Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.01.2022, 06:24 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Bentley Absatzzahlen 2003

Wirtschaft & Handel


Bentley Absatzzahlen 2003

Trotz eines generell schwierigen wirtschaftlichen Gesamtklimas und neuer Wettbewerber ist es Bentley Motors auch im vergangenen Jahr wieder gelungen, das Spitzensegment außergewöhnlich luxuriöser Automobile zu doMINIeren. Mit 1.017 Fahrzeugen übertraf die britische Traditionsmarke dabei den kumulierten Absatz seiner beiden wichtigsten HerausForderer, Rolls-Royce und Maybach.

Im Vergleich zu 2002 verzeichnete Bentley dennoch einen Rückgang der Verkaufszahlen um 12,1 Prozent. Diese Entwicklung kann zum Teil auf wirtschaftliche Probleme in den weltweiten Schlüsselmärkten zurückgeführt werden; als Beispiel seien nur das stagnierende Investitionsklima in Deutschland, der Ausbruch der Lungenkrankheit SARS in Asien und erhöhte Steuerabgaben in Hong Kong genannt. Zugleich wirkte sich auch das Produktionsende der Baureihen Continental R, Continental T und Azure auf das Geschäftsergebnis von Bentley aus. Auf diese zweitürigen Modelle entfielen im Jahr 2002 immerhin noch rund 20 Prozent der Verkäufe. Im Gegensatz dazu ging der neue Bentley Continental GT aufgrund der Tatsache, dass dessen Auslieferung erst gegen Jahresende 2003 begann, lediglich mit 37 Exemplaren in die Bilanz ein.

Insbesondere aufgrund des schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes in Deutschland schrumpfte der europäische Markt für außergewöhnlich luxuriöse Automobile 2003 im Vergleich zum Vorjahr um 43,9 Prozent. Im Gegensatz dazu verzeichnete der Bentley Arnage gegenüber 2002 lediglich Einbußen von 10,75 Prozent. Der britische Fahrzeughersteller wertet dies als klares Zeichen, dass Bentley trotz neuer Wettbewerber wie Rolls-Royce und Maybach für all jene Kunden die erste Wahl bleibt, die mehr als 150.000 Pfund in eine viertürige Edellimousine investieren zu können.

"Unter den gegebenen Umständen stellt dieses Ergebnis ein außer-gewöhnlich positives Resultat dar," so Adrian Hallmark, als Vorstands-mitglied von Bentley verantwortlich für Marketing und Vertrieb. "Das vergangene Jahr hat sich für das Segment luxuriöser Automobile als überaus schwierig erwiesen. Die Prognosen, dass die Attraktivität des Arnage angesichts der zunehmenden Konkurrenz leiden würde, haben sich jedoch nicht erfüllt. Ganz im Gegenteil: Der Arnage bleibt das Maß der Dinge, während seine HerausForderer von den jeweils angestrebten Markterfolgen noch weit entfernt sind."

Für 2004 hat sich Bentley erneut hohe Ziele gesetzt. Das Traditions-unternehmen will seinen Marktanteil im Segment der exklusiven Luxusfahrzeuge auch dank des neuen Continental GT, der in sein erstes volles Produktionsjahr startet, auf rund 50 Prozent ausbauen. "Bentley präsentiert die Spitze automobiler Fertigungskunst, und daran wird sich auch nichts ändern," betont Dr. Franz-Josef Päfgen, Vorstandsvorsitzender von Bentley Motors. "Angesichts der umfassenden Modernisierung der Arnage-Baureihe und der erfreulichen Entwicklung von Bentley Mulliner, unserer hauseigenen Manufaktur für die Fahrzeug-Individualisierung, haben wir allen Grund, der Zukunft und unseren Mitbewerbern selbstbewusst und optimistisch entgegenzublicken."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Bentley: Neuer Showroom in Mailand eröffnet
Bentley Motors: 10.100 Auslieferungen in 2015
Bentley jetzt auch im schweizerischen Cham
Bentley: 11.020 Auslieferungen in 2014
Bentley: Neuer Regional Direktor Europa ist Robert Engstler

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft