Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
10.08.2022, 16:31 Uhr

Artikel des Tages

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Honda auf dem Pariser Salon 2006

Messen


Honda auf dem Pariser Salon 2006

Mit den Weltpremieren des brandneuen CR-V und dem Serienmodell des Kompaktsportlers Civic Type R zeigt Honda auf dem Pariser Salon die jüngsten Generationen von Modellen, die Honda-Geschichte schrieben. Ebenfalls neu und erstmals präsentiert: der modellgepflegte Sport-Van FR-V.

Neuer Honda CR-V – frischer Wind im SUV-Segment

Mit dem CR-V der dritten Generation präsentiert Honda seine neuste Interpretation eines modernen, komfortbetonten Mittelklasse-SUV´s. Das Design bricht bewusst mit dem üblichen Offroad-Look vieler SUV, zeigt aber dennoch starken Charakter. Mit Fahr- und Komforteigenschaften sowie einer Ausstattung auf sehr hohem Niveau steht der neue CR-V auch Wettbewerbsmodellen so genannter Premiumhersteller in nichts nach.

Als einziges Modell seiner Klasse verfügt die dritte Generation von Hondas Topseller über das bereits aus dem Legend bekannte CMBS (Collision Mitigation Brake System), das den Fahrer vor einer möglichen Kollision warnt, im Notfall eine starke Bremsung einleitet und die Schwere eines Unfalls deutlich mindern kann.

Neben Hondas erstklassigem, hoch gelobten 2.2 l i-CTDi Dieselmotor mit 140 PS kommt im neuen CR-V ein neuer 2.0 l i-VTEC Benzinmotor mit 150 PS zum Einsatz.

Civic Type R steht in den Startlöchern

Neben dem CR-V feiert auch die von vielen Fans sehnlich erwartete Serienversion des Civic Type R ihr Debüt. Wie beim bereits legendären Vorgänger steht die Bezeichnung Type R als Garant für Fahrspaß und atemberaubende Leistung.

Der neue Civic Type R auf Basis der 8. Civic Generation bietet vergleichbare Leistungswerte wie sein Vorgänger. Das Ausstattungsniveau wurde indes wesentlich aufgewertet. Zudem ist der neue Civic Type R noch sicherer als sein Vorgänger, dem er in Punkto Handling und Ansprechverhalten überlegen sein wird.

FR-V – Feinschliff und ein neuer Benziner

Ebenfalls zeigt Honda in Paris die jüngste Entwicklungsstufe des FR-V. Der optisch nur leicht modifizierte Modelljahrgang 2007 von Hondas kompaktem, sechssitzigen Sport-Van wartet mit einer Aufwertung des Innenraumkonzeptes und Ausstattungsniveaus auf. Weitere Änderungen betreffen das Motorenangebot. Zukünftig kommt neben dem 2.2 Liter-Dieselmotor der aus dem neuen Civic bekannte 1.8 Liter-Benzinmotor zum Einsatz. Beide Motoren verfügen über eine Leistung von 140 PS.

Einblicke in die Honda-Welt

Intensive Forschung und Know-how aus dem Rennsport – Hondas kontinuierliche Produktinnovationen basieren auf einem reichen Erfahrungsschatz. In gesonderten Zonen gibt Honda in Paris Einblicke zu den Themen technische Innovationen und Motorsportengagement.

In der Sportzone wird Hondas Tradition in der Königsklasse des Motorsports durch den siegreichen Formel 1 Rennwagen repräsentiert, so wie er in dieser Saison von Jenson Button und Rubens Barrichello gefahren wird. Ein weiteres Exponat ist das Kraftquell des Boliden, ein Honda V8-Formel 1-Aggregat.

Nicht minder von Interesse dürfte allerdings auch die Renn-Version des neuen Civic Type R sein. Der von JAS Motorsport entwickelte Civic Type R wird voraussichtlich von der FIA für die Saison 2007 für den Einsatz auf der Rennstrecke und bei Rallyes zugelassen werden. Zudem ist in der Sportzone eine spezielle Ausgabe des Honda S2000 im Farbton "Super Platinum White" und mit einer Innenausstattung in Rot und Schwarz zu sehen.

Hondas führende Rolle bei der Entwicklung sehr sparsamer und durch alternative Rohstoffe angetriebene Fahrzeuge ist im Bereich der Technologiezone thematisiert.

Am Beispiel des FCX Concept demonstriert Honda seine neueste Brennstoffzellen-Technologie. Die flache, luxuriöse viertürige Limousine verfügt über eine einzigartige, unterhalb des Fahrzeugbodens angebrachte Brennstoffzellen-Einheit, die eine großzügige – bislang bei Fahrzeugen mit Brennstoffzellen-Technologie nicht realisierbare – Auslegung der Fahrgastzelle ermöglicht.

Anhand von Hondas "Home Energy Station" wird nicht nur demonstriert, wie zukünftig die Betankung von Brennstoffzellen-Fahrzeugen in Privathand nahezu unabhängig erfolgen kann. Mit Hilfe der Station kann Wasserstoff über die hauseigene Gasversorgung erzeugt werden. Auch die Erzeugung der Elektrizität und Wärme sowie die Warmwasserversorgung kann durch Verwendung einer integrierten Brennstoffzelle sichergestellt werden.

Dass Hondas hoch entwickelte, weit verbreitete Hybrid-Technologie auch in einem Fahrzeug mit betont sportlichem Design zum Einsatz kommen könnte, beweist das "Civic Hybrid Sports Concept". Mit stattlichem Spoilerwerk, großzügig dimensionierten verchromten Leichtmetallrädern sowie ebenfalls verchromten Endrohren könnte die Studie selbst Autofans verzücken, die mit Spritsparmodellen eigentlich "nichts am Hut haben". Zumal der im attraktiven Schwarz-Weiß-Kontrast gehaltene Innenraum über Schalensitze verfügt, die den sportlichen Touch des Wagens nochmals unterstreichen.

Beim Civic Hybrid-Schnittmodell, das ebenfalls in der so genannten "Advanced Technology Zone" präsentiert wird, sind die wichtigsten Elemente der Hybrid-Technologie auf einen Blick zu erfassen.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Prototyp des neuen Honda Elektrofahrzeugs in Genf
Honda auf dem Genfer Autosalon 2016
Honda Civic 5-Türer Prototyp auf dem Genfer Autosalon 2016
Honda auf der Tokyo Motor Show 2015
Honda auf der 44. Tokyo Motor Show

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info