Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
07.12.2022, 16:55 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Rückrufe / Warnungen Porsche-Rückruf wegen Motorbränden bei 911 GT3-Modellen

Warnungen


Porsche-Rückruf wegen Motorbränden bei 911 GT3-Modellen

Der Sportwagenhersteller Porsche tauscht bei allen 911 GT3-Fahrzeugen* des Modelljahres 2014 die Motoren. Dies ist die Konsequenz aus den intensiven internen Untersuchungen, die nach den zwei Motorbränden angestellt wurden. In der Zwischenzeit hat sich bestätigt, dass die Motorschäden auf Grund einer gelösten Pleuel-Verschraubung entstanden sind. Das lose Pleuel hat das Kurbelgehäuse beschädigt, was in beiden Fällen dazu führte, dass Öl ausgetreten war und sich entflammt hatte.

Um jedes Risiko für die Kunden auszuschließen, hatte Porsche unmittelbar nach Bekanntwerden der beiden Fälle die Kunden dazu aufgerufen, die betroffenen 785 Fahrzeuge bis auf Weiteres stehen und durch die Porsche-Zentren abholen zu lassen. Jetzt kommen in allen Porsche 911 GT3 Fahrzeugen aus dem Modelljahr 2014 – auch den noch nicht ausgelieferten – Motoren mit einer optimierten Verschraubung zum Einsatz. Aktuell sind die jeweiligen Porsche-Zentren mit den Kunden weltweit im direkten Austausch, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

Porsche weist darauf hin, dass keine weiteren 911-Modelle oder andere Baureihen von dieser Maßnahme betroffen sind.

* Porsche 911 GT3: Kraftstoffverbrauch kombiniert 12,4 l/100 km; CO2-Emission 289 g/km; Effizienzklasse: G


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

BMW Motorrad: Rückruf von Motorradkleidung wegen Chrom
Audi Rückruf für Diesel-Fahrzeuge nach KBA-Bescheid
BMW Rückruf von Millionen Dieselfahrzeugen
Volkswagen Rückruf aktueller Polo-Modelle wegen Sitzen
Audi startet Fahrzeug-Rückruf wegen Getriebesoftware

Lesen Sie mehr aus dem Resort Rückrufe / Warnungen