Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
29.01.2023, 13:45 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Zubehör Pioneer ODR-"Light" Luxusklasse-Technik zum Mittelklasse-Preis

Hifi & Navigation


Pioneer ODR-"Light" Luxusklasse-Technik zum Mittelklasse-Preis

Pioneer DEX-P90RSFür die meisten Klangenthusiasten bleibt das "Optical Digital Reference"-System, ODR, mit Preisen ab 13.000 Euro ein unerschwinglicher Wunschtraum. Doch nun gibt es eine attraktive Alternative: die "kleine ODR-Serie". Sie ermöglicht mit dem CD-Tuner DEX-P90RS, dem digitalen Signalprozessor DEQ-P90 und zwei Endstufen eine perfekte akustische Anpassung und ein High-End-Klangerlebnis für deutlich weniger Geld.

Konzept und Optik der neuen Serie sind mit dem ODR-Konzept identisch. In den Geräten kommen ausschließlich erstklassige Komponenten wie Burr Brown-Wandler, selektierte Bauteile und verkupferte Gehäuse zum Einsatz. Die Geräte der Serie können einzeln genutzt werden, ergänzen sich aber perfekt im Zusammenspiel. Der überlegene und natürliche Sound wird durch eine komplett optisch-digitale Übertragung per Lichtleiterkabel erreicht.

Herzstück der ODR-Anlage ist der CD-Tuner DEX-P90RS mit verkupfertem Gehäuse, einem extra entwickelten CD-Laufwerk und 24 Bit Wandlern. Auf dem hochauflösenden OLED-Display sind alle wichtigen Informationen jederzeit ablesbar, auf jegliche Spielereien wurde verzichtet. Über den IP-Bus ist der CD-Tuner fast grenzenlos mit weiteren Bausteinen von Pioneer erweiterbar; Steuerungen für den digitalen DAB-Radio-Tuner GEX-P700DAB sowie den TV-Tuner GEX-P7000TV oder einen DVD-Wechsler sind bereits integriert.

Der digitale Signalprozessor DEQ-P90 wurde extra für den CD-Tuner DEX-P90RS konzipiert und kann ausschließlich über diesen bedient werden. Dank der Verbindung per Lichtleiterkabel bleibt die Datenübertragung völlig verlustfrei und kann nicht von Einstreuungen der Fahrzeugelektronik beeinflusst werden. Über den eingebauten grafischen 31-Band-Equalizer lässt sich der Klang nahezu beliebig an jede Fahrzeugakustik und die eigenen Wünsche anpassen. Per digitaler Laufzeitkorrektur wird der (akustisch ungünstige) unterschiedliche Abstand der einzelnen Lautsprecher zum Ohr des Fahrers kompensiert. Die digitale Aktivweiche sorgt schließlich dafür, dass jeder Lautsprecher nur exakt die ihm zugedachten Musikanteile wiedergibt.

Zwei edle Endstufen mit kanalgetrennter Stromversorgung können im HiFi-System wahlweise einzeln oder gemeinsam betrieben werden. Das Modell PRS-A500 bietet zwei Kanäle mit max. 2x200 oder 1x600 Watt; bei dem Modell PRS-A700 stehen 4 Kanäle mit max. 4x100 oder 2x300 Watt zur Verfügung.

Bestandteile der kleinen ODR-Serie von Pioneer:

  • DEX-P90RS CD-Tuner, Preis: Euro 1.899,00
  • DEQ-P90 Digitaler Signalprozessor, Preis: Euro 999,00
  • PRS-A500 2-Kanal Verstärker, Preis: Euro 799,00
  • PRS-A700 4-Kanal Verstärker, Preis: Euro 899,00


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Pioneer Head Up Display: Navigationsinfos für die Windschutzscheibe
Pioneer: Neue Digitalreceiver für iPod, iPhone, USB und SD-Karten im Auto
InCar-Entertainment: Pioneer DVH-P5900MP und DVH-3900MP
Pioneer präsentiert portables Navigationssystem AVIC-S2
Pioneer CD-Tuner DEH-P65BT und DEH-P85BT mit Bluetooth

Lesen Sie mehr aus dem Resort Zubehör