Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.05.2022, 13:21 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info DaimlerChrysler-Tochter Mitsubishi Fuso feiert 75 Jahre "Fuso"

Info & News


DaimlerChrysler-Tochter Mitsubishi Fuso feiert 75 Jahre "Fuso"

Die Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) feierte den offiziellen 75. Geburtstag des Markennamens Fuso. Vor einem dreiviertel Jahrhundert wurde erstmals ein Bus, der in den Schiffs- und Maschinenbauwerken von Mitsubishi Heavy Industries in Kobe gebaut wurde, mit dem Namen Fuso benannt. Heute ist der Name Fuso in Asien und weltweit ein Begriff. MFTBC selbst gehört zur DaimlerChrysler Truck Group, dem größten Nutzfahrzeughersteller der Welt.

Andreas Renschler, im Vorstand von DaimlerChrysler verantwortlich für die Truck Group: "MFTBC ist ein integraler Bestandteil der DaimlerChrysler Truck Group geworden. Nun hat die Marke Mitsubishi Fuso ihren Platz neben unseren vier führenden Lkw-Marken Mercedes-Benz in Europa und Lateinamerika, sowie Freightliner, Western Star und Sterling in der NAFTA-Region, gefunden."

Renschler weiter: "Als Kompetenzzentrum für Hybridtechnologie der DaimlerChrysler Truck Group wird das Unternehmen einen besonderen Schwerpunkt darauf legen, Hybridfahrzeuge noch effizienter und wirtschaftlicher zu gestalten." Der Markenname Fuso wurde erstmals 1932 in Verbindung mit dem ersten Nutzfahrzeug von Mitsubishi Heavy Industries erwähnt, dem Bus "B46". Das Wort "Fuso" lässt sich auf die alte chinesische Bezeichnung für einen heiligen Baum zurückführen, von dem es heißt, er wachse im Osten an der Stelle, wo die Sonne aufgeht. Die Bezeichnung wird seither für Japan selbst verwendet.

Andere führende Produkte waren der KT1, ein 4-Tonnen-Lkw mit Benzinmotor (1946), der T380, Japans erster schwerer Frontlenker-Lkw (1959), und der Rosa, Japans erster MINIbus (1960). 1962 wurde der erste Canter gebaut. Der Leicht-Lkw Mitsubishi Fuso Canter sollte zum bestverkauften Fahrzeug des Unternehmens werden und genießt bis heute einen hervorragenden Ruf. Die Produktreihe des Unternehmens umfasst heute eine Vielzahl an leichten, mittelschweren und schweren Lkw und Bussen, die in Japan, Südostasien, dem Mittleren Osten und weltweit eingesetzt werden.

Harald Boelstler, Präsident und CEO von MFTBC: "Mitsubishi Fuso blickt voller Stolz auf die vergangenen 75 Jahre zurück. Wir möchten unseren Kunden unseren Dank dafür aussprechen. Bei den Feierlichkeiten zum Geburtstag des Markennamens steht jedoch überwiegend die Zukunft im Mittelpunkt." Boelstler weiter: "Mit Blick in die Zukunft will Fuso sein Engagement gegenüber Händlern, Vertriebspartnern, Mitarbeitern, Aktionären und der Gesellschaft demonstrieren. Auf dem Weg dorthin werden aufregende neue Kapitel in der langen Geschichte von Fuso geschrieben werden."

Seit Kurzem gehören zu den Produkten mit dem Namen Mitsubishi Fuso der Canter Eco Hybrid, einer der saubersten Leicht-Lkw der Welt, der nun in Japan erhältlich ist, und der Aero Star Hybrid, ein moderner Hybrid-Elektro-Bus.

Für die kommenden Jahre liegt der Fokus von Mitsubishi Fuso auf der Entwicklung von Fahrzeugen mit immer höheren Sicherheits- und Umweltstandards und gleichzeitig darauf, den Kunden weltweit Effizienz und Mehrwert zu bieten. Ein Beispiel ist die Studie Fuso Concept, eine Demonstration modernster Schwerlast-Lkw-Technologien.

In den nächsten zwölf Monaten feiert MFTBC den 75. Geburtstag des Markennamens Fuso im Rahmen diverser Veranstaltungen und Aktivitäten. Das Jubiläum wird bei der Ausstellung des Unternehmens auf der Tokyo Motor Show 2007 vom 26. Oktober bis 11. November ein zentrales Thema sein.

Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) mit Hauptsitz in Kawasaki, Japan, zählt zu den führenden Nutzfahrzeugherstellern in Asien. 2006 verkaufte das Unternehmen insgesamt 186.000 Fahrzeuge, darunter leichte, mittelschwere und schwere Lkw sowie Busse. Die DaimlerChrysler AG hält 85% der Anteile an MFTBC. Die restlichen 15% werden von Unternehmen der Mitsubishi Group gehalten. MFTBC ist ein zentraler Bestandteil der DaimlerChrysler Truck Group.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Daimler-Tochter NuCellSys wird Mercedes-Benz Fuel Cell
Daimler-Tochter MDC Technology startet Produktion in Thüringen
Daimler-Tochter EvoBus setzt auf CathoGuard® 900 von BASF
US-Präsident Barack Obama besucht amerikanische Daimler-Tochter in Michigan
BMW Welt: TÜV SÜD-Tochter "plus service" sorgt für Ausfuhrkennzeichen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info