Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
25.10.2021, 15:41 Uhr

Artikel des Tages

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Rolls-Royce Absatzrekord: 4.063 Fahrzeuge ausgeliefert

Wirtschaft & Handel


Rolls-Royce Absatzrekord: 4.063 Fahrzeuge ausgeliefert

Rolls-Royce Motor Cars gelang auch im fünften Jahr in Folge ein neuer Absatzrekord. Insgesamt wurden 2014 weltweit 4.063 Fahrzeuge ausgeliefert. Dieses außergewöhnliche Ergebnis bedeutet eine Vervierfachung der Verkaufszahlen seit 2009. Starke Absatzzahlen werden aus allen Teilen der Welt berichtet – in vielen Regionen sogarmit einem zweistelligen Wachstum. Dazu gehören unter anderem Nordamerika (+30%), der Nahe Osten (+20%) und Europa (+40%). Weiterhin sind die USA der wichtigste Einzelmarkt für das Unternehmen. Das Vereinigte Königreich, derHeimatmarkt von Rolls-Royce, ist mit einem Wachstum von 13% der viertwichtigste Einzelmarkt.

Europa erlebte ein starkes Wachstum in vielen Märkten, zum Beispiel Deutschland mit +30%. Im Asien-Pazifik-Raum wuchs Australien um 75%, Japan um 60%und Südkorea um 20%. Bahrain (+50%), Kuwait (+45%) undOman (+27%) waren im Nahen Osten die erfolgreichsten Märkte. Auch in Schwellenländern wie Aserbaidschan, Kasachstan und Vietnam wurde ein vielversprechendes Wachstum erzielt.

Der umsatzstärkste Handelsbetrieb von Rolls-Royce war 2014 Rolls-Royce Motor Cars Abu Dhabi. Als Teil der Unternehmensverpflichtung für ein langfristiges und nachhaltiges Wachstum wurden im abgelaufenen Jahre sechs neue Handelsbetriebe eröffnet, unter anderem in Mexiko, Calgary (Kanada) und Gold Coast (Australien). Damit umfasst das Vertriebsnetz gegenwärtig 127 Stützpunkte weltweit. Ein weiterer Ausbau ist für 2015 geplant.

Torsten Müller-Ötvös, CEO Rolls-Royce Motor Cars, erklärte: "Das fünfte Rekordjahr in Folge lässt Rolls-Royce Motor Cars erstmals in seiner 111-jährigen Geschichte die Marke von 4.000 verkauften Fahrzeugen durchbrechen. Das Ergebnis bestätigt, dass unsere Strategie eines dosierten, nachhaltigen und profitablen Wachstums aufgeht und dass Rolls-Royce auch weiterhin die führende Luxusmarke weltweit ist. Dieser außergewöhnliche Erfolg baut auf einem starken Fundament: vollendete Produkte, engagierte Menschen und die Verpflichtung zu einem global ausgewogenen Vertriebsbild. "Die Verkaufszahlen wurden beflügelt von der starken Nachfrage nach dem Ghost Series II, der im November eingeführt wurde, und dem Wraith, der sein erstes volles Produktionsjahr erlebte. Der unvergleichliche Phantom übernimmt weiterhin die Rolle des vollendeten Spitzenmodells des Unternehmens.

Bespoke Kollektionen wie Waterspeed, Pinnacle Travel und Metropolitan sowie Einzelstücke wie das Maharaja Phantom Drophead Coupé trugen wesentlich zum Ausbau des Führungsanspruchs von Rolls-Royce im Bereich der Individualisierung bei. So verkaufte Rolls-Royce 2014 ein weiteres Mal mehr Fahrzeuge im Segment oberhalb von 200.000 Euro netto als jeder andere Hersteller.

2014 markiert überdies auch das Jahr, in dem erstmals alle ausgelieferten Phantom – und auch die große Mehrheit von Ghost und Wraith – mittels des Bespoke Individualisierungsprogramms personalisiert waren. Eine Rekordzahl an Kunden verbrachte in diesem Zusammenhang Zeit für persönliche Gespräche mit den Rolls-Royce Bespoke Designberatern, um ihre persönlichen Fahrzeuge zu entwerfen.

Um der starken Nachfrage, insbesondere auch nach maßgeschneiderten Automobilen gerecht zu werden, schuf das Unternehmen in den vergangenen 18 Monaten über 200 neue permanente Arbeitsplätze. Damit sind nun über 1.500 Menschen in Goodwood, der Heimat von Rolls-Royce Motor Cars, beschäftigt.

Ein weiterer Beweis des Engagements von Rolls-Royce für Wachstum in Großbritannien erfolgte im September, als das Unternehmen Pläne für sein neues Technologie- und Logistikzentrum in Bagnor Regis, unweit von Goodwood, bekanntgab. Die Bauarbeiten der 30.000 Quadratmeter großen Anlage sind bereits im Gange und sollen 2016 abgeschlossen sein. Zukünftig werden hier rund 200 neue und bereits bei Rolls-Royce beschäftigte Mitarbeiter in technischen und logistischen Bereichen tätig sein.

Wirtschafts-Staatssekretär Vince Cable erklärte: "Rolls-Royce Automobile sind berühmt in der ganzen Welt und weisen einen steigenden Exportanteil auf. Das Können und die Hingabe der Beschäftigten hier in Großbritannien hat zu diesem sehr erfolgreichen Jahr geführt. Die britische Automobilindustrie floriert mit Neufahrzeugen, die alle 20 Sekunden vom Band laufen, und steigenden Investitionen, die Arbeitsplätze vor Ort sichern. Mit unserer industriellen Strategie setzen wir auf Unternehmen wie Rolls-Royce Motor Cars, die von Erfolg zu Erfolg eilen, indem wir ihnen die richtigen Rahmenbedingungen bieten, um mit Vertrauen zu investieren und hochqualifizierte Arbeitsplätze zu schaffen."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Rolls-Royce: Weltweit 33% mehr Fahrzeuge im 1. Halbjahr
Rolls-Royce: 3.630 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert in 2013
Rolls-Royce Vertriebsrekord mit 3.630 Fahrzeugen in 2013
BMW, MINI, Rolls-Royce Auslieferungen um 2,7% gestiegen
Rolls-Royce schafft 100 neue Arbeitsplätze

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft