Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.11.2021, 17:56 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Porsche RS Spyder startet in der Motorsportsaison 2008 in 2 Versionen

Motorsport


Porsche RS Spyder startet in der Motorsportsaison 2008 in 2 Versionen

Porsche RS SpyderDer Porsche RS Spyder wird in der Motorsportsaison 2008 in 2 unterschiedlichen Ausführungen ins Rennen gehen. In der American Le Mans Series (ALMS) müssen die Sportprototypen der LMP2-Klasse mit 800 kg Mindestgewicht antreten. Im Vorjahr brachten die in Weissach entwickelten und gebauten Rennfahrzeuge 775 kg auf die Waage. Das Tankvolumen beträgt unverändert 90 Liter.

Ein noch höheres Zusatzgewicht verordnet das Reglement dem RS Spyder bei den 24 Stunden von Le Mans und bei den Rennen der Le Mans Series (LMS). Hier müssen Fahrzeuge der LMP2-Kategorie mit einem Mindestgewicht von 825 kg an den Start gehen. Gleichzeitig wird das Gewichtlimit der LMP1-Fahrzeuge um 25 kg auf 900 kg herabgesetzt. Das Tankvolumen der LMP2-Fahrzeuge wurde gegenüber dem Vorjahr um 10 auf 80 Liter reduziert.

"Die LMP2-Fahrzeuge haben weiterhin eine mehr als 200 PS geringere Motorleistung als die Autos in der LMP1-Klasse. In Europa wurde die Gewichtsdifferenz von 150 auf nur noch 75 kg halbiert. Die Reduzierung des Tankvolumens bedeutet bei einer normalen LMS-Renndistanz von 1.000 km mindestens einen zusätzlichen Tankstopp. Damit werden die RS Spyder-Kunden in Europa deutlich hinter den LMP1-Teams liegen", sagt Porsche-Sportchef Hartmut Kristen. "In der ALMS haben sich unsere Chancen auf Gesamtsiege in der Saison 2008 durch 25 kg Zusatzgewicht zwar ebenfalls verschlechtert, dennoch werden LMP2-Fahrzeuge auf einigen Strecken die Chance haben, den deutlich stärkeren LMP1-Autos das Leben schwer zu machen. Ich freue mich, dass die IMSA in den USA mit der Einstufung der LMP2-Fahrzeuge somit eine Entscheidung für die Fans und für den Sport getroffen hat."

Technische Daten Porsche RS Spyder

A.C.O.-Spezifikation für die Le Mans Series und das 24-Stunden-Rennen Le Mans:

  • Motor : 8-Zylinder-V-Motor mit 90 Grad Bankwinkel
  • Hubraum: 3.397 cm3
  • Motorleistung: 350 kW (476 PS) bei 9.800/min
  • Drehmoment: 370 Nm bei 7.500/min
  • Gewicht: 825 kg
  • Tankinhalt: 80 Liter-Sicherheitstank
  • IMSA-Spezifikation für die American Le Mans Series:
  • Motor: 8-Zylinder-V-Motor mit 90 Grad Bankwinkel
  • Hubraum: 3.397 cm3
  • Motorleistung: 350 kW (476 PS) bei 9.800/min
  • Drehmoment: 370 Nm bei 7.500/min
  • Gewicht: 800 kg
  • Tankinhalt: 90 Liter-Sicherheitstank


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Porsche Carrera Cup: ten Voorde holt Doppelsieg in Spa
Porsche Carrera Cup: Meisterporträt Larry ten Voorde
Porsche verliert Hoffnung auf ersten IMSA-Saisonsieg
Porsche Open Pitlane: Trackday auf dem Nürburgring
Porsche RSR-Modelle: Maximale Performance im Rennsport

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info