Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
01.02.2023, 11:24 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft EvoBus Werk Neu-Ulm mit hoher Auslastung

Wirtschaft & Handel


EvoBus Werk Neu-Ulm mit hoher Auslastung

Die unvermindert gute Reisebus-Konjunktur in Europa und der Fernbus-Boom in Deutschland haben im EvoBus Werk Neu-Ulm in 2015 für volle Auftragsbücher und eine hohe Auslastung gesorgt. Bis zum Jahresende ist die Produktion komplett belegt. Im Gesamtjahr werden die rund 3.700 Beschäftigten am Standort wie im Vorjahr erneut mehr als 2.000 Stadt-, Überland- und Reisebusse gefertigt haben. Die Zahl der in Neu-Ulm lackierten Rohbaukarossen für den EvoBus-Produktionsverbund wird 2015 erneut die Marke von 6.000 Einheiten übersteigen.

Dr. Holger Steindorf, Geschäftsführer Produktion Daimler Buses und verantwortlich für den Busstandort Neu-Ulm: "Mein Dank gilt zu allererst der gesamten Belegschaft, die mit ihrem großen Know-How in der Busfertigung und ihrem täglichen Einsatz wieder maßgeblich zum Erfolg unserer Fahrzeuge auf dem Markt beigetragen hat. Gleichzeitig dürfen wir in unserem Streben nach mehr Effizienz, mehr Flexibilität und noch besseren Produkten nicht nachlassen, denn der Wettbewerb schläft nicht."

Auch in diesem Jahr behauptet Daimler Buses weiterhin klar die Nummer Eins-Position in Westeuropa und Deutschland: Nach neun Monaten betrug der Marktanteil am Omnibusmarkt in Deutschland 50,1%, in Westeuropa lag er bei 32,2%. In Deutschland wurden in den ersten neun Monaten des Jahres 1.547 Busse aus dem Hause Daimler ausgeliefert (i.V. 1.754 Einheiten). In Westeuropa stieg der Absatz um 4% auf 4.853 (i.V. 4.649) Einheiten. Für Westeuropa erwartet Daimler Buses mit seinen beiden Marken Mercedes-Benz und Setra im Gesamtjahr eine insgesamt positive Absatzentwicklung.

Fernbus-Boom liefert Impulse

Der Standort Neu-Ulm profitiert vom schnell wachsenden Fernbusmarkt, dessen Entwicklung unverändert positiv und dynamisch verläuft. Deutlich wird dies beispielsweise in der Nachfrage nach Doppelstockbussen, einem Segment, in dem insbesondere die Produkte der Marke Setra auf großes Interesse bei den Kunden stoßen. Aus diesem Grund stieg die Zahl der in Neu-Ulm gefertigten Doppelstockbusse nochmals über das sehr hohe Vorjahresniveau von 275 Einheiten auf mehr als 280 Einheiten an.

Dazu Holger Steindorf: "Mit unseren hier am Standort Neu-Ulm gebauten Reisebussen stehen wir bei den Kunden in Punkto Qualität, Effizienz, Sicherheit und Komfort hoch im Kurs. Darauf kann die Belegschaft wirklich stolz sein."

Premiere für den Setra Low Entry Business-Fahrzeuge

Zwei Modell-Neuanläufe im Bereich der Überlandbusse verzeichnete das Werk, den Setra S415 LE Business und den S416 LE Business. Effizient im Kraftstoffverbrauch, günstig in der Wartung und konsequent in der Sitzplatzoptimierung ist der Setra LE Business in den entscheidenden Punkten ein typischer Vertreter der Setra MultiClass. Entwickelt wurde er für die stadtnahe Überlandlinie. Er erfüllt die wichtigen AnForderungen, die bei Ausschreibungen an die barrierefreie Personenbeförderung gestellt werden.

Investitionen stärken Busstandort Neu-Ulm

Um den Standort wettbewerbsfähig zu halten, die Effizienz zu steigern und die Flexibilität zu erhöhen, wird weiterhin kräftig investiert. Rund 20 Mio. Euro waren es im Jahr 2015. Das Geld floss zum Beispiel in die Montage oder wird beim aktuell laufenden Bau eines Gesundheitszentrums eingesetzt.

Untrennbar verbunden mit der Zukunftssicherung ist das Thema Ausbildung. Die EvoBus GmbH als einer der größten Arbeitgeber in der Region ist sich ihrer Verantwortung bewusst und beschäftigt aktuell 190 Auszubildende und Studenten der Dualen Hochschule. Darüber hinaus bietet das Unternehmen für Schüler eine große Anzahl Schülerpraktika sowie für Studierende Praktikumsplätze oder Abschlussarbeiten an. Im September 2015 haben 58 Jugendliche mit ihrer Berufsausbildung begonnen.

Jubiläum für die EvoBus GmbH

Einen ganz besonderen Grund in diesem Jahr zum Feiern hatte die EvoBus GmbH und damit auch der Standort Neu-Ulm: EvoBus blickt auf 20 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. Im Jahr 1995 wurden der Produktbereich Mercedes-Benz Omnibusse der damaligen Mercedes-Benz AG in Stuttgart und die Omnibussparte der ehemaligen Karl Kässbohrer Fahrzeugwerke GmbH in Ulm mit der Marke Setra zusammengelegt. Grund genug, diese erfolgreiche Fusion im europäischen Busbau ausgiebig im Rahmen des Familientages zu würdigen. Bei hochsommerlichen Temperaturen besuchten Anfang Juli über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen mit ihren Familien und Freunden das Fest am Standort Neu-Ulm.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

EvoBus sucht Experten und lädt zum Recruiting Day in Mannheim
EvoBus Werk Neu-Ulm: Hohe Auslastung in 2014
EvoBus Werk Mannheim verbucht erfolgreiches Jahr 2014
EvoBus in Neu-Ulm verzeichnet erfolgreiches Jahr 2009
EvoBus Werk Mannheim auf Erfolgskurs

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft