Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.11.2021, 22:25 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft VW Nutzfahrzeuge - bis Ende Juli weltweit 273.300 an Kunden ausgeliefert

Wirtschaft & Handel


VW Nutzfahrzeuge - bis Ende Juli weltweit 273.300 an Kunden ausgeliefert

In Westeuropa stiegen die Auslieferungen um 9,2% auf 188.400 Fahrzeuge. Im deutschen Markt wurden in den ersten sieben Monaten des Jahres 71.200 Fahrzeuge an Kunden übergeben (+7,6%). In den europäischen Volumenmärkten Spanien (+33,3% auf 8.200 Fahrzeuge), Italien (+32,6% auf 6.400 Fahrzeuge), und Frankreich (+18,1% auf 11.300 Fahrzeuge) legte Volkswagen Nutzfahrzeuge ebenfalls zu. In Osteuropa wurde mit 19.300 ausgelieferten Fahrzeugen der Marke ein Plus von 12,5% erzielt.

Bram Schot, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge für Vertrieb und Marketing: "Die europäischen Märkte sowie die T- und Caddy-Baureihen trugen zur Auslieferungssteigerung bei. Die Regionen in Nahost, Südamerika, Afrika und Asien-Pazifik bleiben weiter herausFordernd."

In Südamerika führten die schwierigen Rahmenbedingungen zu einem Rückgang von 2,1% auf 20.700 Fahrzeuge. In Brasilien sanken die Auslieferungen um 2,4% auf 5.200 Fahrzeuge. In Argentinien erzielte Volkswagen Nutzfahrzeuge einen Zuwachs von 12,8% auf 12.300 Auslieferungen. In Afrika (-6,5% auf 8.600 Fahrzeuge), Asien-Pazifik (-4,5% auf 12.800 Fahrzeuge) und Nahost (-3,8% auf 19.100 Fahrzeuge) sanken die Auslieferungen ebenfalls.

Übersicht der weltweiten Auslieferungen nach Baureihen:


  • 114.800 Fahrzeuge der T-Baureihe (102.700; +11,8%)

  • 90.200 Fahrzeuge der Caddy-Baureihe (83.800; +7,7%)

  • 41.400 Fahrzeuge der Amarok-Baureihe (42.800; -3,2%)

  • 26.900 Fahrzeuge der Crafter-Baureihe (27.700; -2,8%)


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft