Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.07.2024, 08:50 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Jaguar und Land Rover wird an Tata Motors verkauft

Wirtschaft & Handel


Jaguar und Land Rover wird an Tata Motors verkauft

Die Ford Motor Company hat bestätigt, dass Jaguar und Land Rover an Tata Motors verkauft werden.

Die Transaktion markiert den Abschluss eines Prozesses, der letzten August mit der Ankündigung begonnen hatte, die strategischen Optionen für Jaguar und Land Rover zu prüfen. Hintergrund dieser Entscheidung ist die Konzentration auf die Marke Ford und die globale Umsetzung der neuen o­ne Ford Unternehmensstrategie.

Es wird erwartet, dass der Verkauf zum Ende des nächsten Quartals abgeschlossen ist, vorausgesetzt, dass alle Bedingungen und Regularien erfüllt sind und die offiziellen Zustimmungen zu dem Verkauf erteilt wurden.

Die Summe, die von Tata Motors für Jaguar Land Rover nach Abschluss des Verkaufs bezahlt wird, wird ungefähr 2,3 Milliarden US $ betragen. Ford wird ebenfalls nach Abschluss bis zu 600 Millionen US $ in die Pensionskasse von Jaguar Land Rover zahlen.

"Jaguar und Land Rover sind zwei herausragende Marken", sagt Alan Mulally, Präsident und CEO, Ford Motor Company. "Wir sind zuversichtlich, dass beide Marken mit ihren Produkten, Plänen und dem Team unter dem neuen Dach von Tata weiter wachsen werden. Für Ford ist nun die Zeit gekommen, sich auf die globale Integration der Marke Ford zu konzentrieren. Ziel ist eine starke Ford Motor Company, die profitables Wachstum für alle liefert."

Dazu Lewis Booth, Executive Vice President, Ford Motor Company, verantwortlich für Ford of Europe, Volvo und Jaguar Land Rover: "Das ist ein guter Abschluss. Er gibt dem Management und den Mitarbeitern von Jaguar Land Rover die Sicherheit und das Vertrauen, sich auf das Entscheidende zu konzentrieren, nämlich ihren Beitrag zum größtmöglichen Erfolg des Unternehmens zu leisten. Ich bin überzeugt, dass Jaguar Land Rover über die Erfolge der letzten Jahre hinaus unter den neuen Besitzverhältnissen weiter wachsen wird."

Als Teil der Transaktion wird Ford bis auf weiteres Motoren, Karosserieteile und andere Fahrzeugkomponenten liefern, dies gilt u.a. auch für zukünftige Umwelt- und Plattformtechnologien. Ford hat darüber hinaus Unterstützung in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Informationstechnologie, Finanzbuchhaltung sowie anderen Dienstleistungen zugesichert. Hinzu kommt, dass die Ford Motor Credit Company in einer Übergangszeit, die in einigen Märkten bis zu zwölf Monate dauern kann, die Finanzdienstleistungen für Jaguar und Land Rover Händler und Kunden gewähren wird.

Alle Beteiligten sind davon überzeugt, dass die Vereinbarungen die aktuellen Produktpläne von Jaguar und Land Rover unterstützen werden. Sie werden aber auch dem Jaguar und Land Rover-Team die Freiheit geben, sich auf die eigenen Fähigkeiten zu konzentrieren, um den AnForderungen des Marktes an exklusive Premiummarken in vollem Umfang entsprechen zu können. Es ist nicht geplant, grundlegende Änderungen an den bestehenden Arbeitsverträgen vorzunehmen.

Ratan N. Tata, Vorstand von Tata Sons und Tata Motors, kommentiert das heutige Abkommen wie folgt: "Wir sind hocherfreut über die Aussicht, dass Jaguar Land Rover ein wichtiger Teil unseres Automobilgeschäfts wird. Wir haben großen Respekt vor beiden Marken – und wir werden alles daran setzen, zum einen ihre Tradition und Wettbewerbsfähigkeit zu bewahren und zu stärken, zum anderen aber auch ihre Identität unangetastet zu lassen. Das Wachstum der Marken werden wir nach Kräften unterstützen. Dabei betonen wir besonders unseren Grundsatz, dass Management und Mitarbeiter ihre ganze Erfahrung und ihr Können einbringen sollen, um Erfolg und Wachstum des Unternehmens sicherzustellen."

Die Mitarbeiter von Jaguar Land Rover, die Gewerkschaften und die englische Regierung waren über die Entwicklung der Verkaufsgespräche informiert und haben ihre Zustimmung gegeben.

Geoff Polites, Jaguar und Land Rover’s Chief Executive Officer, sagt: "Das Management Team von Jaguar Land Rover freut sich, dass der heutige Abschluss zwischen Ford und Tata Motors zustande gekommen ist. Unser Team wurde umfassend zu den Inhalten des Abkommens konsultiert und ist überzeugt, dass es alle Vereinbarungen enthält, um das weitere Wachstum der Marken zu unterstützen."

Geoff Polites führt weiter aus: "Wir hatten außerdem Gelegenheit zu Gesprächen mit dem leitenden Management von Tata Motors und der Tata-Gruppe. Sie haben dabei ihr Vertrauen in das Team zum Ausdruck gebracht, das entscheidende Verbesserungen in der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit von Jaguar und Land Rover erzielt hat. Wir sind fest davon überzeugt, dass wir eng und vertrauensvoll mit unserem neuen Mutterkonzern zusammenarbeiten werden. Und wir blicken optimistisch in eine erfolgreiche Zukunft für Jaguar und Land Rover."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

BMW Group & Jaguar Land Rover kooperieren bei E-Antrieb
Jaguar Land Rover: 370 Mio. Pfund für neuen Range Rover
Jaguar und Land Rover verschmelzen zu einem Unternehmen
Jaguar und Land Rover: 13% Zuwachs im 1. Quartal 2011
Jaguar und Land Rover: Absatzplus im 1. Quartal 2011

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft