Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.09.2022, 21:32 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Subaru auf der "Jagd & Hund 2006"

Messen


Subaru auf der "Jagd & Hund 2006"

Qualität, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Komfort - so heißen die Kernwerte der Marke Subaru. Verstärkt werden diese Erfolgselemente durch emotionales Design, das in Verbindung mit der traditionell exzellenten Produktqualität und der konsequenten Kunden- und Serviceorientierung Subaru zur Premium-Marke entwickelt und den Erfolgsweg konsolidiert. Alle Modelle verfügen über Boxermotoren und den "Symmetrical AWD", der jedem Subaru seinen Sicherheitsvorsprung und die überragende Unfallvermeidungsfähigkeit garantiert. Seine Kernkompetenzen verknüpft der weltgrößte Hersteller von Allrad-Pkw mit hohem Nutzwert und modernen Lifestyleelementen.

Auf der "Jagd & Hund 2006" (31. Januar bis 05. Februar 2006), die nunmehr zum 25. Mal in den Dortmunder Westfalenhallen stattfindet, präsentiert sich Subaru in Halle 4, Stand 4124. Auf dem Stand vertreten ist auch das ADAC Fahrsicherheitszentrum Rhein-Erft, das die Besucher über das Forester SUV-Fahrertraining informieren wird. Für Liebhaber des "etwas anderen Jagdreviers" hält Subaru ein besonderes Schmankerl bereit: Der bekannte Trapper Nathan Turner berichtet über die überwältigende Natur des größten US-Bundesstaates Alaska. Schließlich beginnt Subaru seine Gas-Initiative 2006.

Preiswert tanken und die Umwelt schonen - Subaru macht es möglich. Der Friedberger Allradspezialist bietet für alle Modelle mit 2.0- und 2.5-Liter-Motor Umrüstsätze für den Betrieb mit Flüssiggas, besser bekannt als Autogas, an. Die Umrüstkits sind maßgeschneidert für Subaru-Modelle (außer für Turbo- und außer Sechszylinder-Motoren), die Neuwagengarantie wird durch die Umrüstung mit von Subaru Deutschland gelieferten Anlagen nicht berührt.

Auf der "Jagd & Hund", der führenden europäischen Messe zu diesen zwei Themenbereichen, zeigt Subaru fünf allradgetriebene Modelle. Die Fahrzeuge des sechsmaligen Rallye-Weltmeisters (drei Fahrertitel, drei Markentitel) überzeugen mit sportlicher Dynamik und kompromissloser Leistungsfähigkeit auf jedem Terrain.

Der Outback 2.5i Trend, den Subaru auf der "Jagd & Hund 2006" zeigt, ist auf den bivalenten Betrieb mit Autogas umgerüstet - ein preiswerter Kraftstoff, denn für Autogas gilt die Steuerbegünstigung vorerst bis 2009. Über eine Frist-Verlängerung wird derzeit in der Bundesregierung verhandelt. Somit kann sich die Umrüstung relativ schnell amortisieren: Autogas kostet derzeit etwa 60 Cent pro Liter. Weiterer Vorteil: Der Original-Benzintank bleibt trotz Umrüstung erhalten, dadurch steigt die Reichweite ernorm. Über einen Schalter kann der Fahrer zwischen Gas- und Benzinantrieb wählen. "Ohne Einbußen bei Leistung, Komfort und Sicherheit lassen sich im Gasbetrieb Kraftstoffkosten in der Größenordnung von 40 Prozent einsparen", bilanziert Jens Becker, Managing Director der Subaru Deutschland GmbH. "Darüber hinaus ist der Gasantrieb sehr umweltschonend." Für den Vortrieb des Outback 2.5i Trend sorgt der 121 kW (165 PS) starke 2.5-Liter-Vierzylinder-Boxermotor. Dank seines Allradsystems Symmetrical AWD bewegt sich der Outback auf der höchsten Stufe der aktiven Sicherheit.

Der Subaru G3X Justy entsteht in Kooperation von Fuji Heavy Industries mit Suzuki. Die Zahlen-Ziffern-Kombination vor dem Namen bedeutet: G = Global Platform; 3 = FHI-interner Code für B-Segment; X = Crossover Vehicle. Der G3X Justy ist in der Tat ein echter Crossover - eine gelungene Mischung aus Stadtwagen, MINIvan und SUV. Der variable Innenraum und die großzügige bemessene Höhe sind typische MINIvan-Elemente, Allradantrieb und die erhöhte Bodenfreiheit fügen die Fähigkeiten eines SUV hinzu. Das Gepäckabteil fasst MINImal 236 Liter und lässt sich bis auf 526 Liter vergrößern. Zwei Vierzylinder-Benzinmotoren bietet Subaru für den G3X Justy an. Der 1.3-Liter-Motor des ausgestellten Exponates leistet 69 kW (94 PS), alternativ hat Subaru ein 1.5-Liter-Aggregat mit 73 kW (99 PS) im Angebot. Beide Vierventiler erfüllen Euro-4 und bringen ihre Kraft über ein Fünfganggetriebe permanent alle vier Räder. Full-Size-Airbags für Fahrer und Beifahrer, Seitenairbags, Gurtstraffer mit Gurtkraftbegrenzer vorne, Dreipunkt-Automatikgurte für alle Plätze im Fond, Isofix-Kindersitzverankerungen hinten sowie "aktive Kopfstützen" vorne sind Standard.

Der Subaru Legacy Kombi 2.0 Trend verbindet praktischen Nutzwert mit Eleganz und Dynamik. Linien und Silhouette des Legacy sind deutlich und prägnant, konturieren eine elegante und gleichzeitig sportliche Erscheinung und verleihen dem Kombi ihren unverwechselbaren Charakter. Die Frontpartie mit dem Flügeldesign des Kühlergrills erinnert an die Ursprünge von Subaru als Flugzeughersteller. Der Legacy 2.0 verfügt über den neuen 121 kW (165 PS) starken Boxermotor und eine umfangreiche Sicherheits- und Komfortausstattung.

Der Subaru Impreza 2.0R ist 4,415 Meter lang und neben der ausgestellten Version kompakter Fünftürer auch noch als klassischer Viertürer erhältlich. Der neue 2.0-Liter-Vierzylinder-Boxermotor des Impreza 2.0R entwickelt 118 kW (160 PS). Eine Ladekapazität von maximal 1.266 Liter bietet in den fünftürigen Versionen reichlich Raum für jeden Einsatzzweck. Mit einer Anhängelast von maximal 1.600 Kilogramm (gebremst bis 12 Prozent Steigung) eignet sich der Impreza auch als Zugmaschine für den Aktivurlaub der ganzen Familie. Pferdeanhänger, Boote oder Wohnwagen - kein Problem. Mindestens 15 Zentimeter Bodenfreiheit erlauben auch den Transport des Pferdehängers über den nassen Acker.

Der Subaru Forester ist seit Jahren der Bestseller der Marke mit den sechs Sternen. Als bestes Fahrzeug in der Klasse der ein bis drei Jahre alten Autos hat er die Königsklasse beim TÜV-Report 2006 für sich entschieden. Neben seiner sprichwörtlichen Zuverlässigkeit sprechen aber auch andere Tugenden für das Subaru-SUV: Er ist komfortabel wie eine Limousine, solide wie ein Geländewagen, variabel und vielseitig wie ein Kombi. Das Gepäckabteil fasst 387 Liter und lässt sich durch Umklappen der 40:60 teilbaren Rücksitzlehnen auf 1.629 Liter steigern. Der Innenraum und das attraktive Cockpit mit klassischen Rundinstrumenten, hochwertige Materialien und metallischen Applikationen wirken solide und strahlen Qualität aus. Mit dem neuen 121 kW (165 PS) starken 2.0-Liter-DOHC-Aggregat ist man im Forester auf jedem Terrain gut unterwegs.

Das Angebot der Messe "Jagd & Hund 2006" reicht von der Wildhege- und Pflege, über Jagdinterieur und Jagdtouristik, Jagdfahrzeuge und Jagdhäuser, Fischerei und Fischfang, Angelreisen und Angelbedarf, bis hin zu Landschafts- und Naturschutz. Rund 500 Aussteller aus mehr als 20 Ländern sind in den Westfalenhallen vertreten, der Veranstalter rechnet mit rund 70.000 Besuchern. Außerdem präsentiert die "Jagd & Hund" umfangreiche Sonderschauen zu den Themen "Jagen und Fischen", Hundevorführungen und Fachvorverträge zu beiden Messethemen.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Subaru VIZIV-7 SUV Concept auf der LA Auto Show 2016
Subaru XV Concept auf dem Genfer Autosalon 2016
Subaru XV Concept - Weltpremiere Genfer Autosalon
Subaru auf der Jagd & Hund in Dortmund
Subaru mit neuem Konzeptfahrzeug auf der LA Auto Show

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info