Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
06.07.2022, 17:56 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Range Rover Sport: Neuer TDV8-Diesel mit 640 Nm Drehmoment

Motor & Technik


Range Rover Sport: Neuer TDV8-Diesel mit 640 Nm Drehmoment

Range Rover SportVor rund zwei Jahren feierte er sein viel beachtetes Debüt: der Range Rover Sport – ein echter "Sports Tourer" und das dynamischste und handlingsicherste Modell in der langen Geschichte von Land Rover. Mit diesem Profil traf der Geländewagenspezialist den Geschmack der Kunden: Auf Anhieb avancierte der Range Rover Sport zum Verkaufsschlager. Sowohl weltweit wie auf dem deutschen Markt war der Sports Tourer 2006 das meistverkaufte Land Rover-Modell. Jetzt wird der Bestseller noch attraktiver: mit der neuen TDV8-Version, die reichlich Leistung mit bemerkenswerter Wirtschaftlichkeit vereint. Der Range Rover Sport TDV8 rundet als vierte Motorenoption das Modellangebot ab – flankiert von der in Details nochmals verbesserten neuen Modellgeneration.

Als jüngster Neuzugang in der Triebwerkspalette präsentiert sich der TDV8, der unlängst bereits im Markenflaggschiff Range Rover seine Premiere erlebte. Der neue V8-Turbodiesel leistet im Range Rover Sport 200 kW (272 PS), beschleunigt die TDV8-Version in 9,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht ihr eine elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 209 km/h. Noch eindrucksvoller: Das Drehmomentmaximum von 640 Nm steht bereits bei rund 2.500 U/min bereit. Mehr als 500 Nm liegen dabei zwischen etwa 1.500 und 3.700 Touren an und machen das neue TDV8-Modell überaus durchzugsstark.

Spitzenmotorisierung der Baureihe ist nach wie vor eine Weiterentwicklung des 4,2-Liter-V8-Kompressormotors von Jaguar. Damit leistet der Rover Sport Supercharged 287 kW (390 PS) und verfügt über ein Drehmomentmaximum von 550 Nm, das bei 3.500 U/min anliegt. Er verschafft dem Supercharged-Topmodell eine Spurtfähigkeit von 0 auf 100 km/h in 7,6 Sekunden und ein – ebenfalls elektronisch abgeregeltes – Höchsttempo von 225 km/h. Daneben wird der Range Rover Sport mit einem ebenso seidenweichen 4,4-Liter-V8-Saugmotor angeboten, der ebenfalls von Jaguar abstammt. Mit 220 kW (299 PS) Leistung und einem Drehmomentmaximum von 425 Nm beschleunigt er in 8,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 209 km/h.

Vierte Motorisierungsalternative ist der 2,7-Liter-TDV6-Turbodiesel, ausgestattet mit modernster Common-Rail-Einspritzung samt Piezo-Technologie sowie einem Turbolader mit Verstellgeometrie. Der Selbstzünder stellt 140 kW (190 PS) und entwickelt sein Spitzendrehmoment von 440 Nm bereits bei 1900 Umdrehungen. Der Verbrauch ist dabei mit 10,2 Liter Diesel pro 100 Kilometer im kombinierten Zyklus sehr sparsam. Im außerstädtischen Zyklus begnügt sich das Aggregat sogar mit 8,5 Litern auf 100 Kilometer.

Identisch bei allen Triebwerken ist die serienmäßige Ausstattung mit einer elektronisch gesteuerten "Intelligent Shift"-Sechsgangautomatik von ZF. Neben einem Sport-Modus besitzt das Getriebe eine manuelle "CommandShift"-Funktion. Die "intelligente" Automatik passt sich mit ihren Schaltzeitpunkten automatisch dem Fahrstil des Piloten an. Weiterhin lässt sich elektronisch eine Geländeuntersetzung einlegen.

