Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
05.07.2022, 11:44 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Tanken Kostenvergleich: Kostenvorteil von Erdgas leicht gesunken

Auto & Geld


Kostenvergleich: Kostenvorteil von Erdgas leicht gesunken

Rund 75% aller Pkw sind nach neuesten Berechnungen des ADAC-Kostenvergleichs bei einer Fahrleistung von 15.000 Kilometern pro Jahr in der Dieselversion günstiger zu fahren als die vergleichbaren Benziner, bei 20.000 Kilometern pro Jahr sind es bereits 90%.

Laut ADAC lohnt sich der Diesel gegenüber dem Benziner häufig schon nach einigen Tausend Kilometern. Dabei kann die Kostenspanne zwischen beiden durchaus mehr als zehn Cent pro Kilometer betragen. Das haben inzwischen nicht nur die Vielfahrer erkannt: Im vergangenen Jahr haben sich fast 43 Prozent der Neuwagenkäufer für einen Selbstzünder entschieden.

Auch bei den "Top 5" der Verkaufsliste ist der Selbstzünder spätestens nach 15.000 Jahreskilometern billiger:

  • Beim 2-Liter-Golf beträgt die Ersparnis 3,6 Cent je Kilometer. Das sind bei 15.000 Kilometern im Jahr 540 Euro.
  • Beim VW Passat 2.0 liegt die TDI-Version sogar um 4,2 Cent unter dem FSI.
  • Etwas geringer ist die Spanne beim 3er BMW und beim Audi A4 aufgrund der höheren Differenz beim Kaufpreis. Bei 15.000 Km pro Jahr ist der BMW 320d um 1,1 Cent, der Audi A4 Avant 2.0 TDI um 0,7 Cent günstiger.
  • Glatte fünf Cent hingegen spart der Dieselfahrer beim Opel Astra 1.9 CDTI Sport. Das sind pro Jahr glatte 750 Euro.

Die höchsten Diesel-Sparpotenziale zu vergleichbaren Benzinermodellen ermittelte die ADAC-Autokosten-Datenbank beim:

  • Jeep Commander mit zwölf Cent (je Kilometer bei 15.000 km/Jahr),
  • Audi A6 Avant 3.0 TDI quattro mit zehn Cent und
  • Ford Mondeo Turnier 2.2 TDCi Trend mit 9,2 Cent.

In einer weiteren Berechnung hat der ADAC Gasfahrzeuge mit Diesel und Benzinern verglichen:

Die 31 lieferbaren Autogasmodelle sind dabei 2,3 Cent günstiger pro Kilometer als vergleichbare Diesel oder Benziner. Die 22 Erdgasmodelle blieben im Durchschnitt 2,2 Cent, ein Cent weniger als vor eine Jahr, unter den Kosten bei Benziner und Diesel. Dieser Vorteil gilt allerdings nur dann, wenn sie ausschließlich im Gasbetrieb unterwegs sind.

Der ADAC-Kostenvergleich ermittelt unter Berücksichtigung der verschiedenen Faktoren die Kosten pro gefahrenem Kilometer für einen Zeitraum von vier Jahren. Berechnet werden hierfür die Aufwendungen für Wertverlust, Ölwechsel, Inspektionen sowie alle üblichen Verschleißteile, Steuern einschließlich eventueller Befreiung, Kraftstoff, Ölnachfüllkosten und Versicherungsprämie.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Gas-Autos im Kostenvergleich
Kostenvergleich: Erd- und Autogas-Fahrzeuge
Kostenvergleich Renault Kangoo, Espace und Mégane Grandtour
420 Fahrzeug-Modelle im ADAC-Kostenvergleich
350 Diesel im Kostenvergleich

Lesen Sie mehr aus dem Resort Tanken