Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
03.02.2023, 15:22 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Umwelt Volvo Diesel unterschreiten CO2-Grenzwert der EU für 2012

Umwelt & Natur


Volvo Diesel unterschreiten CO2-Grenzwert der EU für 2012

Wer auch in Zukunft umweltschonend fahren will, wird bereits jetzt bei Volvo fündig: Der schwedische Hersteller bietet schon heute zwei Modelle an, die den von der EU-Kommission erst für 2012 geForderten Grenzwert von 130 Gramm CO2 pro Kilometer unterschreiten. Dazu zählen das neue Kompaktmodell Volvo C30 1.6D und die Limousine Volvo S40 1.6D. Beide Modelle erfüllen mit CO2-Emissionen von 129 Gramm pro Kilometer den beabsichtigten Grenzwert. Der Sportkombi Volvo V50 1.6D liegt mit 132 Gramm nur knapp darüber.

Alle Modelle werden von einem hochmodernen und äußerst sparsamen 1,6-Liter-Turbodiesel mit 109 PS (80 kW) angetrieben. Der Gesamtverbrauch beim Volvo C30 und beim Volvo S40 beträgt lediglich 4,9 Liter auf 100 Kilometer, beim Volvo V50 sind es 5,0 Liter. Alle Modelle sind serienmäßig mit einem Rußpartikelfilter ausgestattet und ihre Emissionswerte liegen deutlich unterhalb des Grenzwertes von 140 Gramm CO2, den der europäische Herstellerverband ACEA ab 2008 festgelegt hat. Trotz der günstigen Verbrauchs- und Emissionswerte überzeugen die Dieselvarianten durch ausgezeichnete Fahrleistungen und hohe Laufruhe.

Der Umweltschutz zählt seit jeher zu den Kernwerten des schwedischen Herstellers. So führte Volvo beispielsweise als weltweit erster Hersteller bereits 1976 den Drei-Wege-Katalysator mit Lambda-Sonde ein. Seit vielen Jahren setzt Volvo in seinen Fahrzeugen ausschließlich Textilien und Lederpolsterungen ein, die dem Öko-Tex-Standard 100 entsprechen. Dies bedeutet auch, dass die Innenraummaterialien eines Volvo frei von allergieauslösenden Substanzen sind. Auch die im Interieur eines Volvo verarbeiteten Metalle erfüllen dieses Kriterium. Für die Klimatisierungsanlagen wurde das Luftqualitätssystem IAQS (Interior Air Quality System) entwickelt, mit dem Verunreinigungen und unangenehme Gerüche aus der von außen ins Fahrzeug eintretenden Luft herausgefiltert werden. Die Wirksamkeit dieser Bemühungen belegt eine Studie des US-amerikanischen Umweltinstituts "Ecology Center", die zu dem Schluss kam, dass die Insassen eines Volvo die sauberste Luft genießen können.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Volvo Car Germany setzt auf "Grünstrom"
Volvo Umwelt-Vision "DRIVe Towards Zero
Volvo stellt Werke in Schweden und Belgien auf Wasserkraft um
Erste Volvo-Fahrzeuge mit FlexiFuel-Antrieb
Volvo Bi-Fuel Fahrzeuge jetzt bei Avis

Lesen Sie mehr aus dem Resort Umwelt