Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.09.2022, 03:55 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Fernando Alonso in Enstone

Motorsport


Fernando Alonso in Enstone

Fernando Alonso in EnstoneFernando Alonso stattete heute dem Renault F1-Workshop in Enstone einen Besuch ab, um sich bei seinen Ingenieuren über die Entwicklung des R24 zu informieren.

Auch nach der Saison bleibt Fernando Alonsos Terminkalender prall gefüllt: Statt nach dem Großen Preis von Japan in den wohlverdienten Urlaub zu entschwinden, bereiste der junge Spanier im Auftrag von Renault F1 die Welt. Zunächst absolvierte der 22-Jährige eine Promotion-Tour in Korea, bevor er am vergangenen Wochenende gemeinsam mit Jarno Trulli einige Demonstrationsrunden im Renault R23B auf den Straßen Moskaus drehte. Von der russischen Hauptstadt aus flog Alonso nach Valladolid zur dortigen Renault-Produktionsstätte, in der pro Jahr rund 290.000 Clio und mehr als 750.000 Motoren entstehen.

"Der Enthusiasmus der Menschen, denen ich bei diesen Gelegenheiten begegne, lässt mich diese Termine nicht unbedingt als Arbeit sehen“, erklärt Alonso. „Die Fans in Korea und Russland sowie die Renault-Mitarbeiter in Spanien haben mich immer sehr herzlich empfangen. Das Jahr war zwar anstrengend, aber bei dieser Begeisterung, die uns entgegen schlägt, wünschte ich fast, die Saison 2004 würde nächste Woche beginnen."

Mit den Vorbereitungen auf die kommende Weltmeisterschaft begann der Ungarn-Sieger jedenfalls bereits heute. „Ich habe mir das neue Auto im Windkanal angesehen“, so Alonso. "Ich kann natürlich nicht viel verraten, aber die Daten sehen sehr viel versprechend aus. Jeder Einzelne hier in Enstone arbeitet sehr hart, um alles rechtzeitig zu erledigen. Das Chassis wird bereits in naher Zukunft fertig sein. Und in knapp einem Monat beginnen wir schon wieder mit der Testarbeit. Eine richtige Pause bleibt uns also nicht..."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

GP Japan 2008: Renault F1-Pilot Fernando Alonso gewinnt in Fuji
GP Italien, Qualifying: Fernando Alonso auf Pole Position
Fernando Alonso gewinnt Großen Preis von Europa auf dem Nürburgring
Fernando Alonso gewinnt Grand Prix von Monaco vor Lewis Hamilton
GP Bahrain: Lewis Hamilton Platz 2, Fernando Alonso Platz 5

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport