Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.11.2021, 20:49 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Volkswagen Konzern: Juli-Auslieferungsplus von 10,6%

Wirtschaft & Handel


Volkswagen Konzern: Juli-Auslieferungsplus von 10,6%

Volkswagen Konzern Auslieferungen im Juli
Der Volkswagen Konzern und seine Marken bleiben auch zu Beginn der zweiten Jahreshälfte auf Wachstumskurs. Im Juli stiegen die Auslieferungen um 10,6%.
Volkswagen Konzern Auslieferungen im Juli

Der Volkswagen Konzern und seine Marken bleiben auch zu Beginn der zweiten Jahreshälfte auf Wachstumskurs. Im Juli stiegen die Auslieferungen um 10,6 Prozent auf 908.200 Neuwagen. Seit Jahresbeginn wurden über 6,4 Millionen Fahrzeuge an Kunden übergeben – ein Wachstum von 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. „Der Juli war ein starker Monat für den Konzern, in dem alle Marken deutlich bei den Auslieferungen zulegen konnten. Dies hängt auch mit einem Sondereffekt zusammen – den NEFZ-Absatzprogrammen der Marken“, sagte Fred Kappler, Leiter Konzern Vertrieb der Volkswagen Aktiengesellschaft. „Nach vorne gerichtet stehen wir weiterhin vor HerausForderungen. Wir arbeiten mit ganzer Kraft daran, die zu erwartenden Auswirkungen des neuen WLTP-Prüfverfahrens in den nächsten Monaten so gering wie möglich zu halten“, so Kappler weiter.

Region Europa

Dank eines Auslieferungsplus von über 35 Prozent in Deutschland, Frankreich und Spanien legte der Konzern im Juli in der Region Europa deutlich zu: 408.300 Neuwagen wurden an Kunden übergeben – das entspricht einer Steigerung von 24,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Davon entfielen 134.800 Fahrzeuge (+38,3 Prozent) auf den Heimatmarkt Deutschland. Die Region Zentral- und Osteuropa verzeichnete mit 68.500 ausgelieferten Fahrzeugen im Einzelmonat Juli einen Zuwachs von 19,4 Prozent. Per Juli lieferten die Marken des Konzerns mehr als 2,8 Millionen Neuwagen an Kunden in Europa aus (+8,7 Prozent).

Region Nordamerika

In der Region Nordamerika blieben die Verkäufe in den ersten sieben Monaten auf Vorjahresniveau: 546.400 Neuwagen wurden an Kunden übergeben (+0,4 Prozent). Während die US-Auslieferungen im Juli um 7,8 Prozent zulegten, gingen die Auslieferungen der Region Nordamerika im Juli, bedingt durch eine angespannte Pkw-Gesamtmarkt Lage in Mexiko, leicht zurück (-1,5 Prozent). Die südamerikanische Region verzeichnete mit 51.300 ausgelieferten Fahrzeugen im Einzelmonat Juli einen Anstieg um 16,5 Prozent. Treiber dieser positiven Entwicklung war vor allem Brasilien (+39,4 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte in der Region seit Jahresbeginn ein Wachstum von 13,6 Prozent erzielt werden.

Region Asien-Pazifik

In der Region Asien-Pazifik lagen die kumulierten Auslieferungen Januar bis Juli bei rund 2,5 Millionen Fahrzeugen (+7,8 Prozent). Im Einzelmonat Juli wurden 335.700 Auslieferungen (+0,9 Prozent) verzeichnet. Die deutliche Kaufzurückhaltung chinesischer Kunden aufgrund der Senkung der Einfuhrzölle auf Importwagen zum 1. Juli 2018 zeigt sich auch im Juli in den Auslieferungszahlen. Die Auslieferungen stagnierten im Vergleich zum Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn wurden in China über 2,3 Millionen Neuwagen an Kunden übergeben – ein Wachstum von 7,9 Prozent.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Volkswagen Konzern verdoppelt E-Autos im 1. Halbjahr
Volkswagen Konzern und Daimler: Lithiumpartner in Chile
Volkswagen AG legt IG Metall Tarifangebot vor
Volkswagen Konzern ist trotz Corona in der Gewinnzone
Volkswagen investiert 2 Milliarden Euro in Green Bonds

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft