Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
05.12.2022, 05:36 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Porsche-Mobil1-Supercup, 4. Lauf im Istanbul Park: Vorschau

Motorsport


Porsche-Mobil1-Supercup, 4. Lauf im Istanbul Park: Vorschau

Der 4. Wertungslauf des Porsche-Mobil1-Supercup findet am kommenden Wochenende im Rahmen des Großen Preises der Türkei statt. Jeroen Bleekemolen kommt als Spitzenreiter der Meisterschaftstabelle an den Bosporus – und zwar mit besten Erinnerungen. Denn auf dem Kurs im Istanbul Park, wo der schnellste internationale Markenpokal der Welt im vergangenen Jahr erstmals zu Gast gewesen ist, stand der 26-jährige Niederländer ausnahmslos an der Spitze aller Zeitenlisten. Er doMINIerte im Freien Training, holte die Bestzeit im Qualifying und führte das Feld über die gesamte Renndistanz an. Seinen souveränen Start-Ziel-Sieg garnierte er mit der schnellsten Rennrunde.

Der ehemalige DTM-Pilot, der in dieser Saison für Jetstream Motorsport PZ Essen antritt, kehrt nun nach Istanbul zurück, um die Konkurrenz erneut hinter sich zu lassen und seinen Vorsprung in der Fahrerwertung auszubauen. Hier führt Bleekemolen mit 54 Zählern, nachdem er zuletzt in Barcelona zum 3. Mal in Folge als Zweitplatzierter auf dem Podium stand. Dicht dahinter folgt der ehemalige UPS-Porsche-Junior Jan Seyffarth (Querfurt) mit 50 Punkten. Der 21-jährige Pilot des Teams Konrad Motorsport triumphierte mit einem Start-Ziel-Sieg auf dem Circuit de Cartalunya. "Der Knoten ist geplatzt. Ich wusste schon immer, dass ich es kann. Endlich konnte ich das auch beweisen. Jetzt greifen wir richtig an", so Seyffarth.

Hinter den beiden Führenden folgen gleich 3 Piloten, die jeweils 34 Punkte auf dem Meisterschaftskonto haben. In der Türkei suchen der amtierende Vizemeister Damien Faulkner (Irland, SAS Lechner Racing), Chris Mamerow (Waltrop, Damac Kadach Racing Team) und René Rast (Steyerberg, VELTINS MRS Racing) den Anschluss an die Spitze. "20 Punkte Abstand sind eine kleine Welt, aber kein Grund aufzugeben", sagt der 23-jährige Mamerow. "Ich werde weiterhin alles versuchen. Jeder kann einmal einen schlechten Tag erwischen. Die Saison ist noch lang."

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern sich auch die Fahrer auf den Rängen hinter den Top 5. Sechster des Gesamtklassements ist Danny Watts (Großbritannien). Der Teamkollege von Damien Faulkner bei SAS Lechner Racing fuhr bisher mit zwei 6. und einem 7. Platz insgesamt 31 Punkte ein. Der Porsche-Routinier Uwe Alzen (Betzdorf, SPS Performance – PZ Aschaffenburg) rangiert momentan mit 29 Punkten auf Position 7. 3 Punkte weniger auf dem Konto hat Nicolas Armindo (Frankreich, tolimit Motorsport). Neunter ist Patrick Huisman (Niederlande, 21 Punkte), der von 1997 bis 2000 4 Mal in Folge den Meistertitel im internationalen Porsche-Supercup holte. Den 10. Rang belegt David Saelens (Belgien, 19 Punkte). Die beiden ehemaligen DTM-Piloten sind 2008 als Teamkollegen bei Irwin Racing unterwegs.

Nicht nur der aktuelle Stand in der Meisterschaftswertung sorgt für viel Spannung. Auch die Streckencharakteristik im Istanbul Park verspricht einen aufregenden 4. Lauf mit packenden Positionskämpfen. Der 5,338 km lange Grand-Prix-Kurs auf der asiatischen Seite der türkischen Metropole zählt zu den modernsten Rennstrecken der Welt. Die Fahrbahnbreite von bis zu 21,5 m bietet für die Supercup-Piloten zahlreiche Überholmöglichkeiten. Besonders anspruchsvoll ist vor allem das ständige Bergauf und Bergab der Piste. Außerdem gehören die Kurvenkombinationen zu den schwierigsten der Saison: Einige der 14 Kurven müssen förmlich blind eingelenkt werden. Der gesamte Kurvenverlauf ist beim Einsteuern mit den 420 PS starken Porsche 911 GT3 Cup noch nicht vollständig ersichtlich.

Die Fernsehsender "Premiere" und "Eurosport 2" zeigen das Rennen auf der türkischen Rennstrecke am Sonntag (11. Mai) live ab 11.15 Uhr. Zusätzlich bringt "Eurosport" am Sonntagabend eine Zusammenfassung in der Sendung "Motorsports Weekend".

Fahrerwertung nach 3 von 12 Läufen:

  • 1. Jeroen Bleekemolen (Niederlande), 54 Punkte
  • 3. Jan Seyffarth (Querfurt), 50 Punkte
  • 2. Chris Mamerow (Waltrop), 34 Punkte
  • 4. Damien Faulkner (Irland), 34 Punkte
  • 5. René Rast (Steyerberg), 34 Punkte


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Porsche Mobil 1 Supercup in Imola: Pereira holt Sieg
Porsche Carrera Cup: ten Voorde holt Doppelsieg in Spa
Porsche Carrera Cup: Meisterporträt Larry ten Voorde
Porsche verliert Hoffnung auf ersten IMSA-Saisonsieg
Porsche Open Pitlane: Trackday auf dem Nürburgring

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport