Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
05.07.2022, 12:32 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Technik Bosch: Leckagen an Fahrzeugsystemen aufspüren

Motor & Technik


Bosch: Leckagen an Fahrzeugsystemen aufspüren

Undichte Stellen im Ansaug- oder Abgassystem eines Fahrzeugs können zu Leistungsverlust, höherem Kraftstoffverbrauch oder erhöhten Schadstoffemissionen führen. Vor allem kleinere Leckagen sind jedoch oft schwer zu finden. Der neue Leakfinder SMT 300 von Bosch bietet der Kfz-Werkstatt die Möglichkeit, Dichtheitsprüfungen an vielen geschlossenen Fahrzeugsystemen durchzuführen. Auch Wind- und Wasserundichtigkeiten an Fenster- und Türdichtungen lassen sich mit dem kompakten Gerät aufspüren. Um die Leckagen aufzuspüren, wird eine neue Methodik genutzt: Mit dem SMT 300 gelangt spezieller, ultraviolett gefärbter Rauch über einen Gummischlauch in den Rauchverteiler. Von dort wird er in den zu testenden Bereich geleitet. Mit dem Abgaskonus können so beispielsweise Abgassysteme geprüft werden. Für den mobilen Einsatz kann das Gerät über die Fahrzeugbatterie mit Strom versorgt werden. In zwei Arbeitsschritten können etwa bei der Überprüfung des Abgassystems die Größe und der Ort des Lecks bestimmt werden. Der integrierte Testmodus des SMT 300 erlaubt es, die Fahrzeugsysteme zunächst ohne Rauch zu überprüfen und erst bei Bedarf Rauch einzuleiten. Für eine sparsame Verwendung des ultravioletten Farbmittels kann die Rauchmenge reguliert werden.

Patentierte Farblösung – Herstellergarantie bleibt erhalten


Um den austretenden ultravioletten Rauch zu erkennen, gehören eine Spezialbrille mit gelben Gläsern und eine Kombinationslampe zum Lieferumfang. Mit Hilfe des von der Lampe erzeugten UV-Lichts und der Brille ist der UV-Rauch sehr leicht erkennbar. Für die Erzeugung des Rauchs verwendet der neue Leakfinder von Bosch die patentierte UltraTraceUV Farblösung. Da durch den so kenntlich gemachten Rauch keine Fahrzeugkomponenten beschädigt werden können, bleibt beim Einsatz des SMT 300 in der Werkstatt die Herstellergarantie erhalten. Der kompakte Leakfinder SMT 300 ist mit Rauchmengenregulierung und Druck-/ Vakuumanzeige ausgestattet. Das komplette Zubehör wird in einem robusten Koffer geliefert.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Bosch & Daimler erhalten Freigabe fahrerloses Parken
Daimler und Bosch: Auto fahrerlos Parken per Handy
Autonomes Fahren: Daimler, Bosch holen Power von Nvidia
Bosch arbeitet an "Augen" für automatisiert fahrende Autos
Bosch: Aktives Gaspedal gibt Warnung

Lesen Sie mehr aus dem Resort Technik