Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.07.2024, 22:58 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Umwelt Honda Formel 1-Rennwagen dem Umweltschutz gewidmet

Motorsport


Honda Formel 1-Rennwagen dem Umweltschutz gewidmet

Honda F1 WagenDas Honda Racing F1-Team kündigte eine neue Initiative für die Formel 1-Saison 2007 an. Um auf die Umweltprobleme aufmerksam zu machen, die es auf unserem Planeten gibt, wird auf dem RA107 Formel 1-Rennwagen nur ein großes Bild der Erde zu sehen sein – statt der Werbesticker und Logos der Sponsoren, die seit Jahrzehnten auf allen anderen Formel 1-Rennwagen zu sehen sind. Es ist das erste Mal seit 30 Jahren, dass ein Formel 1 Wagen ohne Logos und Werbesticker an den Start geht.

Der neue Look des Wagens ist ein wirkungsvoller Appell an die Fans, Sponsoren und alle Menschen, sich Hondas Bemühungen für den Umweltschutz anzuschließen und die Umweltprobleme anzugehen.

Im Rahmen des Konzeptes "Our car is your car" wird jeder Name einen winzigen individuellen Pixel bilden, und alle Pixel gemeinsam werden das Bild des Planeten Erde auf dem Wagen darstellen. Die Namen aller Unterzeichner werden auf der Website veröffentlicht und unter einer Lupe auf dem Wagen zu sehen sein.

Universal Music, das größte Musikunternehmen der Welt, und Gatorade sind die ersten weltweit bekannten Unternehmen, die das Team bei diesem aufregenden neuen Konzept unterstützen. Die bereits vorhandenen Partner haben die Idee begeistert aufgenommen und werden das Team auch in der Saison 2007 unterstützen. Außerdem freut sich das Team bekannt geben zu können, dass Fila, IBM, TÜV, Instron, Oliver Sweeney, Perkin Elmer, Showa Denko und GF Agie Charmilles ab sofort zu den Teampartnern und Lieferanten gehören. Viele dieser Unternehmen sind erstmalig als Sponsoren in der Formel 1 vertreten und wurden durch das einzigartige, innovative Konzept überzeugt.

Das Honda Racing F1-Team arbeitet eng mit weltweiten Umweltorganisationen zusammen, um Hondas Engagement für die Umwelt auch in der Königsklasse des Motorsports zu fördern.

Nick Fry, Chief Executive Officer des Honda Racing F1 Teams

"Die Klimaveränderung ist vermutlich das größte Einzelproblem, das unseren Planeten bedroht, und auch die Formel 1 ist an diesem Problem nicht unbeteiligt. Aber wir glauben, dass die Formel 1 mit ihrem hohen weltweiten Bekanntheitsgrad und ihrer hochmodernen Technik eine wichtige Rolle spielen kann – und zwar nicht nur dabei, auf das Problem aufmerksam zu machen, sondern auch bei der Entwicklung von Lösungen. Außerdem hat die FIA die Möglichkeit für die Formel 1 erkannt, eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Technologien zu spielen, die der Gesellschaft langfristig nutzen können. Beispielsweise werden bis zum Jahr 2009 Vorrichtungen für die Wiederverwertung von Energie in den Wagen zur Verfügung stehen.

Wenn wir nur ein Prozent der Menschen, die Formel 1-Fans sind, dazu bewegen, beispielsweise ihre Glühbirnen gegen Energiesparlampen auszutauschen, helfen wir ein Vielfaches dessen einzusparen, was unser Rennteam pro Jahr an Energie verbraucht.

Deshalb sind wir vom Honda F1-Team stolz darauf, unseren Wagen dem Schutz der Umwelt zu widmen. Wir glauben, dass praktische Lösungen direkt von den Ingenieuren kommen können, die an unserem Formel 1-Programm arbeiten. Sie arbeiten härter als je zuvor an der Verwirklichung unseres Traumes, die Weltmeisterschaft zu gewinnen, während gleichzeitig Hondas Umweltengagement praktiziert und unterstrichen wird.

Wir sind in erster Linie ein Rennteam, und die Formel 1 ist vor allem ein Teamsport. Wir können unsere Ziele nur erreichen, wenn wir zusammenarbeiten – und hier zeigen sich Parallelen zum Umweltschutz, da auch hier alle zusammenarbeiten müssen. Wir hoffen, dass wir die Öffentlichkeit durch die Bekanntmachung und den Hinweis auf die Umweltprobleme ermutigen können, sich zusammen zu tun und sich der HerausForderung der Klimaveränderungen zu stellen.

Yasuhiro Wada, Vorsitzender des Honda Racing F1-Teams und Generaldirektor der Honda Motor Company

"Honda hat den großen Wunsch, 2007 die Formel 1-Weltmeisterschaft zu gewinnen. Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr eine erfolgreiche und spannende Saison erleben werden. Wir möchten im Rahmen unseres neuen Formel 1-Umweltkonzeptes auch etwas zurückgeben, da wir glauben, dass wir damit frischen Wind in den Motorsport bringen können.

Honda strebt kontinuierlich danach, in den Bereichen Technik und Ethik innovativ zu sein und den Wünschen der Kunden und der Gesellschaft gerecht zu werden. Honda hat stets große Anstrengungen unternommen um zum Umweltschutz beizutragen. Wir hoffen, dass es Honda mit dieser neuen Initiative in der Formel 1 gelingen wird, das Bewusstsein und Interesse aller Menschen für diese wichtigen Umweltprobleme noch mehr zu fördern."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Honda wird Motorenpartner von Red Bull Racing
Honda Racing F1 Team an Ex-Teamchef Ross Brawn verkauft
24h-Rennen Nürburgring: Honda holte vier Klassensiege
TÜV SÜD unterstützt Honda Racing F1-Team
Honda beim 34. ADAC 24-Stunden-Rennen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Umwelt