Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
08.12.2022, 07:23 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Renault Modus jetzt mit Partikelfilter

Motor & Technik


Renault Modus jetzt mit Partikelfilter

Renault ModusNeue Dieselmotoren mit besonders umweltfreundlichem Partikelfilter, frische Optik und neugeordnete Ausstattungslinien: Der Kompaktwagen Renault Modus präsentiert sich jetzt attraktiver denn je. Im Mittelpunkt der Aktualisierung stehen zwei besonders umweltfreundliche Varianten des modernen 1,5-Liter-Common-Rail-Diesels mit 63 kW/ 86 PS und 76 kW/ 103 PS. Beide Vierzylinder verfügen serienmäßig über den vor kurzem im Schwestermodell Renault Clio vorgestellten Dieselpartikelfilter der jüngsten Generation. Anders als bei bislang auf dem Markt erhältlichen Pkw-Systemen ist der neuartige Abgasreiniger in der Lage, die turnusgemäß notwendige Regeneration in jeder Verkehrssituation in Gang zu setzen.

Nacheinspritzung in den Abgastrakt

Um diesen Effekt zu erzielen, verfügen beide neuen 1.5 dCi FAP-Motoren (FAP = Filtre à Particules) über eine zusätzliche Kraftstoff-Einspritzdüse im Abgastrakt. Durch Zugabe einer winzigen Treibstoffmenge initiiert sie eine kontrollierte Nachverbrennung. Der Rußfilter nützt die hierdurch erzeugte Wärme, um angesammelte Partikelablagerungen rückstandsfrei zu verbrennen. Die Nacheinspritzung erfolgt unabhängig von Motortemperatur, Drehzahl und Geschwindigkeit. Dies umfasst auch den rein innerstädtischen Betrieb, bei dem die Fahrzeuge zumeist mit niedrigem Tempo unterwegs sind.

Renault bietet den 1.5 dCi FAP mit 63 kW/ 86 PS für die Ausstattungsniveaus Edition Cité und Dynamique an. Die Ausbaustufe mit 76 kW/ 103 PS ist für Modus Dynamique und Initiale erhältlich. Beide Dieselvarianten sind – ebenso wie der Spitzenbenziner Modus 1.6 16V ESP mit 82 kW/ 112 PS – automatisch mit dem Fairway-Paket kombiniert. Dieses umfasst die manuelle Klimaanlage und das 4x15-Watt-CD-Radio. Das stärkere der beiden Common-Rail-Triebwerke ist zudem ab Werk mit dem Elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) gekoppelt. Zusammen mit den beiden FAP-Dieseltriebwerken umfasst die Motorenpalette des Modus künftig neun Antriebsversionen.

Quickshift-Getriebe mit Schaltwippen am Lenkrad

Renault ModusEin weiteres Novum ist das ab Sommer 2006 optional für den Modus 1.5 dCi mit 63 kW/ 86 PS angebotene automatisierte Fünfgang-Schaltgetriebe Quickshift. Als erstes Renault Modell verfügt der Kompaktwagen dabei über Schaltwippen am Lenkrad für den Wechsel der Fahrstufen im manuellen Betrieb. Vorteil: Der Fahrer muss nicht zum Schalthebel greifen und behält beide Hände jederzeit am Lenkrad.

Äußere Kennzeichen des Modus Modelljahrgangs 2006 sind weiße Blinkergläser und in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger ab dem Basisniveau Authentique. Darüber hinaus besteht die Wahl zwischen den Ausstattungen Edition Cité, Dynamique und Initiale. Besondere Merkmale des Topmodells Modus Initiale sind die schwarze Scheinwerfermaske sowie die neue beige Lederpolsterung.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Renault-Nissan bringt Technologien für Autonomes Fahren
Renault Captur mit neuem Turbodiesel erhältlich
Renault präsentiert sein erstes 4-Zylinder-Dieselaggregat
Renault Kangoo mit sparsamen Energy Start & Stopp-Motoren
Renault Laguna: Ohne Durst bis zu 1.500 Kilometer Reichweite

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf