Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
06.07.2022, 09:26 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Cadillac Werk Lansing Grand River - 5-jähriges Produktionsjubiläum

Wirtschaft & Handel


Cadillac Werk Lansing Grand River - 5-jähriges Produktionsjubiläum

Vor nunmehr 5 Jahren nahm der Wiederaufstieg von Cadillac als Hersteller von Luxusfahrzeugen in Premiumqualität mit der Eröffnung der Fertigungsstätte Lansing Grand River Fahrt auf. Das hochmoderne Werk in Michigan zeichnen perfektionierte Fertigungstechnologien und Arbeitsprozesse aus. Es produziert die Cadillac Modelle CTS, CTS-V, STS, STS-V und SRX.

Aus Anlass des fünfjährigen Produktionsjubiläums versammelten sich die Geschäftsleitung von General Motors, Vertreter der Gewerkschaft der Automobilarbeiter UAW (United Auto Workers – eigentlich: United Automobile, Aerospace & Agricultural Implement Workers of America International Union), die Regierung des Bundesstaates Michigan und Kommunalpolitiker in Lansing, um mit den Mitgliedern der Belegschaft die Bedeutung des Werks für Cadillac und die Region zu feiern und zu würdigen.

"Innerhalb von nur fünf Jahren hat sich Lansing Grand River von einem konkreten Versprechen zu einer bemerkenswerten Erfolgsgeschichte in der Automobilindustrie entwickelt“, erklärte Joe Spielman, GM-Vizepräsident für Fertigung in Nord Amerika. Mit Kompetenz, Hingabe und harter Arbeit hat das Team von Lansing Grand River bewiesen, daß General Motors Fahrzeuge herstellt, die Meilensteine bei Design und Technik setzen. Sie setzen Maßstäbe in Qualitätsstandards und Leistung."

Das GM-Engagement in Lansing

Entwickelt und gebaut mit einem Investitionsvolumen von 707 Millionen Dollar, verkörpert das Werk auch ein erneuertes Bekenntnis von General Motors zum Standort Lansing. Seit der Eröffnung der Fabrik investierte GM zusätzlich 330 Millionen Dollar in ein Presswerk und sogar weitere 1,5 Milliarden Dollar in die Fertigungsstätte "Lansing Delta Township" die in diesem Herbst mit der Montage von Crossover-Modellen ihre Arbeit aufgenommen hat.

Mehr als 6.000 Mitarbeiter stärken die Region mit ihrem Einkommen von mehr als einer halben Milliarde Dollar pro Jahr. Dabei unterstützen die Mitarbeiter öffentliche Einrichtungen und gemeinnützige Organisationen mit mehr als einer Million Dollar aus ihren eigenen Taschen.

Die größte Rendite ihrer Investition liegt nach Aussage von General Motors in der gestiegenen Kundenzufriedenheit. Lansing Grand River, das die Modelle CTS, CTS-V, STS, STS-V und SRX produziert, konnte in den zurückliegenden fünf Jahren zahlreiche Auszeichnungen sammeln.

Der jährlich erscheinende „Harbour Report“ für Produktivität in der Automobilfertigung zeichnete das Werk 2003, 2004 und 2005 als effektivste Fertigungsstätte für Luxusfahrzeuge in den Vereinigten Staaten aus.

Darüber hinaus bescheinigte J.D. Power mit seiner Silbermedaille 2003 und der Goldmedaille 2004 für Autowerke der Cadillac-Fertigung in Lansing Grand River die höchste Fertigungsqualität aller Werke in Nord- und Südamerika.

"Die Top-Qualität und Produktivität geht auf die Leistung der in der UAW organisierten Arbeiterschaft in Lansing Grand River zurück und zeigt, daß eine langfristige Strategie mit guten Löhnen, sicheren Arbeitsplätzen und stabilen gewerkschaftlichen Vereinbarungen ein sicherer Weg zum Erfolg in der heutigen globalen Wirtschaft ist", erklärte UAW-Vizepräsident Cal Rapson, der das Büro der Gewerkschaft bei General Motors leitet.

Die Rolle für die Renaissance von Cadillac

Die Rolle von Lansing Grand River für den Wiederaufstieg von Cadillac kann nicht genug gewürdigt werden, stellte Jim Taylor, General Manager von Cadillac fest: "Das Werk ist ein wesentliches Instrument für den Erfolg von Cadillac. Hochwertige Fertigung ist ein herausragendes Merkmal jeder Luxusmarke. Höchste Qualität und Handwerkskunst waren bei der Gründung von Cadillac 1902 die wichtigsten Maximen.

Lansing Grand River überträgt diese Prinzipien in die Gegenwart und macht sie zukunftssicher. So werden beispielsweise für den SRX Sports, Modelljahr 2007 mit einem komplett neu gestalteten Innenraum und den STS-V die Komponenten für die lederne Innenausstattung komplett von Hand auf Maß zugeschnitten, genäht und weiter verarbeitet."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Tom Ring Geschäftsführer von Cadillac Corvette HUMMER
Cadillac startet auf dem südafrikanischen Markt
Arjen van Beek neuer Geschäftsführer Cadillac & Corvette Deutschland
Robert Tak neuer Managing Director bei Cadillac & Corvette Benelux
Cadillac und Corvette - Neuer Verkaufsrekord in Europa

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft