Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
07.12.2022, 16:54 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Jaguar XE kommt aus dem Werk Castle Bromwich

Info & News


Jaguar XE kommt aus dem Werk Castle Bromwich

Als Folge der starken Nachfrage nach den beiden jüngsten Jaguar Neuerscheinungen F-PACE und XE übernimmt das Werk Castle Bromwich künftig den Bau der sportlichen Limousine XE. Damit hat Jaguar die Produktion aller Limousinen und Sportwagen wieder am Standort Birmingham konzentriert.

Jaguar wird die XE Produktion schrittweise vom benachbarten Werk Solihull nach Castle Bromwich verlagern. Damit belegt das Unternehmen eindrucksvoll die mit Investitionen von über eine Milliarde Pfund Sterling (1,18 Milliarden Euro) erreichte Flexibilität seines Fertigungsverbundes in den West Midlands. Die Investitionen in neue Press-Straßen, den Karosseriebau und die Endmontage ermöglicht die flexible Montage der drei auf einer gemeinsamen AluMINIum-Architektur aufbauenden Jaguar Baureihen XE, XF und F-PACE.

Wolfgang Stadler, Vorstand Produktion, Jaguar Land Rover, sagt: "Die hohen Investitionen in zwei Kompetenzcenter zum Bau von AluMINIum-Fahrzeugen mit gleichen Technologien war wohl überlegt. Sie geben uns die nötige Flexibilität, um schnell auf die stärkere Nachfrage nach Modellen aus unserer kontinuierlich wachsenden Produktpalette zu reagieren."

Mit der Ankunft des Jaguar XE in Castle Bromwich setzt sich die Renaissance des 2008 noch von der Schließung bedrohten Werkes im Stadtgebiet von Birmingham fort. Mit den nun investierten 100 Millionen Pfund Sterling (118 Millionen Euro) summieren sich die in den letzten zwei Jahren am Standort getätigten Investitionen auf über 500 Millionen Pfund Sterling (590 Millionen Euro). Sie flossen gezielt in die modernisierten Fertigungsanlagen für die ebenfalls hier gebauten Modellreihen XF, F-TYPE und XJ.

Nicolas Guibert, Werkleiter, Castle Bromwich, sagt: "2016 ist ein entscheidendes Jahr für unseren Standort. Mit dem XE erweitern wir unser Portfolio und unsere Kapazitäten. Dieses Werk hat eine große Vergangenheit und erlebt nun einen beispielhaften Wandel. Größere Infrastruktur-Projekte sind bereits abgeschlossen oder noch in der Umsetzung. Die Inbetriebnahme der komplett neuen Press-Straße und die Einweihung des Karosseriebaus für den XE zeigen, dass Castle Bromwich für die Zukunft aufgestellt ist."

Bis Ende August hat Jaguar weltweit 85.726 Neuwagen ausgeliefert – ein Plus von 72% gegenüber Vorjahr. Der starke Zuwachs basiert in erster Linie auf dem neuen F-PACE und dem XE, der seit diesem Frühjahr auch in den USA angeboten wird.

Das Jaguar Land Rover Werk Solihull wird weiterhin im Dreischicht-Betrieb und 24 Stunden am Tag arbeiten, um die globale Nachfrage nach dem Jaguar F-PACE und dem auf dem gleichen Band gefertigten Range Rover Sport erfüllen zu können.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Jaguar Vision Gran Turismo SV: 410 km/h und 1.903 PS
Jaguar F-PACE siegt bei World Car of the Year Awards
Jaguar F-PACE fährt durch 19 m hohen Looping
Jaguar ist Automobil-Partner der Wimbledon Championships
Jaguar: Britischer Verdienstorden OBE für Norman Dewis

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info