Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
09.12.2022, 20:18 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Mercedes-AMG C 63 und C 63 S: Start der Spitzenmodelle

Neuheiten


Mercedes-AMG C 63 und C 63 S: Start der Spitzenmodelle

Mercedes-AMG C 63 Modellfamilie
Ab sofort kann das aufgewertete Kraftpaket der C‑Klasse bestellt werden. Als Limousine startet der Mercedes-AMG C 63 mit 476 PS bei 77.588 Euro.
Mercedes-AMG C 63 Modellfamilie

Ab sofort kann das umfangreich aufgewertete Kraftpaket der C‑Klasse bestellt werden. Als Limousine startet der Mercedes-AMG C 63 mit 350 kW / 476 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 227 g/km) in Deutschland bei 77.588 Euro inkl. 19% MwSt. Beim T-Modell mit gleicher Motorisierung (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 228 g/km)1 liegt der Einstiegspreis bei 79.254 Euro. Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,1 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 230 g/km) und Cabriolet (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 236 g/km) beginnen bei 79.492 bzw. 85.204 Euro. Das 4,0-Liter-V8-Biturbo-Triebwerk ist für alle vier Karosserievarianten als Mercedes-AMG C 63 S (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,4-9,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 236-227 g/km) auch in einer zweiten Leistungsstufe mit 375 kW (510 PS) erhältlich.

Leistungsstarke V8-Motoren, begeisternde Fahrdynamik und die eigenständige, vom Motorsport inspirierte Ausstattung haben die Spitzenmodelle der C‑Klasse von Mercedes-AMG zu Bestsellern gemacht. Der C 63 verkörpert perfekt den Kern der Performance- und Sportwagen-Marke und bietet jetzt als Limousine, T‑Modell, Coupé und Cabriolet noch mehr Agilität und ein modernisiertes Interieur mit erweiterten Individualisierungsmöglichkeiten. Noch agilere Schaltreaktionen ermöglicht das AMG SPEEDSHIFT MCT 9G Getriebe mit nasser Anfahrkupplung.

Mehr Fahrvergnügen garantieren auch die neue, integrierte Fahrdynamikregelung AMG DYNAMICS sowie die AMG Traction Control (im C 63 S), mit denen sich das Fahrverhalten der Achtzylinder-Modelle weiter differenzieren lässt:

  • Als neues Feature im Rahmen der AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme verfügen C 63 und C 63 S über AMG DYNAMICS. Diese integrierte Fahrdynamikregelung erweitert die Funktionen des ESP®(Elektronisches Stabilitäts-Programm) um die exakt dosierte Kraftverteilung an der Hinterachse und steigert damit die Agilität bei gleichzeitig hoher Stabilität. AMG DYNAMICS optimiert die Querdynamik und maximiert die Traktion in Kurven.
  • Mit der AMG Traction Control kann der Fahrer das Fahrverhalten des neuen C 63 S noch präziser beeinflussen. Sie ermöglicht es, den Schlupf an der Hinterachse in neun Stufen vorzuwählen. Zuvor muss der Fahrer das ESP® über den separaten Taster in der Mittelkonsole ausschalten (Position ESP® OFF). Je nach Einstellung wird mehr oder weniger Schlupf an den Hinterrädern zugelassen – sehr hilfreich bei unterschiedlichen Fahrbahnbedingungen.

Optisch tritt der neue AMG C 63 ebenfalls noch emotionaler auf: Die AMG-spezifische Kühlerverkleidung unterstreicht die Markenidentität und betont den kraftvollen Auftritt. Das Interieur profitiert vom optionalen Volldigital-Cockpit mit eigenständigen AMG Anzeigen und der neuen Generation der AMG Lenkräder.

Die wichtigsten Sonderausstattungen:

Das AMG Carbon-Paket Exterieur I (3.150,50 Euro) verleiht mit sportlichen Details aus Carbon dem Fahrzeug aus jeder Perspektive ein deutliches Plus an Dynamik. Neben dem A-Wing in der Frontschürze und der Seitenschwellerverkleidung ist jetzt auch das komplette Heckunterteil in Carbon ausgeführt.

Das AMG Aerodynamikpaket (2.082,50 Euro, erhältlich für C 63 und C 63 S Coupé) setzt noch sportlichere Akzente: Der expressivere Frontsplitter, die Abrisskante mit integriertem Gurney Flap, die breiteren Seitenschwellereinlagen, die Flics im hinteren Stoßfänger sowie der expressivere Diffusoreinsatz sind in hochglanzschwarz ausgeführt.

Die optionalen AMG Performance Sitze (2.320,50 Euro) bieten durch die spezielle Gestaltung der Seitenwangen von Sitzfläche und Lehne bestmöglichen Seitenhalt bei dynamischen Fahrten. Optional lassen sich die Seitenwangen mittels integrierter Luftpolster perfekt an die Körperkontur anpassen.

Mit den drei AMG-spezifischen Anzeigestilen „Klassisch“, „ Sportlich“ oder „Supersport“ macht das volldigitale Kombiinstrument (892,50 Euro) auf Wunsch die Fahrzeugfunktionen unmittelbar erlebbar. Die Bildschirm­diagonale misst 31,2 cm (12,3 Zoll).

Beim C 63 S ist das Lenkrad serienmäßig mit einem Kranz in Leder Nappa/Mikrofaser ausgestattet (Aufpreis für den C 63: 499,80 Euro). Optional ist das AMG Lenkrad in den Ausführungen Leder Nappa mit Zierelement in Klavierlack schwarz (737,80/238 Euro für C 63/C 63 S), Mikrofaser rundum (583,10/119 Euro für C 63/C 63 S) sowie Mikrofaser mit Zierelement in Carbon hochglanz (975,80/476 Euro2 für C 63/C 63 S) erhältlich. Optional kann das AMG Lenkrad mit innovativen Zusatzelementen ausgerüstet werden (serienmäßig in C 63 S, Aufpreis für C 63: 416,50 Euro). Diese bestehen aus einem runden Drehregler mit integriertem Display unterhalb der rechten Lenkradspeiche sowie zwei vertikal positionierten, farbigen Display-Tasten mit Schaltern unterhalb der linken Lenkradspeiche. Über den Drehregler lassen sich direkt die AMG Fahrprogramme ansteuern.

Einen deutlich erweiterten und noch präziseren Funktionsumfang bietet AMG TRACK PACE, der virtuelle Renningenieur für die Erfassung von Daten bei Fahrten auf abgesperrten Rennstrecken. AMG TRACK PACE ist beim C 63 S serienmäßiger Bestandteil des optionalen COMAND Online Infotainment­systems, beim C 63 kostet es 297,50 Euro Aufpreis.

Die optionale ENERGIZING Komfortsteuerung (238 Euro) ist auch für den neuen C 63 erhältlich. Sie vernetzt verschiedene Komfortsysteme im Fahrzeug und nutzt gezielt Funktionen der Klimaanlage und der Sitze (Heizung, Belüftung) sowie Licht- und Musikstimmungen. Je nach Stimmung oder Bedürfnis des Kunden erzeugt sie ein spezielles Wellness-Setup, wodurch Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit steigen.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Hybrid + Performance: Mercedes-AMG C 63 S E PERFORMANCE
Mercedes-AMG ONE - Hybrid-Hypercar-Produktion gestartet
Mercedes-Benz Vans auf dem Caravan Salon Düsseldorf
Mercedes-AMG bringt 6 GLE "Edition 55"-Sondermodelle
Mercedes-AMG GT 63 S E PERFORMANCE feiert Verkaufsstart

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf