Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
18.01.2022, 04:47 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft BASF erhält Lizenz für Batteriematerialien von CAMX Power LLC

Wirtschaft & Handel


BASF erhält Lizenz für Batteriematerialien von CAMX Power LLC

BASF und CAMX Power LLC (CAMX) gaben bekannt, dass BASF die Lizenz sowie alle damit verbundenen gewerblichen Schutzrechte für die CAM-7™-Kathodenmaterialfamilie zur Anwendung in Lithium-Ionen-Batterien von CAMX Power LLC (CAMX), dem Inhaber des geistigen Eigentums, erhalten hat. CAM-7 ist ein patentiertes Kathodenmaterial, basierend auf einzigartigen Eigenschaften von Verbindungen mit hohem Nickel-Gehalt, das eine besonders hohe Energiedichte mit einer hohen Leistungsfähigkeit verbindet.

"Bei Tests von BASF hat die CAM-7-Produktplattform eine starke Performance gezeigt und wir glauben, es hat das Potenzial, die Energiedichte von Lithium-Ionen-Batterien weiter zu steigern", erläutert Kenneth Lane, Leiter des Unternehmensbereichs Catalysts der BASF. "CAMX hat eine starke globale Patentposition aufgebaut. Wir werden mit den erfahrenen technischen Experten von CAMX zusammenzuarbeiten und modernste Verarbeitungstechnologien entwickeln, um CAM-7 auf den Markt zu bringen."

Die CAM-7 Kathodenmaterial-Plattform für moderne Lithium-Ionen-Batterien wurde über mehr als ein Jahrzehnt von CAMX Power entwickelt und ist nun weltweit durch Patente geschützt. Durch Tests entscheidender Spieler im Markt konnte es zeigen, dass sich damit die Reichweite von Elektrofahrzeugen und die Laufzeit von portablen elektronischen Geräten verlängern lässt.

"Wir glauben, dass BASF als größtes Chemieunternehmen der Welt mit einem großen Produktionsnetzwerk für Batteriematerialien weltweit und der großen Expertise in den Bereichen Produktion und Prozesstechnologie mit CAM-7 im Produktportfolio in einer idealen Ausgangslage ist, um eine Massenproduktion schnellstmöglich umzusetzen und so die kommende starke Nachfrage nach Hochenergie-Batteriematerialien – einer entscheidenden Komponente für Lithium-Ionen-Batterien, die bis zu einem Drittel der Gesamtkosten ausmachen können – zu bedienen", sagt Dr. Kenan Sahin, Gründer und CEO von CAMX.

Über CAMX Power LLC

CAMX Power LLC in Lexington, Massachusetts, USA, entwickelt, lizenziert und verkauft Lithium-Ionen-Batterie-nahe Technologien. Das Unternehmen besitzt Batteriematerialsynthese-Anlagen, ein Produktions-/Pilotanlage zum Zwecke der Entwicklung für das Flaggschiff-Produkt CAM-7™ sowie eine Zellproduktion für Designzwecke. Das Portfolio des Unternehmens umfasst neben CAM-7™ modernes Zelldesign sowie Technologien und Produkte für Batteriesicherheit. Neben einer Entwicklungsabteilung gibt es eine Serviceabteilung, die es ermöglicht, eng mit Kunden und der Industrie zusammen zu arbeiten.

CAMX Power ist die ehemalige "Advanced Battery Materials and Design" Abteilung von TIAX LLC, und wurde von Dr. Kenan Sahin 2002 als ein Prozesstechnologie Unternehmen gegründet. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, Innovationen in frühen Entwicklungsstadien voranzubringen, um diese zur Massenproduktion zu bringen oder bereit für die Massenproduktion zu machen, sowie auf patentgeschützte Produkte, die dann von etablierten Unternehmen in deren Portfolio aufgenommen und vermarktet werden während TIAX weiterhin Technologiepartner bleibt. CAM-7™ und CAMX Power sind ein Ergebnis dieses TIAX Geschäftsmodells. Weitere Informationen unter www.camxpower.com.

Über den Unternehmensbereich Catalysts der BASF

Der Unternehmensbereich Catalysts der BASF ist der weltweit führende Anbieter von Umwelt- und Prozesskatalysatoren. Er bietet hervorragende Expertise bei der Entwicklung von Technologien zum Schutz der Luft, zur Produktion von Kraftstoffen und zur effizienten Herstellung einer Vielzahl von Chemikalien, Kunststoffen und anderen Produkten inklusive Batteriematerialien. Mit unserer branchenweit führenden F&E-Plattform, unserem leidenschaftlichen Streben nach Innovationen und unserem umfassenden Wissen über Edel- und Nichtedelmetalle, entwickelt der Unternehmensbereich Catalysts der BASF eigene, einzigartige Katalysatoren und Adsorbentien, die unseren Kunden helfen, noch erfolgreicher zu sein. Weitere Informationen über den Unternehmensbereich Catalysts der BASF sind online verfügbar unter www.catalysts.basf.com.

Über BASF

BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 112.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2015 weltweit einen Umsatz von mehr als 70 Milliarden Euro. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen unter www.basf.com.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

BASF: Neue Anlage für Fahrzeuglacke in Schanghai im Bau
BASF Produktion für Fahrzeuglacke in Thailand erweitert
BASF und PSA Peugeot Citroën - Kooperation in Italien
BASF: Katja Scharpwinkel neue Leiterin des Geschäftsbereichs Autoreparaturlacke Europa
BASF: Umsatz und EBIT leicht rückläufig

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft