Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
16.07.2024, 22:02 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Tipps Tipps zum Auto-Frühjahrsputz

Autotipps


Tipps zum Auto-Frühjahrsputz

Die richtige Vorbereitung des Fahrzeugs auf den kommenden Frühling ist wichtig. Autobesitzer, die auf den jährlichen Frühjahrsputz im und am Wagen verzichten, schleppen die teilweise unsichtbaren Altlasten der kalten Jahreszeit mit und leisten beispielsweise der Rostbildung Vorschub.

Einige Tipps, die weder viel Zeit noch viel Geld kosten, machen die Fahrt in den Frühling angenehmer und sicherer. Außerdem zahlen sich die wenigen Handgriffe langfristig auch beim Werterhalt des Fahrzeugs aus.

Salzrückstände gründlich entfernen

Moderne Taumittel setzen sich bereits nach einer einzigen Fahrt auf einer gestreuten Straße oder durch Schneematsch am Unterboden oder in den Radkästen fest und beschleunigen die Rostbildung. Werden diese Streusalze nicht entfernt, begleiten sie das Fahrzeug durch die nächsten Monate. Durch Nässe werden sie wieder neu aktiviert und begünstigen die Bildung von gefährlichen Rostnestern. Weiße Verkrustungen deuten auf Streusalz-Ablagerungen hin. Dagegen hilft nur eine gründliche Reinigung sowie eine Unterbodenwäsche, bei der die Rückstände auch aus Nischen und Ritzen ausgewaschen werden.

Umstieg auf Sommerreifen

Seit der Gesetzgeber eine den Witterungsbedingungen angepasste Bereifung vorschreibt und anderenfalls Bußgelder verhängt, steigen immer mehr Autofahrer auf Winterreifen in der kalten Jahreszeit um. Parallel dazu ist jedoch die Zahl der Wechselmuffel von Winter- auf Sommerreifen ebenfalls gestiegen. Dabei sprechen gleich mehrere Gründe für das Einlagern der Winterpneus bei steigenden Temperaturen: Die Handling-Eigenschaften eines Fahrzeugs mit Winterbereifung sind bei Temperaturen deutlich über dem Gefrierpunkt im Vergleich zu Sommerpneus wesentlich schlechter. Die härteren Lamellen der Sommerreifen sorgen auf warmem Asphalt für optimalen Grip und kürzere Bremswege. Darüber hinaus ist der Abrieb und somit der Verschleiß von weichen Winterreifen höher – das Umziehen der Reifen lohnt sich somit auch finanziell.

Innen- und Außenreinigung für den klaren Durchblick

Der Betrieb auf Schnee und Eis bedeutet für viele Wischerblätter das Aus nach der Wintersaison. Die Gummilippe der Wischerblätter ist aufgrund der hohen Beanspruchung häufig porös oder mit Rissen übersäht. Statt eines einwandfreien Wischeffekts sorgen sie nur noch für einen mehr oder weniger durchsichtigen Schmierfilm auf der Scheibe. Hier hilft nur der Austausch. Ebenso empfehlenswert: Spezielle Glasreiniger, die Autofahrer unter anderem an den rund 2.400 Aral Tankstellen in Deutschland erhalten, beseitigen auch hartnäckige Ablagerungen auf der Scheiben-Innenseite wie beispielsweise Nikotin-Rückstände in Raucher-Autos.

Auto von unnötigem Ballast befreien

Beim Frühjahrsputz sollten Autofahrer auch nicht mehr benötigte Winter-Utensilien wie Schneeketten aus dem Fahrzeug entfernen – das senkt den Kraftstoffverbrauch und entlastet Geldbörse und Umwelt.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Nachtfahrt - Tipps
Kindersicherheit im Auto - Tipps
Tiertransport im Auto - Tipps
Stressarmes Pendeln - Tipps
Tipps für einen unkomplizierten Autoverkauf

Lesen Sie mehr aus dem Resort Tipps