Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
01.12.2022, 14:44 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info VW New Small Family auf der Bologna Motorshow 2007

Messen


VW New Small Family auf der Bologna Motorshow 2007

VW New Small FamilyIn 14 Wochen einmal um die Welt: Vor ihrem gemeinsamen Auftritt auf der Bologna Motorshow 2007 hatte Volkswagen die New Small Family auf einen Staffellauf um die Welt geschickt. Heute nun kommt es in Italien zum Showdown: erstmals stehen die drei Versionen der Studie Up! als Botschafter einer neuen Baureihe und als eine Familie zusammen.

"Für mein Team und mich war es ein Traum diese Studien zu entwerfen", so Walter de Silva, Chefdesigner der Volkswagen Group. "Diese Autos verkörpern einen Aufbruch in eine neue Ära. Wer die New Small Family betrachtet, sieht sofort, wie sympathisch und clever diese Volkswagen wirken. Solche Autos machen Spaß. Da muss man nichts erklären, alles spricht für sich selbst."

Vor ihrem gemeinsamen Debüt in Bologna hatte Volkswagen die New Small Family auf einen Staffellauf um die Welt geschickt: Startpunkt war die IAA in Frankfurt am 10. September mit dem zweitürigen Up!. Nur 6 Wochen später folgte in Tokyo das Debüt des größeren Mikrovan Space Up! - sie demonstrieren eindrucksvoll, wie durch intelligentes Packaging jeder Millimeter Raum genutzt und gleichzeitig ein emotionales Design verwirklicht werden kann. 20 Tage später und 9.000 Flugkilometer weiter östlich wurde schließlich in Los Angeles mit dem Zero-Emission-Van Space Up! Blue die 3. Variante der New Small Family präsentiert. Rund um den Globus war die Resonanz extrem positiv. Vielleicht auch deshalb, "weil jeder Up! auch ein Bekenntnis für den Schutz unserer Umwelt ist", so Volkswagen Entwicklungsvorstand Dr. Ulrich Hackenberg. "Denn in ihren Hecks sollen extrem saubere Benzin-, Diesel- und Elektromotoren arbeiten."


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info