Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
26.09.2022, 09:05 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Wirtschaft Renault Zulassungen 2005 in Deutschland

Wirtschaft & Handel


Renault Zulassungen 2005 in Deutschland

Renault konnte auf dem deutschen Automobilmarkt im Jahr 2005 leicht zulegen. Insgesamt rund 181.200 Zulassungen (164.600 Pkw + 16.600 Leichte Nutzfahrzeuge) bedeuten ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 2.100 Fahrzeugen oder rund einem Prozent. Der Marktanteil lag per Jahresende 2005 bei 5,2 Prozent (Pkw und Leichte Nutzfahrzeuge). Renault war damit zum fünfzehnten Mal hintereinander die stärkste ausländische Marke.

"Dieses Ergebnis ist für uns durchaus zufrieden stellend", so Jacques Rivoal, Vorstandsvorsitzender Renault Nissan Deutschland AG. Besonders positiv bewertet Rivoal, dass Renault als einer der wenigen Hersteller und Importeure im vergangenen Jahr mehr Privatkunden gewinnen konnte – und zwar gegen den Markttrend rückläufiger Zulassungen im gesamten privaten Sektor. Rund 3.000 mehr Verkäufe an Privatkunden bedeuten einen Zuwachs von 4,3 Prozent. Rivoal sieht mit dieser Entwicklung die vor über einem Jahr eingeleitete neue Vertriebspolitik deutlich bestätigt: "Wie angekündigt, haben wir unsere Vertriebspolitik noch stärker auf die privaten Kunden konzentriert. Der Zuwachs zeigt, dass diese Entscheidung richtig war, und die neue Politik deutlich messbare Erfolge hat."

Für das Jahr 2006 erwartet der Vorstandsvorsitzende einen Marktanteil auf dem Niveau von 2005. Damit will Renault die Position als stärkste ausländische Marke behaupten. Für den Gesamtmarkt rechnet Rivoal mit 3,3 bis 3,4 Millionen Pkw. Dabei seien Vorzieheffekte aufgrund der Mehrwertsteuer-Erhöhung zum 01. Januar 2007 wahrscheinlich.

Sehr guter Start des Clio

Einen sehr guten Start verzeichnete der im Oktober 2005 neu eingeführte Renault Clio. In den ersten drei Monaten wurden bereits rund 7.000 Fahrzeuge verkauft. Das meistverkaufte Renault Modell in 2005 war der Mégane mit insgesamt rund 35.100 Zulassungen. Platz zwei der Renault Verkäufe belegte mit 30.200 Zulassungen der Scénic. Insgesamt lagen damit die Verkäufe der gesamten Mégane Familie inklusive Scénic bei 65.300 Stück. Den dritten Platz belegte der vor einem Jahr neu eingeführte Renault Modus mit 26.700 Verkäufen. Der Dacia Logan erzielte mit rund 2.000 Zulassungen einen Achtungserfolg.

Im Bereich der Leichten Nutzfahrzeuge konnte Renault im Jahr 2005 Fiat überholen und war stärkste ausländische Marke. Rund 16.000 Zulassungen und ein Marktanteil von knapp neun Prozent bedeuten Rang vier in der deutschen Transporterstatistik.

Im Jahr 2006 will Renault die gute Marktposition in Deutschland behaupten. Dabei wird der neue Clio in seinem ersten vollen Verkaufsjahr eine zentrale Rolle spielen. Mit drei Fahrzeugen – Twingo, Modus, Clio – bietet der französische Hersteller eines der umfassendsten Angebote im Kleinwagenbereich. Neue Impulse erwartet Renault auch durch das Facelift des Renault Mégane. Für 2007 schließlich sind der neue Twingo und ein Kompakt-SUV geplant.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Betrugsaffäre um Renault-Nissan-Chef Carlos Goshn
Renault Gruppe verzeichnete Rekordergebnis in 2017
Renault-Nissan Allianz: Neuer Halbjahres-Verkaufsrekord
Renault Gruppe steigerte Verkäufe und Umsätze
Renault-Nissan Allianz: Business Unit für leichte Nutzfahrzeuge

Lesen Sie mehr aus dem Resort Wirtschaft