Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
26.11.2022, 16:38 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Superbike WM 2009, Misano (Italien): Rennen

Motorrad


Superbike WM 2009, Misano (Italien): Rennen

Beim ersten Rennen in Misano mussten die Fahrer auf nasser Strecke zunächst auf Regenreifen ausrücken. Angesichts der sehr wechselhaften Wetterbedingungen und in Erwartung des ersten Flag to Flag Rennens in der Geschichte der Superbike Weltmeisterschaft hatten die Teams für den Fall, dass es abtrocknen würde, jedoch bereits die Ersatzmaschinen in der Boxengasse bereitgestellt. Ruben Xaus, Fahrer des Teams BMW Motorrad Motorsport, zog aus den heiklen Wetterbedingungen einen Vorteil, arbeitete sich vom 18. Startplatz bis an die Spitze des Feldes vor und behielt die Führung bis 7 Runden vor Schluss. Aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung in der Boxengasse beim Wechsel des Motorrads erhielt Xaus jedoch eine Durchfahrtsstrafe. Er gab dennoch nicht auf und wurde am Ende noch 14. Troy Corsers Rennen war indes vorbei, bevor es überhaupt begonnen hatte. Aufgrund eines Elektronikproblems hatte er in der Warm Up Runde einen Highsider und stürzte, verletzte sich aber glücklicherweise nicht weiter an seiner ohnedies lädierten Schulter.

Ben Spies (Yamaha) gewann das 24 Runden Rennen vor Shane Byrne (Ducati) und Michel Fabrizio (Ducati).

Bei trockenem Wetter wurde der 2. Durchgang gestartet, und abgesehen von ein paar leichten Schauern blieb die Strecke auch trocken. Ruben Xaus beendete das Rennen mit Platz 16 zwar außerhalb der Punkte, fuhr gegen Rennende aber annähernd dieselben Rundenzeiten wie die Spitze. Troy Corser kämpfte auf seiner S 1000 RR mit nicht genau auszumachenden Problemen, fuhr aber dennoch so schnell es ging und wurde 19.

Jonathan Rea (Honda) lieferte sich über die gesamte Renndistanz einen Schlagabtausch mit Michel Fabrizio und Noriyuki Haga (Ducati) und hielt beide bis zuletzt in Schach, um schließlich den 1. Sieg seiner Karriere in der Superbike Weltmeisterschaft zu feiern.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

AARR Superbike-Champion LukᚠPešek im Interview
FIM Superbike-Weltmeisterschaft 2010, Brünn: Rennen
Superbike WM 2009, Portimao (Portugal): Vorschau
Superbike WM 2009, Magny-Cours (Frankreich): Vorschau
Superbike WM 2009, Imola (Italien): Rennen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport