Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
09.12.2022, 02:47 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Messe Renault auf der Rettmobil 2016 in Fulda

Messen


Renault auf der Rettmobil 2016 in Fulda

Renault TraficRenault ist auf der diesjährigen Rettungs- und Mobilitätsmesse "RETTmobil" vom 11. bis 13. Mai in Fulda mit 5 Fahrzeugen vertreten. Auf seinem Stand präsentiert der europäische Marktführer für leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht eine Auswahl Sonderumbauten für verschiedenste Einsatzzwecke. Renault zeigt den vielseitig einsetzbaren Master als Behinderten-Transportwagen sowie als Tragkraftspritzenfahrzeug für den Feuerwehreinsatz. Darüber hinaus stellt der französische Automobilhersteller den Trafic als Ambulanzfahrzeug und Mehrzweckwagen vor.

Rettungs-, Einsatz- und Spezialfahrzeuge von Renault: Auf der RETTmobil präsentiert der französische Hersteller einen Behinderten-Transportwagen auf Basis des Master Combi in der Längen- und Höhenvariante L2H2. Das ebenfalls auf dem Renault Stand gezeigte Feuerwehreinsatzfahrzeug basiert auf dem Master Fahrgestell in der Längen- und Höhenvariante L2H1. Neben verschiedenen Kastenwagen-Versionen, Combi und Bus umfasst das Spektrum an Aufbauvarianten für den Master unter anderem das Fahrgestell mit Fahrerhaus und Leiterrahmen sowie das Plattformfahrgestell. Renault bietet das Multitalent in der Klasse von 2,8 bis 4,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ab Werk mit vier Fahrzeuglängen, drei Aufbauhöhen und drei Radständen an. Außerdem haben die Kunden die Wahl zwischen Front- und Heckantrieb.

Auch beim Trafic ermöglicht das umfangreiche Angebot an Karosserievarianten optimale Lösungen für jede Branche. Als Beispiele für die maßgeschneiderten Sonderaufbauten stellt Renault auf der "RETTmobil" einen Mehrzweckwagen auf Basis des Combi in der Längen- und Höhenvariante L2H1 vor. Auf der gleichen Längen- und Höhenvariante basiert das Ambulanzfahrzeug auf Grundlage des Trafic Kastenwagens. Insgesamt ist der vielseitige Lademeister in zwei Radständen und zwei Längen erhältlich. Darüber hinaus sind auch beim Trafic zahlreiche Fahrgestell- und Aufbauvarianten erhältlich, die in Kombination mit den sparsamen Renault Dieselmotoren ein hohes Maß an Effizienz und Zuverlässigkeit bieten.

Direkter Kontakt zu Aufbauherstellern


Renault bietet auf der RETTmobil seit mehr als zehn Jahren Kunden die Gelegenheit, sich über die Leistungsfähigkeit der Fahrzeuge im Rettungs- und Feuerwehreinsatz zu informieren und mit den Aufbauherstellern direkt in Kontakt zu treten. Renault Sonderfahrzeuge sind bei Feuerwehren, Rettungsdiensten und Technischem Hilfswerk bereits in verschiedenen Funktionen als verlässliche Partner im Dienst: als Mannschaftstransport-, Geräte- und Einsatzleitwagen sowie als Logistik-, und Tragkraftspritzenfahrzeug. Renault arbeitet bei der Umrüstung seiner Nutzfahrzeugpalette mit über 30 zertifizierten Ausbaupartnern zusammen. Rund 100 Pro+ und Gewerbekundenzentren und insgesamt 1.200 Servicestützpunkte gewährleisten eine flächendeckende Betreuung.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Renault GT-Studie Trezor auf dem Pariser Autosalon
Renault Koleos auf der "Auto China" in Peking
Renault auf dem Genfer Autosalon 2016
Neuer Renault Scénic feiert Weltpremiere in Genf
Renault Mégane Grandtour auf dem Genfer Autosalon

Lesen Sie mehr aus dem Resort Messe