Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
25.10.2021, 16:49 Uhr

Artikel des Tages

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Messe Honda auf der Tokyo Motor Show 2015

Messen


Honda auf der Tokyo Motor Show 2015

Honda auf der Tokyo Motor ShowHonda hat mit dem Clarity Fuel Cell sein neues Brennstoffzellenfahrzeug auf der Tokyo Motor Show vorgestellt. Auch mehrere Serienmodelle sind im Rahmen der Messe erstmals in Japan zu sehen, darunter der in Europa gefertigte Civic Type R, der Honda NSX und der Odyssey Hybrid.

Nach seiner Weltpremiere auf der IAA 2015 in Frankfurt zeigt Honda zudem das "Honda Project 2&4 powered by RC213V" sowie die innovativen Mobilitätslösungen WANDER WALKER und WANDER STAND.

Clarity Fuel Cell

Der Clarity Fuel Cell ist das weltweit erste Serienmodell einer Limousine, bei der der gesamte Antriebsstrang mit Brennstoffzelle komplett im Motorraum platziert ist. Ganz nach dem Grundsatz "Man maximum, Machine MINImum" sorgt diese einzigartige Anordnung für hohe Geräumigkeit und bietet Platz für 5 Personen. Der Brennstoffzellenstapel und das Antriebssystem sind 33%kleiner als beim Vorgängermodell, dem FCX Clarity. Mit der Entwicklung eines kompakten Brennstoffzellenantriebs, der sich bei einer Vielzahl von Fahrzeugtypen einsetzen lässt, soll die Grundlage für die kommerzielle Einführung von Brennstoffzellenfahrzeugen gelegt werden.

Nicht nur ist der Brennstoffzellenstapel kompakter, er liefert auch eine höhere Leistung: mehr als 100 kW bei einer Leistungsdichte von 3.100 W/L.

Der Elektromotor nutzt die hohe Leistung des Brennstoffzellenstapels und die Motorunterstützung durch die Lithium-Ionen-Batterie und leistet 177 PS. Zudem konnte Honda eine klassenbeste Reichweite von mehr als 700 km pro Tankfüllung mit einer Betankungszeit von etwa drei Minuten erzielen. Damit ist das Tanken ähnlich schnell und einfach wie bei herkömmlichen Benzin- und Dieselfahrzeugen.

Der Clarity Fuel Cell wird Anfang 2016 in Japan auf den Markt kommen. Weitere Informationen zur Einführung des Clarity in Europa folgen 2016.

Civic Type R

Hondas "Rennwagen für die Straße", der Civic Type R, wird von dem wohl radikalsten und leistungsfähigsten Type R Motor aller Zeiten angetrieben und setzt im Segment der frontangetriebenen Kompaktsportler neue Standards in puncto Leistung und Fahreigenschaften. Produziert wird der Type R im Honda Werk in Swindon, von wo aus er in den Heimatmarkt des Unternehmens exportiert wird. In Japan wird der neue Type R Ende 2015 bei den Händlern stehen.

Honda NSX

Der NSX wurde als Supersportler für eine neue Ära entwickelt. Das neue Modell zeichnet sich durch eine leichte Karosserie und einen neuen 3,5-Liter-V6-Motor mit Doppel-Turbolader aus. Ergänzt wird der Verbrennungsmotor durch drei Elektromotoren und ein 9-Gang-Doppelkupplungs-Getriebe (DCT). Der neue NSX kommt 2016 in Europa auf den Markt.

Neue Modelle für Japan

Zu den neuen Modellen für den japanischen Markt gehört der Honda Odyssey. Der Hybrid-MINIvan verbindet ein großzügiges Raumangebot mit unverkennbarem Design und unvergesslichem Fahrgefühl.

Honda zeigt zudem seinen neuen MINI-Sportler S660. Der Roadster vereint alle Merkmale eines ausgewachsenen Sportwagens in kompaktem Design.

Der N-Box, Japans meistverkauftes "Kei-Car", wird ebenfalls am Stand zu sehen sein. Der Kleinstwagen ist mit einem neuen Spezialpaket erhältlich, welches das Risiko eines Sonnenbrands für die Fahrzeuginsassen MINImiert. Bei diesem werden nicht nur 99% der UV-Strahlung, sondern auch Infrarotstrahlen (Wärmestrahlung) blockiert. Der N-Box ist das weltweit erste Fahrzeug mit dieser Technologie.

"Honda Project 2&4 powered by RC213V"

Nach der Weltpremiere auf der IAA 2015 in Frankfurt können auch Besucher der Tokyo Motor Show erstmals einen Blick auf das "Honda Project 2&4 powered by RC213V" werfen. Basierend auf der umfassenden Erfahrung von Honda im Bereich Zwei- und Vierräder vereint das "Project 2&4" die Freiheit eines Motorrads mit der Manövrierbarkeit eines Automobils und sorgt so für ein besonders intensives Fahrerlebnis.

Das "Honda Project 2&4 powered by RC213V" ging als Gewinner aus dem "Global Design Project" hervor – dem unternehmenseigenen Designwettbewerb von Honda. Der 1000 ccm-Motor kommt erst bei 14.000 min-1 in den roten Bereich, ist mit einem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DCT) ausgerüstet. Er bietet eine Spitzenleistung von 215 PS bei 13.000 min-1 mit einem maximalen Drehmoment von 118 Nm bei 10.500 min-1.

Konzeptstudien WANDER STAND und WANDER WALKER

Der WANDER STAND stellt eine neue Art der Fortbewegung dar und bietet Platz für zwei Personen. Das in alle Richtungen fahrende Radsystem von Honda (Honda Omni Traction Drive System) ermöglicht komplette Bewegungsfreiheit nach vorne, hinten, seitwärts und diagonal. Dank seiner Breite eignet sich die Konzeptstudie auch für enge Straßen.

Das äußerst kompakte Design des WANDER WALKER weist eine Breite von 540 mm auf. Dank ihres innovativen Lenksystems eignet sich die Konzeptstudie hervorragend für enge Straßen. Außerdem ist der WANDER WALKER mit einem Tablet als Display ausgestattet, das gleichzeitig als Fahrzeugschlüssel dient.

Verbrauchs- und Emissionswerte für alle Honda Modelle: Effizienzklasse: F – A+; Kraftstoffverbrauch in l/100km: kombiniert 10,4 – 3,6; CO2-Emission in g/km: 246 – 94. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG)


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Prototyp des neuen Honda Elektrofahrzeugs in Genf
Honda auf dem Genfer Autosalon 2016
Honda Civic 5-Türer Prototyp auf dem Genfer Autosalon 2016
Honda auf der 44. Tokyo Motor Show
Honda Civic Concept auf der New York Auto Show

Lesen Sie mehr aus dem Resort Messe