Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
05.07.2022, 11:37 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Zubehör Volvo Highend-Soundsystem für erstklassige Hörerlebnisse

Hifi & Navigation


Volvo Highend-Soundsystem für erstklassige Hörerlebnisse

Bereits seit 1969 entwickelt Volvo in Kooperation mit führenden Audio-Herstellern Car-Entertainment-Systeme und konnte seitdem mehrere Weltneuheiten wie das erste RDS-Radio und die "Dolby Pro Logic Surround"-Technologie in Volvo Modellen vorstellen. Auch das Debüt der zweiten Generation "Dolby Pro Logic II Surround" erfolgte in einem Volvo Modell, dem Oberklasse-SUV Volvo XC90.

"Ein erstklassiges Audiosystem ist heute für ein echtes Premiumerlebnis unverzichtbar", sagt Lex Kerssemakers, Senior Vice President Brand, Business, Product Strategy bei Volvo Cars. "Wir wissen von unseren Kunden, dass Car Entertainment auf der Prioritätenliste weit oben angesiedelt ist." Unabhängige Marktforschungen zeigen das gleiche Ergebnis: In der Liste der wichtigsten Ausstattungsmerkmale rangiert die Audioanlage in den Top Five. So geben in Studien von J.D. Powers aus den Jahren 2002 und 2003 79 Prozent der Befragten an, dass die Soundqualität für sie "sehr wichtig" sei – eine große HerausForderung für die Hersteller sowohl von Automobilen als auch von Audiosystemen.

Volvo im Car Entertainment weltweit führend

Volvo, in der Automobil-Audiotechnologie weltweit eine Spitzenposition einnehmend, entwickelt die Soundsysteme und Komponenten seiner Fahrzeuge selbst. So wurde die Top-Anlage "Premium Sound" mit fortschrittlichsten Verfahren und höchsten Ansprüchen an die Klangqualität entwickelt und verfügt in der aktuellen Generation über einen digitalen (D Class-) Verstärker, neueste Dolby® Pro Logic II Surround-Technik und ein Lautsprechersystem des dänischen Herstellers DynAudio®.

Mit der eindeutigen Vorgabe, das weltweit beste werksinstallierte Audiosystem anzubieten, erfolgte die Erstentwicklung von "Premium Sound" Mitte der neunziger Jahre zusammen mit dem ersten Volvo C70. Zunächst galt es, die bestmögliche Lautsprecheranordnung herauszufinden, wobei die Lösungen der dänischen Firma DynAudio den Vorgaben und Idealvorstellungen besonders nahe kamen.

Lautsprechersystem von DynAudi

DynAudio zählt zu den weltweit führenden Entwicklern und Herstellern von Lautsprechersystemen für Home Entertainment und professionelle Studioausrüstungen, der englische Hörfunk- und Fernsehsender BBC beispielsweise benutzt als Reverenz-Lautsprecher ausschließlich Systeme dieser Marke. Ein Schlüssel zu dieser herausragenden Stellung im Markt ist der Umstand, dass DynAudio eigene Treiberprogramme entwickelt und fortschrittlichste Technologien sowie beste Materialien verwendet. "Mit Kompromissen haben wir uns nie zufrieden gegeben", sagt Wilfried Ehrenholz, Gründer und Besitzer des Unternehmens, "und unsere Kunden sind auch bereit, den Preis für diese exklusive Technologie zu zahlen."

"Für uns war es ein logischer Schritt, DynAudio in die Entwicklung des Audiosystems für den ersten Volvo C70 einzubeziehen", sagt Hans Lahti, Technikspezialist in der Audio-Abteilung von Volvo. Denn dank des superben Basisdesigns und der hohen Fertigungsqualität waren zur Anpassung an die akustischen Gegebenheiten im Fahrzeug nur geringe Modifikationen erForderlich.

"Bei der Zieldefinition standen unsere Designer erstmals vor der Aufgabe, das Fahrzeug um die Lautsprecher herum bauen zu können anstatt diese in ein fertiges Auto zu integrieren", erklärt Lahti. "Unsere Strategie war, das Top-System "Premium Sound" als Volvo eigenes Produkt mit DynAudio-Lautsprechern zu vermarkten." Nach der Vorstellung im ersten Volvo C70 wurde für die laufenden Modelle Volvo S70 und Volvo V70 ein Nachrüstsystem entwickelt, das ab 2003 auch für den Volvo S80 verfügbar war.

Dazu Wilfried Ehrenholz von DynAudio: "Volvo war der erste Automobilhersteller, der das Potenzial von Premium-Soundanlagen im Fahrzeug erkannte. Wir haben schnell festgestellt, dass unsere beiden Unternehmen die Leidenschaft für Qualität und Perfektion teilen, was die Basis für eine langfristige Zusammenarbeit bildet. Wir konnten durch diese Kooperation unsere Kompetenzen auf diesem Gebiet vergrößern und haben diesen Bereich auch stark ausgebaut. Rückblickend kann ich sagen, dass wir durch diese Investitionen und die Konzentration auf Qualität als Marke profitiert haben und unsere Marktposition gestärkt haben."