Eine der wesentlichen Grundlagen für die Dynamik des Range Rover Sport ist seine fortschrittliche INTEGRATED BODY-FRAME™-Architektur oder integrierte Karosserie-Chassis-Konstruktion. Daneben bürgt die Doppelquerlenker-Radaufhängung für agiles Fahrverhalten und exaktes Handling, während die elektronisch gesteuerte, höhenverstellbare Luftfederung weitere überaus nützliche Komfortdienste leistet – nicht zuletzt auf langen Strecken. Serienmäßig oder optional zur Ausstattung des Range Rover Sport zählt weiterhin das von Land Rover entwickelte "Dynamic Response"-System, das in Kurven auftretende Kräfte erkennt und selbsttätig entsprechend reagiert, um Karosseriestabilität und Handlingeigenschaften zu optimieren. Es ermöglicht ein besonders agiles Handling auf kurvigen Landstraßen und trägt somit zu dem enormen Fahrspaß bei, den der Range Rover Sport bietet.

On- oder Off-Road profitiert der Pilot nicht zuletzt von dem hoch entwickelten "Terrain Response™"-System, das in sämtlichen Modellversionen serienmäßig an Bord ist. Mit einem Drehschalter an der Mittelkonsole kann der Fahrer eine von fünf verfügbaren Terrain-Einstellungen wählen. "Terrain Response™" stellt dann auf dem gewählten Untergrund automatisch entsprechend die verschiedenen elektronischen Steuerungen und Traktionshilfen ein, beispielsweise Niveauregulierung, Drehmomentabgabe des Motors, Bergabfahrkontrolle, Traktionskontrolle und Getriebekennfelder.

Zu den zahlreichen hoch entwickelten Sicherheits- und Fahrhilfen des Range Rover Sport zählen außerdem die dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) und ein Bremsassistent. Das fest zupackende Bremssystem arbeitet im Range Rover Sport Supercharged und im neuen TDV8-Modell mit Brembo-Vierkolben-Bremsen an den Vorderrädern.

Neben seiner innovativen Technik besitzt der Range Rover Sport eine der modernsten und aerodynamisch günstigsten Karosserien des SUV-Marktes. Sein Exterieurdesign verbindet glatte, fließende Formen mit kraftvoll wirkenden Merkmalen, wie muskulös ausgestellten Radhäusern, einem geneigt angeordneten Dach und einem an der Heckklappe montierten Spoiler. Die Karosserie des Range Rover Sport ist fünftürig ausgelegt – mit einer einteiligen AluMINIum-Heckklappe, deren Fenster sich separat öffnen lässt.

Der Innenraum unterstreicht den modernen und sportlichen Charakter des Range Rover Sport: Übersichtlich, praktisch, durchdacht – und dabei edel. Das Cockpit wurde konsequent zum Fahrer hin orientiert. Dazu gehört eine hoch angeordnete und geschwungen gestaltete Mittelkonsole, die dem Piloten einen schnellen und leichten Zugriff auf alle wichtigen Bedieneinheiten ermöglicht. Sportsitze mit guter Unterstützung runden das Interieur ab.

Kurzum: Der Range Rover Sport ist ein echtes "Fahrer-Auto" – das gleichwohl mit Komfort und Hochwertigkeit besticht. Denn im Innenraum verfügt der ebenso geräumige wie moderne Fünfsitzer über feine Materialien wie Leder, Holz oder Metallicoberflächen. Die Einführung der TDV8-Variante nutzte die Traditionsmarke dazu, um der gesamten Range Rover Sport-Baureihe eine nochmals aufgewertete Ausstattung und mehrere Detailverbesserungen zu spendieren. Dazu zählen beispielsweise ein neues, optionales Hybrid-TV-System, neu gezeichnete Instrumentenskalen und ein praktischer Spurwechsel-Blinker: Ein Mal gedrückt, lässt das System die Blinker drei Mal aufleuchten.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Volvo Range Extender für Elektrofahrzeuge: Erste Tests
Range Rover Sport mit neuem TDV8-Triebwerk erhältlich
Rußpartikelfilter-Nachrüstsatz für Range Rover Sport und Discovery
Range Rover TDV8-Twinturbo-Diesel mit Weltneuheit "Fuel Guard"-System
Rußpartikelfilter-Nachrüstsatz für Range Rover Sport und Discovery

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf