Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
28.11.2021, 18:45 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Mercedes-Benz C-Klasse über 10 Millionen Mal verkauft

Wirtschaft & Handel


Mercedes-Benz C-Klasse über 10 Millionen Mal verkauft

Mercedes-Benz C-KlasseSeit Marktstart 1982 hat Mercedes-Benz über 10 Millionen Fahrzeuge der C-Klasse Familie an Kunden ausgeliefert. Allein von der aktuellen Baureihe setzte die Marke seit der Markteinführung 2007 über 2,3 Millionen Limousinen, T-Modelle und Coupés ab.

In den USA, Südafrika und den BRIC-Staaten verkauft sich vor allem die Limousine gut, während das T-Modell der C-Klasse besonders bei Kunden in Europa gefragt ist. Daneben führt das Coupé der C-Klasse in nahezu allen Märkten die Zulassungslisten an, unter anderem in den USA, Deutschland und in China. Die C-Klasse ist auch eines der wichtigsten Modelle bei Geschäftskunden. Das C-Klasse T-Modell, von welchem bereits knapp 1 Million Fahrzeuge in Kundenhand sind, wurde 2011 in Deutschland zum Firmenauto des Jahres gewählt. Die meisten Geschäftskunden entscheiden sich aufgrund der sehr guten Verbrauchswerte für einen Mercedes-Benz C 220 CDI T-Modell.

Hervorragende Effizienz

Die C-Klasse überzeugt ihre Kunden insbesondere durch hervorragende Effizienz. Die beliebteste Motorisierung, der C 220 CDI, punktet als BlueEFFICIENCY Edition mit besonderer Umweltfreundlichkeit: Als Limousine und Coupé verbraucht es lediglich 4,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer – das entspricht einer CO2-Emission von 109 g/km. Die C-Klasse gilt seit jeher in ihrem Segment als Vorreiter bei innovativen Sicherheitssystemen: Mit zahlreichen Fahrassistenzsystemen – von der Müdigkeitserkennung ATTENTION ASSIST bis zur Abstandsregelung DISTRONIC PLUS – unterstützt und schützt das Fahrzeug Fahrer und Insassen umfassend.

Ausbau des globalen Produktionsnetzwerks

Die Baureihen der C-Klasse sind nicht nur überall auf der Welt gefragt, sie wird ab 2014 auch als einziges Fahrzeug von Mercedes-Benz auf 4 Kontinenten produziert werden: in den Werken Bremen, East London (Südafrika), Peking (China) und Tuscaloosa (USA). Das Mercedes-Benz Werk Bremen ist dabei das Kompetenzzentrum für die neue Fahrzeuggeneration und steuert den weltweiten Anlauf. Allein von der aktuellen Baureihe sind in Bremen bereits weit über eine Million C-Klassen vom Band gelaufen.

Weltweite Erfolgsgeschichte in über 30 Jahren

Die Erfolgsgeschichte der C-Klasse begann 1982. Damals wurde der Mercedes-Benz Typ190 als Mittelklasse-Fahrzeug eingeführt. Da er damals das kleinste Fahrzeug in der Mercedes-Benz Modellpallette darstellte, erhielt er schnell den Beinamen "Baby-Benz". Im Mai 1993 wurde das erste Fahrzeug unter der Bezeichnung C-Klasse eingeführt. Neuland beschritt Mercedes-Benz damals nicht nur technologisch, sondern auch durch die Ausweitung der Karosserieformen: Mit dem T-Modell stellte das Unternehmen 1996 erstmals in der Mittelklasse ein sportliches Kombi-Fahrzeug vor. Im Jahr 2000 führte Mercedes-Benz mit der nächsten Baureihe der C-Klasse eine ganz neue Karosserievariante ein: das Sportcoupé. Mit der vierten Generation der C-Klasse, die 2007 auf den Markt kam, hatte auch eine Neuerung im Design Premiere. Zum ersten Mal bei einer Mercedes-Benz Limousine unterschieden sich die Ausstattungslinien durch unterschiedliche Fahrzeuggesichter. Während die Ausstattungslinie ELEGANCE den Stern klassisch auf der Kühlerhaube trägt, ist er bei der Linie AVANTGARDE als Zentralstern sportlich im Kühlergrill integriert.

Edition C und Grand Edition – Bestseller in Bestform

Kunden in Deutschland dürfen sich im Sommer auf ein besonderes Angebot der C-Klasse freuen: Für Limousine, T-Modell und Coupé kommt das Sonderausstattungspaket "Edition C" auf den Markt. Es bietet eine umfangreiche Sonderausstattung, ein mit hochwertigen Materialien gestaltetes Interieur sowie einen dynamisch geprägten Auftritt mit AMG Styling. Mercedes-Benz wertet die C-Klasse in diesem Sondermodell insbesondere auch im Multimedia- und Telematik-Bereich auf, zum Beispiel durch ein 11,4 cm großes Multifunktionsfarbdisplay im Kombiinstrument. Das "Edition C"-Paket der C-Klasse ist für Coupé, Limousine und T -Modell ab 1.785 Euro inkl. MwSt erh ältlich. Werden Limousine und T-Modell mit der Ausstattungsline AVANTGARDE gewählt, beträgt der Aufpreis 1.011,50 Euro inkl. MwSt.

Für ambitionierte Sportfahrer ist die neueste AMG-Version der C-Klasse attraktiv. Als exklusive "Edition 507" sind Limousine, T-Modell und Coupé mit einem leistungsgesteigerten AMG 6,3 Liter-V8-Motor mit 373 kW (507 PS) und 610 Nm Drehmoment ausgestattet. Die "Edition 507" Modelle sind serienmäßig mit dem AMG Driver’s Package erhältlich, was eine Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h beinhaltet. Der C 63 AMG Edition 507 hatte im Juni seine Markteinführung in Europa und wird sukzessive in allen Hauptmärkten eingeführt.

Auch seinen chinesischen Kunden bietet Mercedes-Benz eine besondere Version der C-Klasse: die "Grand Edition". Das Sondermodell mit sportlichem AMG-Styling und besonderen marktspezifischen Farbkombinationen kommt Ende August auf den chinesischen Markt.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Mercedes-Benz Werk Gaggenau: 35 Mio. Drehmomentwandler
Mercedes-Benz und Siemens: Partner bei Autoproduktion
Mercedes-Benz Cars verdreifacht weltweite xEV-Verkäufe
Mercedes-Benz Mobility Korea kauft Star-Rent-A-Car Korea
Mercedes-Benz erhöht Beteiligung an Aston Martin

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info