Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
06.12.2022, 18:17 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft EvoBus in Neu-Ulm verzeichnet erfolgreiches Jahr 2009

Wirtschaft & Handel


EvoBus in Neu-Ulm verzeichnet erfolgreiches Jahr 2009

Die EvoBus GmbH hat ihre Busproduktion am Standort Neu-Ulm bis zum Jahresende weiter ausgelastet und sichert dadurch die Beschäftigung im Werk. Die in Neu-Ulm produzierte Stückzahl von Stadt- und Überlandbussen wird sich nach dem Rekordjahr 2008 wieder auf ein Maß wie in den Vorjahren einpendeln. Entgegen einem insgesamt rückläufigen Markt für Reisebusse konnte die Marke Setra ihren Marktanteil bis Oktober um 4,5% im Jahresvergleich ausbauen.

Das Werk Neu-Ulm spielt eine wichtige Rolle im EvoBus Produktionsverbund: Die rund 3.800 Mitarbeiter produzieren dort primär Reise- und Überlandbusse der Marken Setra und Mercedes-Benz, seit 2006 ist auch der Stadtbus Mercedes-Benz Citaro Teil des Produktionsportfolios. Erst im September dieses Jahres hat EvoBus den 25.000sten Citaro an einen Kunden ausgeliefert und damit zum erfolgreichsten Stadtbus aller Zeiten gemacht.

"Die Premium-Fahrzeuge unserer Marke Setra sind im Reisebusgeschäft Benchmark bei Qualität, Komfort und Sicherheit. Das wissen unsere Kunden weltweit zu schätzen und zeigen ihr Vertauen mit Großaufträgen", sagt Wolfgang Hänle, Geschäftsführer Produktion EvoBus GmbH und verantwortlich für den Standort Neu-Ulm. "Dieses Jahr produzieren wir in Neu-Ulm beispielsweise 52 Setra Überlandbusse für die Region Elsass, 45 Fahrzeuge für das britische Reisebusunternehmen Shearings Holidays oder 30 Setra Luxuxsreisebusse für Compass Transportation aus San Franciso. Dazu kommen noch viele kleinere Aufträge, wie es im Reisebusgeschäft üblich ist." Aufgrund der guten Auslastung der Produktion ist keine Kurzarbeit im EvoBus Werk erForderlich.

Die ständige Weiterentwicklung des Standortes hat große Priorität. Allein 2009 hat EvoBus 8,9 Mio. Euro in ein neues Verwaltungsgebäude investiert. In dem Gebäudekomplex stehen auf 3 Stockwerken über 5.700 m2 Nutzfläche zur Verfügung, knapp 3.500 m2 davon dienen als Büro- und Verwaltungsflächen. Für insgesamt 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dort moderne Büroplätze eingerichtet. Wolfgang Hänle: "Mit unserem neuen Verwaltungsgebäude im Werk haben wir ein wichtiges Großprojekt auf den Weg gebracht und bekennen uns klar zum Standort Neu-Ulm. Die damit verbundenen hohen Investitionen zeigen deutlich, dass wir unsere Rolle als größter Arbeitgeber in der Region sehr ernst nehmen und auf den Standort setzen."

Mit der Eröffnung des neuen Verwaltungstraktes schließt EvoBus die 2. Baustufe des Großprojekts "KundenCenter" ab. Im Herbst 2007 wurde der erste Teil, das neue Setra KundenCenter, eröffnet: Der 3.800 m2 große Gebäudekomplex beinhaltet unter anderem Omnibus-Übergabeplätze, Büro- und Besprechungsräume sowie das Designcenter. Das rund 10 Mio. Euro teure Gebäude ist in unmittelbarer Nähe zur modernen Omnibus-Produktion angesiedelt. Die Halle bietet bei Veranstaltungen etwa 2.500 Menschen Platz.

Über 135 Mio. Euro hat EvoBus im letzten Jahrzehnt in Großprojekte am Standort investiert, wie beispielsweise in die weltweit modernste Lackieranlage für Omnibusse, neue Anlagen und Maschinen oder das ErsatzteilLogistik-Center. Die laufenden Investionen betragen pro Jahr rund 10 Mio. Euro. Weitere Projekte sind die 18.000 m2 große Photovoltaikanlage auf einem Hallendach, die EvoBus zusammen mit den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm und der Phoenix Solar AG errichtet hat. Die Anlage kann den Strombedarf von 650 Haushalten decken und dabei pro Jahr über 2.000 Tonnen CO2 einsparen.

EvoBus übernimmt als größter Arbeitgeber in der Region Ulm/Neu-Ulm auch soziale Verantwortung: Im September haben 72 junge Menschen ihre Ausbildung am Standort Neu-Ulm begonnen. Zudem hat EvoBus im Jahr 2009 alle "Auslerner" nach Ende der Ausbildung in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis übernommen. Weiter engagiert sich EvoBus für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Aktuelles Beispiel ist eine Kooperation mit der Stadt Neu-Ulm in der Kindertagesstätte Ost, in der für Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 12 Betreuungsplätze in einer eigenen EvoBus-Gruppe zur Verfügung stehen. Betreiber ist die Stadt Neu-Ulm, die laufenden Betriebskosten trägt EvoBus. Als Auszeichnung konnte der Standort im Juli von der damaligen FamilienMINIsterin Ursula von der Leyen in Berlin das Zertifikat "Audit Beruf und Familie" entgegen nehmen.

Daimler Buses ist der weltweit führende Hersteller von Omnibussen und Fahrgestellen größer 8 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Insgesamt beschäftigt Daimler Buses 18.110 Mitarbeiter rund um den Globus; 2008 wurden 40.600 Busse verkauft. Das Produktspekturm deckt Stadt-, Überland-, und Reiseverkehr ab und reicht vom MINIbus bis zum Doppeldecker, jeweils in unterschiedlichen Motorisierungs- und Ausstattungsvarianten. Das europäische Omnibusgeschäft verantwortet die EvoBus GmbH, eine 100%-ige Tochter der Daimler AG.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

EvoBus sucht Experten und lädt zum Recruiting Day in Mannheim
EvoBus Werk Neu-Ulm mit hoher Auslastung
EvoBus Werk Neu-Ulm: Hohe Auslastung in 2014
EvoBus Werk Mannheim verbucht erfolgreiches Jahr 2014
EvoBus Werk Mannheim auf Erfolgskurs

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft