Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.11.2021, 22:07 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Rallye ŠKODA KODIAQ startet bei der FIA-Rallye-WM für SUVs

Motorsport


ŠKODA KODIAQ startet bei der FIA-Rallye-WM für SUVs

ŠKODA KODIAQ WRCŠKODA erweitert sein Engagement im internationalen Top-Rallye-Sport. Die Weltmeistermarke geht künftig mit dem neuen ŠKODA KODIAQ WRC in der neuen Kategorie World Rally Championship (WRC) SUV an den Start.

Das Werksteam ŠKODA Motorsport wird im nächsten Jahr in der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft erstmals in zwei Kategorien starten. Neben der WRC 2, in der ŠKODA mit dem FABIA R5 Erfolge in Serie erzielt, stellt sich die Marke nun auch der Konkurrenz in der neuen Kategorie WRC SUV.

Diese neue Klasse hat die internationale Motorsportvereinigung (FIA) aufgrund der immer größeren Beliebtheit von SUV-Fahrzeuge geschaffen. Damit kommt ab dem nächsten Jahr – zusätzlich zu den aktuellen Kategorien WRC und WRC 2 – mit der WRC SUV eine zusätzliche Kategorie hinzu. Diese Wertung ist ausschließlich für Fahrzeuge bestimmt, die auf serienmäßigen SUV-Modellen basieren.

ŠKODA wird in der neuen Klasse eine Abwandlung des ŠKODA KODIAQ an den Start schicken. Das neue große SUV-Modell wird derzeit sukzessive in die internationalen Märkte eingeführt und erfreut sich großer Beliebtheit.

Auch technisch erfüllt der ŠKODA KODIAQ WRC alle AnForderungen. Das FIA-Reglement schreibt einen Turbomotor mit 2,0 Liter Hubraum und ein Höchstgewicht von 1.650 Kilogramm vor.

Im neuen Rennboliden finden sich zwei Assistenzsysteme, die auch im Serienmodell vorhanden sind: die Müdigkeitserkennung und der Spurwechselassistent, der vor Fahrzeugen im toten Winkel warnt.

In die Entwicklung des ŠKODA KODIAQ WRC sind die Erfahrungen des Teams eingeflossen, das mit dem ŠKODA FABIA R5 den Weltmeistertitel in der WRC 2 einfuhr. Das neue Rallye-Auto soll an die Erfolge anknüpfen, die ŠKODA mit dem FABIA R5 (13 Siege in den vergangenen 14 Läufen) erzielte. Zuletzt gewann Pontus Tidemand im März eindrucksvoll bei der Rally Guanjanato México.

Das Team ŠKODA Motorsport freut sich auf die neue Aufgabe und will mit dem KODIAQ WRC genauso erfolgreich sein wie mit dem FABIA R5. Teamleitung, Ingenieure und Mechaniker nehmen diese HerausForderung an und sind davon überzeugt, das neue Rallye-Auto an die Spitze der neuen Kategorie zu bringen.

Der ŠKODA KODIAQ WRC wird im Januar 2018 bei der Rallye Monte Carlo zum ersten Mal an den Start gehen. Die Namen der Piloten und Copiloten der zwei Rallye-Fahrzeuge KODIAQ WRC wird das Team ŠKODA Motorsport im September bekanntgeben.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

ŠKODA Oldtimer bei der 16. Sachsen Classic Rallye
ŠKODA-Pilot Kreim will seine EM-Führung in Rom festigen
Rallye Portugal: Hattrick-Sieg für ŠKODA-Pilot Tidemand
Rallye Argentinien: Sieg für ŠKODA Werksfahrer Tidemand
Rallye Argentinien: ŠKODA in WRC 2-Doppelführung

Lesen Sie mehr aus dem Resort Rallye