Die Soundkalibrierung der Audiosysteme erfolgt bei Volvo

Erstklassige Lautsprecher allein garantieren noch keinen erstklassigen Klang, eine weitere große HerausForderung liegt im Fahrzeug selbst. Der im Volumen begrenzte und zudem unregelmäßig geformte Innenraum bedingt, dass die Tonquellen zu nahe beim Hörer und dazu noch in unterschiedlichen Abständen positioniert sind, was der gewünschten Schallausbreitung und einem natürlichen Klang entgegen steht. Erschwerend kommen die Kombination harter und weicher Oberflächenmaterialien mit unterschiedlichem Reflexionsverhalten sowie Störeinflüsse durch Hintergrundgeräusche wie Fahrtwind und abrollende Reifen hinzu. "Auf der anderen Seite kennen wir aber die Bedingungen ganz genau", sagt Hans Lahti. "Wir wissen beispielsweise, wo die Hörer sitzen. Das vereinfacht die Entwicklung und Feinabstimmung. Wir sind vermutlich der einzige Autohersteller, der die Soundkalibrierung seiner Fahrzeugen selbst vornimmt." Die Abstimmung des Raumklangs auf die Form des Innenraums und die Positionen der Lautsprecher erfolgt mittels digitaler Signalverarbeitung DSP (Digital Signal Processing), die auch zum Feintuning der Tonkurve eingesetzt wird. Neben dem Einsatz von Technik ist das menschlberrascht, als er sich das Ergebnis in einem XC90 anhörte."

"Volvos kompromisslos hoher Anspruch in Sachen Audio-Entertainment passt zu unserer Philosophie", sagt Martin Lindsay von Dolby Laboratories. "Die Marken ergänzen sich ausgezeichnet und ihr gemeinsames Know-how trägt dazu bei, anspruchsvollen Autofahrern ein noch authentischeres Musikerlebnis zu verschaffen."

Hoch effizienter "Class D"-Verstärker

In der zweiten C70 Generation stellte Volvo erstmals einen digitalen "Class D"- Verstärker vor, womit das elegante Cabrio-Coupé als erstes Serienmodell über diese Technologie verfügt. Deren markante Stärken sind niedriger Energieverbrauch und hohe Effizienz: Der digitale Verstärker entwickelt weniger Wärme als ein analoger und kann kompakter ausgeführt werden - für den Einsatz im Auto besonders wichtige Merkmale.

Trotzdem waren auch Hürden zu überwinden. "Hochfrequente elektrische Interferenzen können den digitalen Verstärker stören", erklärt Hans Lahti. "Dieses Problem haben wir mit den Partnern "Alpine" sowie "Bang & Olufsen PowerHouse a/s" und deren innovativer ICEPower®-Technologie lösen können. Der Hauptvorteil ist die hohe Dämpfungsrate des Verstärkers, die einen reinen und kraftvollen Klang bis in tiefste Bassregionen ermöglicht."

Klangqualität geht vor Ausstattung

Bei der Entwicklung von Soundsystemen ist die Zusammenarbeit mit einem starken Partner von elementarer Bedeutung. Trotzdem übernimmt Volvo die Vorgabenentwicklung und Systemadaptionen in den Fahrzeugen selbst. "Es ist sehr wichtig, die Klangqualität an Position eins in der Prioritätenliste zu setzen", sagt Lahti. "Manche Hersteller bieten mehr technische Features und mehr Einstellmöglichkeiten. Aber wir denken, dass der Benutzer auch in der Lage sein sollte, diese sinnvoll und richtig einzusetzen."

Aus diesem Grund sind viele Funktionen in den Volvo Audiosystemen voll automatisiert, wie beispielsweise die Anpassung von Loudness, Lautstärke und Bass an die Fahrgeschwindigkeit. Im neuen Volvo C70 funktioniert die automatische Soundkontrolle bei geschlossenem ebenso wie bei geöffnetem Dach. "Es geht darum, die Dinge für den Fahrer leichter und komfortabler zu machen", sagt Lex Kerssemakers. Deshalb haben wir unsere Anlage mit großen, logisch gestalteten Bedienelementen und einem leicht ablesbaren Kontrolldisplay versehen. Gerade für Volvo ist dies wichtig, denn sichere Bedienung bedeutet zugleich sicheres Fahren."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Volvo Modelle bekommen Google Infotainment-System
Vernetzung im neuen Volvo XC60 und der 90er Familie
Volvo Sensus System im neuen Volvo V40

Lesen Sie mehr aus dem Resort Zubehör