- davon Japan2.4002.800-15,2

* Mercedes-Benz Pkw


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Mercedes-Benz Ludwigsfelde bewegt sich zur 35h-Woche
Mercedes-Benz Werk Gaggenau: 35 Mio. Drehmomentwandler
Mercedes-Benz und Siemens: Partner bei Autoproduktion
Mercedes-Benz Cars verdreifacht weltweite xEV-Verkäufe
Mercedes-Benz Mobility Korea kauft Star-Rent-A-Car Korea

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft