Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
09.12.2021, 02:19 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport DTM-Saisonabschluss in Hockenheim - Vorschau

Motorsport


DTM-Saisonabschluss in Hockenheim - Vorschau

Trotz der vorzeitigen Titelentscheidung dürfen sich die DTM-Fans auf ein spannendes Saisonfinale freuen. Beim zehnten und letzten DTM-Rennen des Jahres in Hockenheim am 29. Oktober werden die Audi Piloten alles daran setzen, mit dem fünften Saisonsieg im Prestigeduell gegen Mercedes-Benz gleichzuziehen. Le Mans-Rekordsieger Tom Kristensen hat als Tabellendritter zudem die Chance, sich noch die Vizemeisterschaft zu sichern.

147.000 Zuschauer sahen das DTM-Finale in Hockenheim im vergangenen Jahr. Der rege Vorverkauf mit bereits mehr als 60.000 abgesetzten Tickets lässt für den diesjährigen Saisonabschluss eine ähnlich eindrucksvolle Kulisse erwarten. Den zahlreichen Audi Fans auf den Tribünen wollen Tom Kristensen & Co. zum Saisonabschluss noch einmal eine tolle Show bieten und die Mercedes-Siegesserie auf dem deutschen Grand Prix-Kurs beenden.

Seit dem Umbau des 4,574 Kilometer langen Hockenheimrings im Jahr 2002 ist Mercedes auf seiner Hausstrecke ungeschlagen. Dass dies nicht so bleiben muss, deuteten die Audi Piloten in der Vergangenheit immer wieder an: 2004 lag Martin Tomczyk beim Finale lange Zeit in Führung, ehe er sich Rekordmeister Bernd Schneider geschlagen geben musste. 2005 holte Mattias Ekström beim Debüt des neuen Audi A4 DTM in Hockenheim die Pole Position. Und beim ersten Rennen dieses Jahres standen mit Tom Kristensen und Heinz-Harald Frentzen gleich zwei Audi Piloten auf dem Podium.

Die Audi Teams haben sich intensiv auf das Saisonfinale vorbereitet. Besonders viel Arbeit hatte dabei das Audi Sport Team Rosberg, das den A4 DTM von Frank Stippler nach dessen Startunfall in Le Mans innerhalb nur einer Woche komplett neu aufbauen musste.

Das DTM-Finale wird am Sonntag (29. Oktober) um 14 Uhr Ortszeit gestartet. Die ARD überträgt das Rennen im "Ersten" wie gewohnt live ab 13:45 Uhr, das Qualifying am Samstag ab 14 Uhr. Tickets für den Saisonabschluss gibt es im Internet unter www.Audi-dtm.de und www.dtm.de sowie an den Tageskassen.

Dr. Wolfgang Ullrich (Audi Motorsportchef):

"Unsere Ziele für das DTM-Finale sind klar: Wir wollen in Hockenheim unseren fünften Saisonsieg einfahren, Tom (Kristensen) auf den zweiten Platz in der Meisterschaft nach vorne bringen und uns vor zahlreichen Audi Fans mit einer guten Vorstellung in die Winterpause verabschieden. Über das Jahr hinweg haben wir gezeigt, dass wir mit unseren Autos siegfähig sind."

Martin Tomczyk

  • Audi Sport Team Abt Sportsline, Red Bull Audi A4 DTM #4

"Hockenheim ist eine schöne Rennstrecke und immer ein tolles Saisonende für die DTM. Von der Streckencharakteristik her sollte keiner der beiden Hersteller einen großen Vorteil haben. Ich denke, dass es ein spannendes Finale wird, in dem wir noch einmal alles geben werden."

Mattias Ekström

  • Audi Sport Team Abt Sportsline, Red Bull Audi A4 DTM #5

"Ich freue mich auf das letzte Rennen der Saison. 2006 war ja nicht gerade mein Jahr. Ich werde trotzdem versuchen, es mit einem guten Ergebnis abzuschließen."

Heinz-Harald Frentzen

  • Audi Sport Team Abt Sportsline, Veltins Audi A4 DTM #6

"Ich freue mich schon auf die begeisterte Fankulisse, die wir in Hockenheim wieder sehen werden. Ich denke, dass wir den Zuschauern erneut spannenden Motorsport bieten werden. Die Jungs sind alle richtig heiß. Auch wenn die Meisterschaft schon entschieden ist, wird jeder noch einmal richtig Einsatz zeigen."

Tom Kristensen

  • Audi Sport Team Abt Sportsline, Siemens Audi A4 DTM #7

"Nachdem ich in Le Mans den zweiten Platz an Bruno Spengler verloren habe, will ich ihn mir beim Finale in Hockenheim zurückholen. Mein A4 war dort schon im April, als ich Zweiter wurde, sehr gut, und seitdem ist das Auto noch besser geworden. Es wird bestimmt wieder ein harter Fight mit Mercedes auf deren Heimstrecke. Aber genau das wollen die Fans ja sehen – und es werden wohl sehr viele sein, die nach Hockenheim kommen."

Christian Abt

Audi Sport Team Phoenix, Playboy Audi A4 DTM #12

"In Hockenheim hatte ich schon gute Erfolge. Die Strecke liegt mir. Wenn uns ein ähnlich gutes Qualifying-Ergebnis gelingt wie in Le Mans und wir ein besseres Renn-Setup finden, sollten Punkte möglich sein."

Pierre Kaffer

  • Audi Sport Team Phoenix, Castrol Audi A4 DTM #14

"Es macht immer viel Spaß, beim Saisonabschluss in Hockenheim zu fahren. Wir werden versuchen, mit möglichst vielen Audi in die Punkteränge zu fahren. Mein Ziel ist es, im letzten Rennen des Jahres noch einmal den einen oder anderen Punkt zu ergattern."

Frank Stippler

  • Audi Sport Team Rosberg, S line Audi A4 DTM #15

"Hockenheim wird der letzte Versuch, die Saison 2006 schön abzuschließen. In Barcelona hat das ja schon ganz gut geklappt, mein Rennen in Le Mans war dagegen sehr früh beendet. Beim ersten Lauf in Hockenheim waren wir gut dabei, deshalb blicke ich zuversichtlich auf das Finale."

Timo Scheider

  • Audi Sport Team Rosberg, Gebrauchtwagen:plus Audi A4 DTM #16

"Mit der besonderen Atmosphäre im Motodrom ist Hockenheim immer ein toller Saisonabschluss. Ich habe noch die Aussicht, der beste Fahrer eines 05er Autos zu werden. Das ist zwar relativ schwierig, weil ich im Augenblick fünf Punkte Rückstand auf Jean Alesi habe. Aber in der DTM ist nichts unmöglich!"

Vanina Ickx

  • Futurecom TME, Original Zubehör Audi A4 DTM #20

"Hockenheim ist das letzte Rennen einer ganz besonderen Saison für mich. Auch wenn sie bisher nicht so erfolgreich war, wie ich mir das gewünscht hätte, werde ich alles versuchen, sie mit einem guten Ergebnis zu beenden."

Nicolas Kiesa

  • Futurecom TME, Futurecom Audi A4 DTM #19

"Das Rennen in Le Mans musste ich wegen meiner Beinverletzung leider auslassen. Ich hoffe, dass ich in Hockenheim die Genehmigung vom Rennarzt erhalte, wieder an den Start gehen zu dürfen. Fit genug fühle ich mich."

Hans-Jürgen Abt (Teamchef Audi Sport Team Abt Sportsline):

"Hockenheim ist eine tolle Rennstrecke mit einer phantastischen Atmosphäre. Dort vor so vielen Zuschauern zu fahren, ist wunderbar. Ich hoffe, dass wir einen versöhnlichen Saisonabschluss schaffen. Die Meisterschaft ist für uns zwar verloren, aber wir werden trotzdem bis zum Schluss kämpfen. Es geht immerhin noch um den Vizemeister."

Ernst Moser (Teamchef Audi Sport Team Phoenix):

"In Hockenheim wollen wir das gute Qualifying-Ergebnis von Le Mans bestätigten. Wenn uns das gelingt, müssen wir endlich auch im Rennen das entsprechende Resultat einfahren. Was wir im Qualifying machen müssen, wissen wir inzwischen. Nun werden wir uns wieder verstärkt mit dem Renn-Setup beschäftigen."

Arno Zensen (Teamchef Audi Sport Team Rosberg):

"Hockenheim dürfte ein guter Event vor ausverkauften Haus werden. Unser Ziel ist unverändert: Ich möchte endlich einmal beide Fahrer in den Punkten haben. Eine Chance haben wir noch – und ich hoffe, wir können sie nutzen."

Fakten zum DTM-Finale in Hockenheim

  • Alle Sieger seit 2000
    • 2000 Uwe Alzen (Opel)
    • 2001 Bernd Mayländer (Mercedes)
    • 2002 Bernd Schneider (Mercedes)
    • 2003 Jean Alesi (Mercedes)
    • 2004 Bernd Schneider (Mercedes)
    • 2005 Bernd Schneider (Mercedes)
  • Pole Position 2005: Jamie Green (Mercedes C-Klasse), 1.45,294 Min.
  • DTM-Streckenrekord (Qualifying): Jamie Green (Mercedes C-Klasse), 1.33,362 Min. (2006)
  • Streckenlänge: 4,574 km
  • Renndistanz: 37 Runden = 169,238 km


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Rallye Australien: Mitsubishi feiert Platz 2 zum Saisonabschluss
DRM Saisonabschluss Lausitz-Rallye

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport