Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
17.08.2022, 18:17 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sicherheit Stolpe setzt sich für Alkoholverbot für Fahranfänger ein

Info & News


Stolpe setzt sich für Alkoholverbot für Fahranfänger ein

BundesverkehrsMINIster Dr. Manfred Stolpe hat auf der VerkehrsMINIster-Konferenz in Rostock mit seinen Amtskollegen ein Alkoholverbot für Fahranfänger diskutiert. "Junge Fahranfänger brauchen einen klaren Kopf. Alkohol am Steuer darf es bei ihnen nicht geben", sagte Stolpe "Ich freue mich, dass die Länder mich unterstützen und ebenfalls ein Alkoholverbot für junge Fahranfänger Fordern."

Ein entsprechender Gesetzentwurf des BundesverkehrsMINIsteriums sei bereits erarbeitet und werde in Kürze im Kabinett beraten. Es ist vorgesehen, das geplante Alkoholverbot während der Probezeit auf die Gruppe der jungen Fahrer und Fahrerinnen vor Vollendung des 25. Lebensjahres zu beziehen. Eine Geringfügigkeitsgrenze soll ausschließen, dass schon die Einnahme von Medikamenten wie z.B. Hustensaft als Verstoß gegen das Alkoholverbot bestraft wird. "Zwar hat unsere Verkehrssicherheitsarbeit bei den Fahranfängern und Fahranfängerinnen gute Erfolge gezeigt. Klar ist aber auch: Die Gruppe der jungen Fahrer und Fahrerinnen nimmt bei Alkoholunfällen mit Getöteten und Verletzten immer noch eine traurige Spitzenposition ein", sagte Stolpe.

Mehr als ein Drittel der an einem Verkehrsunfall mit Getöteten und Verletzten beteiligten Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss gehören dieser Personengruppe an. Dies zeigt die besondere Gefährlichkeit, wenn Alkohol mit ohnehin schon hohem Anfängerrisiko und jugendlich bedingter hoher Risikobereitschaft zusammentrifft. Jungen Fahranfängern und Fahranfängerinnen muss daher signalisiert werden, das Fahren und Trinken nicht zu vereinbaren sind. "Denn", so Stolpe, "für ein die Verkehrssicherheit beeinträchtigendes Verhalten darf es keine Toleranz geben".


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Stolpe fordert hart gegen Führerscheintourismus vorzugehen
Stolpe für eine europäische Regelung zum Tagfahrlicht
Stolpe fordert serienmäßigen Einbau von Fahrstabilitätssystemen
Stolpe fordert zur serienmäßigen Ausrüstung mit Fahrstabilitäts-System auf
Stolpe besucht Automobilzulieferer Takata Petri AG in Freiberg

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sicherheit