Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.01.2022, 07:10 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Automobili Lamborghini: 2,5% Umsatzplus im Geschäftsjahr 2008

Wirtschaft & Handel


Automobili Lamborghini: 2,5% Umsatzplus im Geschäftsjahr 2008

Trotz der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise hat Automobili Lamborghini S.p.A. im Jahr 2008 ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr absolviert. Der italienische Hersteller von Luxus- Sportwagen übertraf in den zentralen Kennzahlen wie Absatz und Gewinn das bereits bemerkenswerte Vorjahr.

Der Umsatz stieg um 2,5% von 467,1 auf 478,1 Mio. Euro. Der Gewinn vor Steuern wuchs überproportional, und zwar von 47,1 Mio. auf 60,0 Mio. Euro. Das entspricht einem Wachstum von 27,4%. Die Umsatzrendite vor Steuern stieg erneut, und zwar von 10,1 auf 12,5%. Automobili Lamborghini steigerte den Absatz von 2.406 auf 2.430 Einheiten.

Stephan Winkelmann, Präsident und CEO von Automobili Lamborghini kommentiert die Geschäftsentwicklung: "Mit diesen neuen Rekorden bei Absatz und Ertrag haben wir das erfolgreichste Jahr in der Geschichte unseres Unternehmens geschafft. Gleichzeitig hat sich jedoch das Wirtschaftsklima, besonders auf den Luxusmärkten, tiefgreifend gewandelt. Dennoch werden uns das aktive Management unseres Produkt-Portfolios sowie die globale Präsenz und Anziehungskraft unserer Marke in die Lage versetzen, Lamborghini durch herausFordernde Zeiten zu steuern." Absatzseitig konnten Schwächen in traditionell starken Märkten durch Zuwächse in anderen sowie neuen und aufstrebenden Märkten mehr als ausgeglichen werden. Der US-Anteil am Weltabsatz reduzierte sich von 38,7 auf 30,5%.

In Europa blieb der Absatz stabil. Während traditionell starke Märkte wie Deutschland und UK relativ kleine einstellige Absatzrückgänge aufwiesen, stiegen die Verkäufe in der Heimat der italienischen Marke um 10% von 209 auf 230 Einheiten. Dieser Rekordabsatz machte Italien zum zweitgrößten Markt weltweit.

Ein hoher Absatz wurde auch in den Kernmärkten des Mittleren und Fernen Ostens erreicht. Die Region Mittlerer Osten – vor allem die Vereinigten Arabischen Emirate – erzielten ein Absatzwachstum um 66% von 100 auf 166 verkaufte Einheiten, Im Fernen Osten zeigte der Absatz in China mehr als eine Verdoppelung von 28 auf 72 Einheiten. Die Regionen Mittlerer und Ferner Osten steigerten ihren weltweiten Absatzanteil von 15 auf 21,8%. Der Erfolg in Absatz und Gewinn ist auch auf die laufende Expansion der Markenpräsenz und des weltweiten Händlernetzes zurückzuführen. Darüber hinaus verbreiterte die Marke ihr attraktives Modellportfolio um den Lamborghini Gallardo LP 560-4 Coupe.

Wachsende Marken- und Produktbekanntheit sowie der wachsende Markenwert waren gleichfalls Schlüsselfaktoren des Unternehmenserfolges. Die gesamte Entwicklung des Unternehmens stellt eine der anerkanntesten Turnaround-Programme der Automobil- und Luxusindustrie dar. "Im Lichte weltweiter wirtschaftlicher Unsicherheiten stellt dieses neuerliche Erfolgsjahr die Nachhaltigkeit unserer Strategie unter Beweis. Wir wissen, dass harte Zeiten auf uns zukommen, aber wir haben den Wert und die Strahlkraft unserer Luxusmarke kontinuierlich gesteigert und wir sind bereit für die HerausForderungen der Zukunft. Wir sind zuversichtlich, dass wir stärker aus dieser Prüfung herauskommen, als wir in sie hineingegangen sind", sagte Winkelmann.

Ausblick 2009

Auch als Luxushersteller ist Automobili Lamborghini nicht vor den Auswirkungen des derzeitigen wirtschaftlichen Abschwungs gefeit. Das Ziel ist, das Unternehmen durch diese schwierige Phase zu steuern, indem an Investmententscheidungen und Kostenmanagement die höchsten AnForderungen gestellt werden.

Gleichzeitig werden Produktionsanpassungen durchgeführt, um auf Marktentwicklungen flexibel zu reagieren. Weitere Flexibilitätsoptionen werden genutzt, um die Arbeitsplätze der Kernbelegschaft zu sichern. Bereits vor dem Jahr 2009 ergriff das Unternehmen entschiedene Maßnahmen, um auf Nachfrageschwankungen gut vorbereitet zu sein. Produktionsflexibilität wird durch ein Bündel kooperativer Konzepte sichergestellt, die mit den Gewerkschaften gemeinsam entwickelt wurden. Neben flexiblen Arbeitszeiten wurde auch die Option vereinbart, Arbeitszeit in Schulungs- und Qualifikationsprojekte umzuwandeln. Das Unternehmen hat Kurzarbeit für 300 seiner 1.000 Mitarbeiter angeordnet und zwar für einige Wochen zwischen Februar und Mai und schließt weitere Anordnungen dieser Maßnahme nicht aus.

Lamborghini hält an seiner Langfriststrategie fest, insbesondere dem Investmentprogramm für Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen bleibt bei seiner Ankündigung, jedes Jahr mindestens ein neues Produkt auf den Markt zu bringen. Die jüngsten Beispiele sind die Vorstellung des neuen Lamborghini Gallardo LP 560-4 Spyder und des Murcièlago LP 670-4 SuperVeloce. Der neue Spyder ist die offene Version des absatzstärksten Modells Gallardo LP 560-4 Coupe und wird derzeit in allen wichtigen Märkten eingeführt. Der Murcièlago LP 670 – 4 SuperVeloce wurde kürzlich auf dem Genfer Autosalon vorgestellt und hat bereits viele Vorbestellungen und wird erstmals in den nächsten Wochen ausgeliefert.

Für das laufende Geschäftsjahr 2009 sieht sich Automobili Lamborghini derzeit nicht in der Lage eine Vorhersage für das gesamte Jahr zu machen. Die generelle Zielsetzung ist jedoch, weiterhin positive Erträge zu erwirtschaften.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Automobili Lamborghini verzeichnet Absatzplus in 2008
Stephan Winkelmann wird Präsident der Automobili Lamborghini

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft